Schnitzen mit Kindern: Anleitung für eine blühende Narzisse

Schnitzen mit Kindern kann sich auch an den Jahreszeiten orientieren. Zum Frühling gehören auch leuchtende Blumen wie die Narzissen. Mit Holz versuchen wir diese goldgelben Blüten zu schnitzen. Alles was Ihr dazu benötigt ist ein gerader Holunderzweig, ein etwa daumendicker Haselnussast, Wasserfarben, Pinsel und Taschenmesser. Los geht´s!

 

„Kannst Du auch Osterglocken schnitzen?“ fragt mich ein Kind. Da hat es mich eiskalt erwischt. Vom Nilpferd, bis zum Dinosaurier der eine Zahnbürste hält habe ich schon einige Tiere geschnitzt. Aber eine Narzisse schnitzen? Das ist Neuland. Wie lässt sich mit dem Taschenmesser eine Blume schnitzen? Da kam ich ins Grübeln. Zuerst habe ich mir Fotos von Narzissen angesehen um deren Form zu begreifen. Im nächsten Schritt habe ich mich ein wenig über diese Blumen eingelesen. Über 24.000 Sorten sind offiziell eingetragen und die meisten Narzissen kommen aus den – oh Wunder – Niederlanden. Was musste dieses Nachbarland erst alles erleiden: Es fehlt der bei Fußball WM! Auf über 16.000 Hektar blühen dort die Narzissen, das sind über 22.000 Fußballfelder. Blumen, die im Januar dann bei uns im Handel erhältlich sind, brauchen eine aufwändige Behandlung um sie auf den Punkt zum Blühen zu bringen. Anders ist es bei unsere Blume aus Holz. Diese braucht Ihr nicht auf neun Grad herunterkühlen. Vor dem Schnitzen geht Ihr mit den Kindern nach draussen. Im Wald und Park sucht Ihr einen Haselnuss-Strauch und einen Holunder. Ihr brauch als Stängel einen etwa Fingerdicken Zweig. Der Ast von der Haselnuss sollte etwa die Stärke von einem Daumen haben. Es ist daher praktisch, wenn Ihr ein Multitool oder ein Taschenmesser mit Säge dabei habt. Dabei zeigt sich auch die Qualität vom Messer. Wackelt es wie ein Eselschwanz und sind die Zähne der Säge so scharf wie Gummibären, dann habt Ihr beim Werken mit dem Taschenmesser wenig Spaß damit. Außerdem benötigt Ihr Wasserfarben und Pinsel.

Schnitzen mit Kindern: Blatt für Blatt kommt Ihr der Narzisse näher

Zuerst sägt Ihr ein Stück vom Holunder ab, das so lange wie ein Bleistift ist. Neu natürlich und nicht nach drei Schuljahren.

Schnitzen mit Kindern: Bevor Ihr die Blütenblätter schnitzt, schneidet Ihr einen „Stängel“ vom Holunder ab
foto (c) kinderoutdoor.de

Für die Blütenblätter braucht Ihr das Haselnussholz. Schneidet vom Ast ein Stück ab, dass etwa so lange ist wie ein Daumen.

Sägt auch ein Stück vom Haselnusszweig ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Arbeitsschritt spaltet Ihr das Holz vom Haselnuss. Ihr benötigt etwa sechs bis acht Blütenblätter. Entsprechend oft spaltet Ihr das Aststück.

Spaltet mit der großen Klinge das Holz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jedes Holzteil spitzt Ihr am Ende zu. Das steckt Ihr später in die Löcher vom Holzstängel.

Spitzt jedes Blütenblatt an den Enden spitz zu.
foto (c) kinderoutdoor.de

Unsere Blütenblätter schnitzt Ihr nun vorne rund zu. Seht Euch mal eine Narzisse genau an: Jedes einzelne Blatt ist anders! Rundet sie deshalb auch entsprechend ab. Außerdem ist so ein Blütenblatt nicht gerade. Deshalb schnitzt die Blätter rund und wellig zu. Sechs bis acht der Blütenblätter benötigt Ihr.

So sollte das fertige Blütenblatt etwa aussehen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Vom dünneren Ende des Holunderholzes schnitzt Ihr einen Blütenkelch. Zuerst entfernt Ihr mit der kleinen Klinge ein wenig Mark aus dem Holz.

Holt das Mark aus dem Holunder heraus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kommt eines meiner Lieblingsteile vom Taschenmesser: Die Ahle (Stechdorn). Klappt die Ahle aus und bohrt rund um den oberen Ende vom Stängel Löcher in das Holz. Darin stecken wir später die Blütenblätter hinein.

Mit Wasserfarben malt Ihr die Blütenblätter an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist es Zeit, dass diese Frühlingsblumen ihre Farbe bekommen. Malt mit Wasserfarben die Blütenblätter knallgelb an.Mit dem Taschenmesser entfernt Ihr die Rinde vom Holunder, diese weist nämlich die Wasserfarbe ab. Malt auch den Blütenkelch gelb an. Nun bekommt der Stängel seine grüne Farbe.

Malt den Stängel der Narzisse grün an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Lasst die einzelnen Bauteile trocknen, wenn sie die Farbe behalten, steckt die Blütenblätter in die Löcher.

Steckt zum Schluss die Blütenblätter in die Löcher vom Stängel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere prächtige Narzisse. Ab in die Vase damit.

Kinder schnitzen diese tolle Narzisse.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email