Ringe basteln mit Kindern: In weniger als zehn Minuten habt Ihr einen am Finger

Ringe basteln mit Kindern das ist ideal für einen Kindergeburtstag oder eine Gruppenstunde. Auch wenn es ein Vorurteil bedient: Mädchen haben an dieser Bastelei deutlich mehr Freude als die Buben. Wir stellen Euch verschiedene Varianten vor. Einen Ring ganz ohne Verzierung, einen den die Kinder gravieren und die ganz harte Version mit aufgeklebten „Edelsteinen“. Die Ringe mit Kindern zu basteln ist furchtbar einfach und die Knilche sind gut beschäftigt. Außerdem haben sie ein tolles Mitbringsel um es zuhause stolz zu zeigen.

Wechselt doch mal die Seite vom Bildschirm. Plötzlich sitzt Ihr im Stuhl einer dussligen Ratesendung am Fernsehen. Der dauernd grinsend Moderator (wahrscheinlich auf Drogen oder er hat seinen Kontostand vor Augen) stellt Euch eine Frage. Für die passende Antwort gibt es richtig, richtig viel Geld. Er fragt Euch: „Wie alt sind die ältesten Ringe?“ und schiebt folgenden schlecht einstudierten Kalauer hinterher „Damit sind nicht die um den Bauch gemeint!“ Die Zuschauer tun dass, was Zuschauer von solchen Sendungen immer tun: Sie johlen. Aber zurück zu den Ringen. Die ältesten gefundenen Ringe sind um die 21.000 Jahre alt. Im tschechischen Pavlov  gruben diese Archäologen aus. Gefertigt sind die ältesten erhaltenen Ringe aus dem Elfenbein von einem Mammut. Bis die Menschen lernten Metall zu bearbeiten verwendeten sie Holz, Elfenbein (damals bestand noch kein Verbot) und Stein. Damals hatten die Ringe weniger eine Aufgabe als Schmuckstück, sondern sind ein Zahlungsmittel gewesen. Auch die Kelten zahlten mit Ringgeld. Schon sind wir bei unserer Bastelei. Die Ein-, zwei- und fünf Cent Münze sind mit Kupfer ummantelt (für alle die es gerne genau wissen wollen: Der Kupferanteil beträgt hier 5,65 %  und der Rest ist Eisen). Aus Kupfer oder Messing basteln wir heute mit den Kindern die Ringe. Folgendes Material benötigt Ihr:

  • dünnes Kupfer- oder Messingblech
  • runden Kugelschreiber
  • Taschenmesser mit Ahle
  • Schere
  • „Edelsteine“ wenn möglich selbstklebend
  • eventuell Kleber
  • Unterlage
  • Schleifpapier
  • Einen Ring basteln mit Kindern. Dazu braucht Ihr dieses Material.
    foto (c) kinderoutdoor.de

Ringe basteln mit Kindern: Muster oder Stein?

Zuerst schneidet Ihr mit der Schere einen etwa 0,5 bis einen Zentimeter breiten Streifen vom Kupfer- oder Messingblech ab. Zeichnet den Streifen am besten zuvor auf das Blech auf, sonst ist das Ganze schief. Anschließend schätzt Ihr ungefähr ab, wie lang das Material sein muss. Die beiden Enden vom Ring müssen sich nicht überlappen.

Schneidet einen Streifen aus dem Blech aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Seitlich am Ring sind nun Grate. Diese sind scharf und die Kinder können sich daran schneiden. Nehmt deshalb zuerst das grobe Schleifpapier und schmiergelt die Kanten damit ab. Überprüft immer wieder, ob es noch die eine oder andere scharfe Stelle am Ring gibt. Mit dem feineren Schmirgelpapier bearbeitet Ihr das Blech noch einmal.

Entgratet die Seiten vom Blech mit Schleifpapier.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt schmirgeln wir die Enden vom Ring gleichmäßig rund ab.

Schleift die Enden vom Rind rund ab.
foto (c)

Wenn Ihr einen Ring ohne Verzierung haben wollt, dann könnt Ihr ihn jetzt biegen. Wenn die Kinder den Ring gravieren wollen, legt diesen auf eine Unterlage und ritzt mit der Ahle vom Taschenmesser Muster und Ornamente in das Kupfer oder Messing.

Graviert das Metall vom Ring.
foto (c) kinderoutdoor.de

Legt das Blech über den Kugelschreiber und biegt das Blech entsprechend zurecht. Dreht den Ring immer wieder und drückt ihn gegen den runden Kugelschreiber. So nimmt der Ring langsam seine Form an. Legt den Ring vor Euch ab und seht auch an, wie gut seine Form geraten ist. Bessert eventuell ein wenig daran aus.

Biegt den Ring um den Kugelschreiber.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn die Kinder, in dem Fall Mädchen, am liebsten Prinzessinnen sind, dann ist es höchste Zeit für die „Edelsteine“. Die gibt es in einem gut sortierten Bastelladen und Ihr müsst nicht alles über das Internet bestellen (hier könnte ein Link zu a****n stehen, tut er aber nicht;-). Nehmt am besten Edelsteine die eine selbstklebende Rückseite haben. Damit kleben die Klunkern richtig gut am Metall. Ansonsten nehmt Ihr den Kleber und befestigt damit die „Edelsteine“. Hier können sich die Kinder als Designer verwirklichen.

Autorin: Lilli Wittmann

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email