Schnitzeljagd mit Kindern am Wasser

Schnitzeljagd am Wasser, da sind die Kinder sofort dabei. Außerdem ist Wasser ein Element, dass sich nur schwer beherrschen lässt. Wer hier teilnimmt, der findet es toll, wenn es nass hergeht. Für Euch haben wir Ideen für Spielstationen zusammengestellt. Ihr könnt diese entsprechend den örtlichen Gegebenheiten anpassen. Wie bei unseren anderen Schnitzeljagd Ideen haben wir auch hier darauf geachtet, den Aufwand für Euch möglichst gering zu halten.

Eine Schnitzeljagd im Sommer? Da kann es heiß zugehen! Im doppelten Sinne. 36° hatte es an manchen Tagen. Da bietet sich eine Schnitzeljagd am Wasser an. Ganz klassisch startet Ihr mit den Pfeilen am Boden. Sie führen Euch zur ersten Spielstation.Hier geht es auch heiß her: Auf dem Wasser und am Ufer. Was Ihr dazu benötigt ist ein fließendes Gewässer. Ideal ist ein Bach oder ein kleiner Kanal.

Schnitzelagd am Wasser. Da gehört ein Entenrennen dazu.
foto (c) kinderoutdoor.de

Spielstation Schnitzeljagd am Wasser: Entenrennen

Jedes Kind bekommt eine Gummiente. Wenn Ihr lauter Gleiche davon habt, schreibt mit einem wasserfesten Stift Startnummern darauf. Steckt zwei Äste in das Ufer.Bei dem einen Ast ist der Start und bei dem anderen das Ziel. Werft alle Gummienten gleichzeitig ins Wasser und welche schwimmt als Erste durch das Ziel? Spannend geht es am Ufer und im Wasser zu.

Material:

  • Gummienten (eine pro Kind)
  • zwei Äste
  • Bach

Wieder nehmen die Kinder die Spur auf und folgen den Pfeilen. Was sie wohl bei der nächsten Station erwartet? Entsprechend motiviert sind die Kleinen trotz sommerlicher Hitze unterwegs. Beim nächsten Spiel kommen die Knilche auch ins Schwitzen, denn hier ist Köpfchen gefragt.

Schnitzeljagd am Wasser: Welche Fische kennst Du?

Nemo, den Anemonenfisch (auch Clownfisch genannt), kennen die meisten Kinder. Doch wie sieht es mit den Fischen in unseren heimischen Gewässern aus? Hier fehlen zwar die bunten Exoten, doch es gibt einige interessante Fische zu entdecken. Da ist der pfeilschnell Hecht mit seinem markanten “Entenschnabel” (alle Angler mögen mir bitte verzeihen) oder der Aal (er sieht wie eine Schlange aus), bunt gesprenkelt zeigt sich die Regenbogenforelle. Zeigt den Kindern Fotos von heimischen Fischarten und sie müssen diese benennen oder zuordenen. Am einfachsten ist es für Euch, wenn Ihr die Fotos aus dem Netz holt und sie auf dem Smartphone speichert.

Material:

  • Fotos von heimischen Fischen

Nachdem die Kleinen genug gegrübelt haben und nun wissen, dass die Rotfeder kein Indianer sondern ein Fisch ist, geht es weiter zur nächsten Spielstation. Wieder müssen die Kinder die eine knifflige Aufgabe lösen. Gemeinsam!

Welcher Fisch ist das wohl?
foto (c) kinderoutdoor.de

Aufgabe für die Schnitzeljagd am Wasser: Brücke bauen

 

Über einen kleinen Bach oder ein anderes Rinnsal sollen die Knilche eine Brücke bauen. Wählt dazu eine Stelle, an der sie auch die Chance haben entsprechend Material zu finden. Das Ganze lässt sich variieren, indem sie nicht miteinander reden dürfen.

Material:

  • Holz

Geschafft sind die Kinder und trotzdem erwartet sie die nächste Aufgabe. Da ist Geschick gefordert.

Spiel für die Schnitzeljagd: Deckel angeln

Füllt einen Eimer oder eine breite Schüssel mit Wasser. Legt Deckel auf das Wasser. Die habt Ihr von Flaschen und anderen Behältern abgeschraubt. Jedes Kind bekommt zwei gerade, etwa 30 Zentimeter lange Holzstöcke, dazwischen muss es einen Deckel einklemmen und aus dem Wasser angeln. Doch da sind noch andere Fischer auch am “Teich”…..

Material:

  • Eimer oder breite Schüssel
  • leere Deckel
  • etwa 30 Zentimeter lange, gerade Holzstöcke

Die Kinder wollen nach diesem Spiel weiter und kommen zur nächsten Spielstation. Wenn Ihr schon am Wasser unterwegs seid, dann mit aller Konsequenz.

Teamaufgabe bei der Schnitzeljagd: Wasserrad basteln

 

Sicher kennen die Kleinen das alte Kinderlied “Es klappert die Mühle am rauschenden Bach”. Lasst doch die Kinder zusammen eine Mühle, in unserem Fall ein Wasserrad, basteln. Ihr könnt das Material mitbringen und ein wenig vorbereiten oder die Kinder alles was Sie zum Bau brauchen selbst zusammensuchen. Lasst die Kinder experimentieren und sich selbst überlegen, wie sie das Wasserrad basteln wollen.

Material:

Kommen wir zum Schluss unserer Schnitzeljagd am Wasser. Segeln wir mit den Kindern hinaus in die Weite der Ozeane. Zumindest in unserer Vorstellung.

Spielstation Schnitzeljagd: Regatta für Kinder

Bevor unsere stolzen Segelschiffe in See stechen können, müssen wir sie zuerst einmal bauen. Das ist in weniger als fünf Minuten geschehen. Rollt einen Bisenhalm zu einer Schnecke zusammen. Fixiert das Ganze mit einem Dorn. Steckt durch die Mitte der “Binsenschnecke” einen geraden dünnen Zweig als Masten. Ein Blatt als Segel drauf und fertig ist unser Windjammer.

Material:

  • Binse
  • Zweig
  • Blatt

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email