Maroni superleicht mit den Kindern kochen

Maroni fallen jetzt im Tessin, Südtirol, der Toskana aber auch in Rheinland-Pfalz von den Bäumen. Dort haben wir wilde Maroni gefunden und uns die Rucksäcke damit gefüllt. Doch was tun mit den Maroni? In der Pfanne verwandeln sich die Esskastanien immer in Briketts. Wir haben eine Methode in Kiel gelernt, wie die Maroni garantiert nicht anbrennen und die Kinder die leckeren Edelkastanien selbst zubereiten können. 

“Maroni! Überall Maroni!” hörte ich Kinder kreischen. Tatsächlich auf dem Weg lagen die Esskastanien. Doch es ist alles andere als leicht an die Maroni zu kommen, denn im Gegensatz zu den Rosskastanien, pieksen die Schalen der Edelkastanien. Ein kleiner Trick hilft: Seitlich leichten Druck auf die Schale ausüben und schon kommt die Maroni aus ihrer Umhüllung. Ab jetzt habe ich vor jedem Maroniverkäufer auf dem Weihnachtsmarkt noch mehr Respekt.

Rezept Maroni zubereiten

Nun legen wir die Esskastanien in einen Topf mit Wasser. Alle Maroni die oben schwimmen kommen in den Bio-Müll.

Die Maroni waschen. Alle die oben schwimmen kommen in die Biotonne. Foto (c) kinderoutdoor.de

Die Maroni waschen. Alle die oben schwimmen kommen in die Biotonne.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schneiden wir mit einem Messer die “Stiele” der Maroni weg. Vor allem den Kindern gefällt diese Arbeit.

Stil sicher! Wir schnippeln die Stiele der Maronis weg.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Stil sicher! Wir schnippeln die Stiele der Maronis weg.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun legen wir die Maroni eine Stunde in kaltes Wasser und lassen sie in Ruhe. Anschließend absieben und nun schneiden wir mit dem Messer in jede Maroni auf der Runden Seite ein Kreuz. Das hilft uns sehr, wenn wir die hartnäckigen Schalen der Esskastanien abpulen.

Hier schneiden wir die Maroni ein, damit wir später leichter die Schale runterbekommen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier schneiden wir die Maroni ein, damit wir später leichter die Schale runterbekommen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun kommt Salz und Wasser in den Topf. Wir lassen die Maroni für ein paar Minuten im Salzwasser kochen.

Eine kochende Leidenschaft! Die Maronis im Salzwasser.  foto (c) kinderoutdoor.de

Eine kochende Leidenschaft! Die Maronis im Salzwasser.
foto (c) kinderoutdoor.de

Noch einmal die Maroni absieben. Ein Backblech legen wir mit Backpapier aus und darauf kommen die Maroni. Rein damit in den Backofen und auf 200 Grad schalten.

Hier haben es die Maroni richtig gut warm. Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier haben es die Maroni richtig gut warm.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn die Schale der Maroni aufgeplatzt ist, holen wir sie aus dem Ofen.

So sehen die fertigen Maroni aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

So sehen die fertigen Maroni aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluß schälen wir die Maroni. Eine heiße Sache!

Nun schälen wir die Maroni. Viel Spaß dabei. foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schälen wir die Maroni. Viel Spaß dabei.
foto (c) kinderoutdoor.de

Und jetzt die Maroni genießen!

Fertig sind die Maroni.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig sind die Maroni.
Foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email