Stoppt Langeweile! Drei starke Kartenspiele für Outdoor Kinder

Welche Kartenspiele kennt Ihr noch aus Euerer Kindheit? Bei uns gab es verschiedene Quartetts. Zugegeben manche Kartenspiele, wie das Panzer Quartett, sind pädagogisch sicher weniger wertvoll gewesen, aber wir hatten als Kinder unseren Spaß damit. Wie oft spielt Ihr heute noch mit den Kindern Karten? Dabei haben Kartenspiele einen großen Vorteil: Ihr könnt Sie zu Outdoor Aktivitäten mitnehmen, denn die Spiele brauchen  wenig Platz im Rucksack, und ohne großen Aufwand sofort spielen. Kinderoutdoor.de stellt Euch heute drei Klassiker der Kartenspiele vor.

Schwarzer Peter. Es ist das populärste Kartenspiel für Kinder. Seit wann es Schwarzer Peter gibt, ist ungewiss. Eines aber ist sicher, dass es aus England und Frankreich kommt, damals als Trinkspiel in den Gaststätten praktiziert. Der deutsche Name für das Kartenspiel stammt von einem Ganoven aus der Bande vom Räuber Schinderhannes: Johann Peter Petri, auch der schwarze Peter genannt, soll sich im Kerker das Spiel ausgedacht haben. Geeignet ist das Spiel für Kinder ab drei Jahren und es gibt Schwarzer Peter mit unterschiedlichsten Bildern.

Das Kartenspiel Schwarzer Peter gibt es in verschiedenen Variationen , wie hier Capt´n Sharky.  Foto: (c) Coppenrath

Das Kartenspiel Schwarzer Peter gibt es in verschiedenen Variationen , wie hier Capt´n Sharky.
Foto: (c) Coppenrath

Wenige Kartenspiele haben so viele Varianten wie Mau Mau. Seit den 30er Jahren sind feste Spielregeln bekannt. Im deutschsprachigen Raum und Brasilien ist Mau Mau bekannt. Ravensburger brachte den Kartenklassiker mit neuem Pfiff heraus. Ein Buzzer sorgt jetzt für mehr Tempo, Action und Spaß beim Kartenablegen. Wer meistert die Extrakarten, bei denen mehrere Spieler gleichzeitig hupen? Derjenige, der als Erster seine Karten los ist, gewinnt. Ein rasantes wie turbulentes Spiel für die ganze Familie, Clique und Freunde.Geeignet ist das Spiel für Kinder ab sechs Jahren. Zwei bis sechs Personen können Mau Mau spielen.

Ein beliebtes Kartenspiel im deutschsprachigem Raum und Brasilien ist Mau Mau. Hier eine Extrem-Version von Ravensburger. Foto(c) Ravensburger

Ein beliebtes Kartenspiel im deutschsprachigem Raum und Brasilien ist Mau Mau. Hier eine Extrem-Version von Ravensburger.
Foto(c) Ravensburger

Bereits seit 1585 gibt es das Kartenspiel Quartett. Mittlerweile gibt es das Kartenspiel mit Tieren, Autos, Flugzeugen aber auch Päbsten, Fußballspielern und Rennwagen. Bei Coppenrath gibt es für alle Saurier-Freunde das T-Rex World-Quartett. 36 Dinosaurier sind auf den Karten abgebildet. Spielen lässt sich das T-Rex World Quartett in der klassischen Sammel- als auch in der Vergleichsvariante. Beim Spielen lernen die Kinder eine Menge über diese Urzeit-Tiere. Das Ganze ist in einer praktischen Spielebox aus Metall verpackt.  Geeignet ist das Spiel für 2-4 Spieler.

Quartett ist als Kartenspiel seit 1585 bekannt und davon gibt es mittlerweile unzählige Versionen. Wie hier mit Sauriern. Foto. (c) coppenrath

Quartett ist als Kartenspiel seit 1585 bekannt und davon gibt es mittlerweile unzählige Versionen. Wie hier mit Sauriern.
Foto. (c) coppenrath

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email