Kinderski mit Minions: Rossignol bringt´s zusammen

Kinderski von Rossignol haben wir im verschneiten Allgäu getest. Doch nicht irgendwelche Kinderski sondern die neuesten von Rossignol mit den Minions drauf. Vor allem an den Skiliften und bei den Berghütten zog unsere Testerin damit alle Blicke von gleichaltrigen Kindern auf sich. Doch uns interessierte weniger die Optik, sondern das Fahrverhalten der Minions Ski.

Minions Kinderski von Rossignol. Sehen auffallend aus und fahren sich richtig gut! Foto (c) rossignol

Minions Kinderski von Rossignol. Sehen auffallend aus und fahren sich richtig gut!
Foto (c) rossignol

Kinderski mit Minions. Manche Eltern fragen sich: Muss, dass denn sein? Doch die Kinder haben eine andere Meinung: Endlich gibt es Ski mit Minions drauf! Im Allgäu haben wir eine Testerin und richtige Rennsemmel mit diesen neuen Rossignol Kinderski über die Pisten heizen lassen. Die traditionsreiche französische Skimarke bietet auch Minions Skistöcke, eine Skibrille sowie einen Helm mit diesen Knilchen an. Das ist uns dann etwas zuviel des Guten gewesen. Wir haben uns deshalb auf die Ski konzentriert. Eines gleich vorweg: Diese Kinderski fallen auf und sorgen für Gesprächsstoff. Eine Mutter meinte:”Also so was würde ich meiner Tochter grade noch kaufen!” und die Kinder jubelten wenn sie diese Ski sahen. Egal ob beim Anstehen am Lift oder am Skiständer vor der Berghütte: Die Minions Ski von Rossignol ziehen die Blicke von Kindern und Erwachsenen wie ein Magnet an.

Minions Kinderski fallen sofort auf. Auch in der Warteschlange am Lift.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Minions Kinderski fallen sofort auf. Auch in der Warteschlange am Lift.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Minions Kinderski von Rossignol: Die rocken!

Über den Minions-Film und seine Qualität lässt sich streiten. Anders hingegen die Ski mit den Knilchen drauf. Rossignol bringt hier das errain Based Learning™-Programm unter. Durch leichteres Drehverhalten sollen die Kinder mehr Spaß am Skifahren haben. Das ist mit diesen Brettern auf jeden Fall gelungen. Rossignol hat die Kinderski mit dem Juniorrocker-Profil ausgerüstet. Im Allgäu erklärte uns die Testerin, sie steht seit einigen Jahren auf Ski, ihre Eindrücke. “Oben wo der Hang eher vereist ist” sagte sie und zeigte auf die Steilpassage ” Da hatte der Rossignol Ski richtig guten Halt. Im mittleren Teil ist der Schnee sulzig und auch hier konnte ich den Ski leicht drehen.”

Eine Rennsemmel testete in den verschneiten Allgäuer Bergen die Minions Kinderski von Rossignol. Foto (c) kinderoutdoor.de

Eine Rennsemmel testete in den verschneiten Allgäuer Bergen die Minions Kinderski von Rossignol.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Durch den Auto Turn-Rocker, so der Hersteller aus Frankreich, lassen sich die Minions Ski gut kontrollieren und manövrieren. Zu diesem komfortablen Fahren trägt die Vorspannung bei, die sich unter dem Kinderfuß befindet. Überraschend wenig Gewicht bringen diese markanten Ski auf die Waage. Im Gegensatz zu den Kindern früherer Jahre, die mit untaillierten Ski gefahren sind, machen die Kinder mit diesen Modelln im Rocker-Cut viel schnellere Fortschritte. Das freut auch die Eltern. Bei den Minions Ski stimmt die Qualität und ebenfalls hochwertig ist die Bindung. Sie entspricht allen wichtigen Normen und ist kinderleicht zu bedienen. Um in die Bindung einzusteigen brauchen die Kinder keine Bärenkräfte. Erhältlich ist der Minion Ski in den Längen 104 cm, 116 cm, 128 cm sowie 140 cm

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email