Sankt Engelmar: Schneevergnügen im Bayerischen Wald

Die Alpen bieten lange Abfahrten, doch auch die Anfahrt zum Winterurlaub mit der Familie kann sich lange gestalten, wenn man in einen Stau gerät. Viele Pistenkilometer können ihren Preis haben. Immer mehr Familien entdecken die deutschen Mittelgebirge für den Spaß im Schnee. Die Vorteile sind eine schnelle Erreichbarkeit, toller Service und moderate Preise. So wie in Sankt Engelmar im Bayerischen Wald.

Alles was Eltern, Kinder und Teenies wünschen bietet Sankt Engelamt im Bayerischen Wald: Flutlicht-Skifahren, Snowboarden, Rodeln und Pferdeschlittenfahren, Schneeschuhwandern und sogar Snowkiten – die weiße Zeit im Bergdorf Sankt Englmar ist wunderbar vielseitig. Für alles, was mit Wintersport und Winterspaß zu tun hat, bietet die Urlaubsregion im Bayerischen Wald beste Voraussetzungen. Das Skigebiet und alle Lifte verfügen über Beschneiungsanlagen und Flutlicht, Langläufer dürfen sich über zwölf gespurte Loipen mit 83 Kilometern Länge freuen und für die Winterwanderer räumt die Gemeinde 50 Kilometer Wege.


Im Bayerischen Wald bietet das Bergdorf Sankt Engelmar den Familien einen Winterurlaub zu moderaten Preisen und vielen Aktionsmöglichkeiten.
© Firma V – Fotolia.com

Darüber hinaus unterhält Sankt Englmar mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm, im Kurpark ist immer was los, und wenn es draußen mal ungemütlich ist, amüsieren sich Eltern und Kinder in der Freizeithalle „Family- World“ oder der Kleinkinder-Spielhalle „Kiddi’s“. 2013 kommt das familienfreundliche Wintersportdorf seinen Gästen auch preislich entgegen: Sieben Tage übernachten kann man dann zum Preis von sechs, wer 14 Tage wohnt, bezahlt nur elf.

Informationen: Tourist-Information und Kurverwaltung Sankt Englmar, Rathausstraße 6, 94379 Sankt Englmar, Tel. 09965/840320, Fax 09965/840330, tourist-info@sankt-englmar.de, www.urlaubsregion-sankt-englmar.de.


Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email