Merino von Icebreaker schützt die Kinder

Ungefähr 60 Millionen Schafe leben in Neuseeland mit 4,4 Millionen Menschen zusammen. Wer meint, dass ein Schaf dem anderen gleicht der irrt sich. So gibt es das gemeine Hausschaf, von den Lateinern als Ovis orientalis ariesbezeichnet, aber in Neuseeland lebt auch das Merino-Schaf. Der Ferrari unter den Wolltieren. Sein Unternehmen Icebreaker hängt an keinem seidenen Faden, sondern an der Wolle der Merino-Schafe. Mit 24 Jahren traf er in Neuseeland zufällig auf einen Farmern, der ihm ein

Jeremy Moon Gründer der neuseeländischen Marke Icebreaker zeigt, wo seine Merino-Schafe grasen. “Hier in den South Alps leben die Schafe”
Foto: Kinderoutdoor.de

unglaublich weiches und leichtes Gewebe in die Hand drückte: Merino. Seitdem lässt Jeremy Moon die Wolle der besonderen Schafe nicht mehr los. Er nahm einen Kredit auf sein Haus auf, kündigte den Job als Marktforscher und ging den Merino-Schafen an die Wolle. Seitdem  er  Icebreaker gründete, konzentrierte er sich auf das Produzieren von hochwertigen Textilien aus Merino. Wichtig ist Moon dabei der Naturschutzgedanke. Kinderoutdoor.de sprach mit dem sympathischen Neuseeländer auf der OutDoor in Friedrichshafen.

Kinderoutdoor.de : Warum sollen Kinder Icebreaker-Kleidung aus Merino Wolle tragen?

Jeremy Moon: Bei unserem Icebreaker Merino handelt es sich um eine natürliche Funktionsfaser. Sie ist unglaublich soft und trägt sich deshalb angenehm auf der Haut. Bei uns in Neuseeland leben die Marino Schafe das ganze Jahr draussen in den Südalpen. Dort ist es im Sommer richtig heiß und das Schaffell kühlt die Tiere. Im Winter hingegen herrschen dort extreme Minustemperaturen. Die Merinoschafe halten auch die Kälte aus, denn das dichte Fell wärmt sie. Deshalb ist es irgendwo logisch, aus diesem besonderen natürlichen Material Kinderkleidung herzustellen. Ein weiterer Punkt ist der Schutz vor UV-Strahlen im Sommer. Kinderhaut ist sehr empfindlich, gegen die aggressive Sonne können Eltern mit  Textilien aus Merinowolle die Kleinen schützen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Merino von Icebreaker auch in der Maschine waschbar ist. Bei herkömmlicher Schafwolle ist eine aufwändige Handwäsche angesagt.

 
Worin liegt der Unterschied zwischen Merino und üblicher Schafwolle?

Den Unterschied kann jeder fühlen! Merinofasern sind sehr fein und deshalb spürt man ein seidiges Gefühl auf der Haut. Im Gegensatz zu Wolle von Flachlandschafen kratzt diese Faser nicht. Auch die Passform hält, im Gegensatz zu manchen Textilien aus konventioneller Schafwolle.

Für viele Eltern ist es wichtig, ein ökologisches Produkt zu kaufen. Wie leben die Merinoschafe von Icebreaker?

Das kann ich Dir genau sagen: Sie leben sehr gut! Im Gegensatz zu Flachlandschafen leben unsere Tiere frei in den Südalpen von Neuseeland. Pro Tier verlangen wir von den Farmern einen Auslauf von zwei Acres (ca. 8.000 qm). Artgerechte Haltung steht bei Icebreaker ganz oben auf der Agenda. Wir haben dazu ein aufwändiges Programm erarbeitet, mit dem sich unser aktiver Tierschutz nachverfolgen lässt. Wir setzen auf Transparenz, weil wir mit unseren Farmern Abkommen über den Schutz der Merinoschafe geschlossen haben und achten auf die Einhaltung. Mulesing ist bei uns absolut tabu. Dabei würde den Tieren ein Hautlappen entfernt und den Befall durch Fliegen zu verhindern. Derartiges gibt es bei unseren Farmern nicht. Meiner Erfahrung nach gibt es einen Zusammenhang wie wohl sich die Merinoschafe fühlen und der Qualität der Wolle. Geht es dem Tier gut, gibt es hochwertige Fasern.

Neuseeland ist echt Schaf. Anstatt in Massentierhaltung zu darben, bewegen sich die Merinoschafe frei in den Bergen und geben eine besondere Wolle.
Foto: Fotolia.com c. Tom P.

Wie viel Merinowolle gibt es pro Schaf?

Das ist unterschiedlich. Ein Mittelwert liegt bei etwas zwei bis vier Kilogramm Merinowolle im gewaschenen Zustand. Natürlich gibt es auch Tiere die bis zu zehn Kilogramm Merinowolle schaffen.

Wenn eine Familie ihren Urlaub in Neuseeland verbringt, was sollen sie unbedingt unternehmen?

Mietet euch einen Camper und dann fahrt ihr auf der Südinsel herum. Beeindruckend sind die Marlborough Sounds. Dort gibt es  viele m Inseln, Höhlen und einsame Strände. In den Southern Alps gibt es unglaubliche Möglichkeiten für Trekkingtouren. Weltweit bekannt ist dieses Gebirge durch den Herrn der Ringe, welcher hier gedreht wurde. In den Nationalparks gibt es beeindruckende Gletscher und Seen. Auf wilden Flüssen gibt es Rating Touren. Für jeden ist auf der Südinsel etwas geboten.

Danke Jeremy für das Gespräch!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email