Die drei Fragezeichen: 50 Jahre jung!

Die drei Fragezeichen ermitteln seit 1964 und sind bei den Kindern immer noch angesagt. Als Bücher, Hörbücher, Spiele und Filme können sich Kinder mit den drei Fragezeichen die Zeit vertreiben. Ein Blick zurück auf die drei Fragezeichen und darauf, was die Zukunft bringen kann.

Die drei Fragezeichen kennen kein Alter. Während manche Ihrer Erstleser bereits zur Faltencreme greifen müssen, konnten sich Justus, Peter und Bob ihre Jugendlichkeit irgendwie bewahren. 1964 erschien in den USA der erste dieser Jugend-Krimis unter dem Titel “The Three Investigators”. Robert Arthur, und nicht wie manchmal behauptet Alfred Hitchcock, schrieb das Buch. Aus seiner Feder stammten die ersten zehn Bände. Fünf Jahre nach der Premiere, 1969, verstarb Arthur. Im Kosmos Verlag, eher bekannt für Experimentierkästen, kam 1968 “Die drei Fragezeichen und das Gespensterschloß” auf den deutschen Markt. Seither gingen mehr als 16,5 Millionen Bände über die Ladentische. Kurios ist auch, dass seit 1987  in den USA die Serie nicht mehr erschien, anders hingegen in Deutschland. Hier schreiben seit 1993 verschiedene Autoren die drei Fragenzeichen weiter. Ein weiterer Meilenstein ist 1979 das erste Hörspiel auf Deutsch gewesen. Damals noch auf Schallplatte und Kassette. Premiere feierten die drei Fragezeichen Spiele 1998 die sich mehr als 700.000 mal verkauften und ein Jahr später erschien die drei Fragezeichen Kids Reihe um jüngere Leser zu gewinnen. Auch vor dem digitalen Abenteuer hatten Justus, Peter und Bob keine Angst. Im Jahr 2000 kamen sie auf eine CD-Rom. Seitdem können die Fans der drei Detektive am Computer und Handy in die Rollen ihrer Helden schlüpfen. Um das 50.jährige Jubiläum entsprechend zu feiern, gibt es das Online Rätsel www.rette-die-drei-fragezeichen.de

Die drei Fragezeichen feiern 50. Geburtstag. Foto (c) Kosmos Verlag Stuttgart

Die drei Fragezeichen feiern 50. Geburtstag.
Foto (c) Kosmos Verlag Stuttgart

Die drei Fragezeichen in Zukunft?

Es stellt sich bei dem runden Geburtstag die Frage, was bringt die Zukunft für die drei Fragezeichen? Vielleicht entdecken die drei Verbrecherjäger, dass sie auch an anderen Orten der Welt vonnöten sind und lösen dadurch James Bond ab. Mancher Schurkenstaat bekommt es mit den drei smarten Jungs aus Kalifornien zu tun. Auch ist möglich, dass die NSA diese Spürnasen für sich entdeckt. Eine andere Möglichkeit ist ein die drei Fragezeichen Abenteuerpark. Vielleicht finden Justus, Peter und Bob heraus, dass sie eigentlich altern sollten und kaufen sich Faltencreme. Kinderoutdoor.de wünscht den drei Jubilaren alles Gute für die Zukunft!

Besucht uns!