Jack Wolfskin Winterstiefel für Kinder: Leicht und warm mit dem Portland unterwegs

Jack Wolfskin Winterstiefel für Kinder räumen mit einem alten Vorurteil auf, das konnten wir bei unserem eiskalten Test feststellen. Über mehrere Tage haben wir diesen neuen Kinderschuh für den Winter getestet: Bei Schnee, Eis und frostigen Temperaturen. Wie gut ist der Portland Boot G? 

Winterstiefel für Kinder sind schwer und klobig.Davon sind Kinder und auch manche Eltern überzeugt. Tatsächlich gibt es Kinderschuhe für die kalte Jahreszeit, die selbst arktischen Frost trotzen können. Dafür bewegen sich dann die Outdoorkids wie die Roboter aus Star Wars. Jack Wolfskin geht mit dem Portland Boot G einen ganz anderen Weg. Leicht und flexibel soll dieses neue Modell sein.  Wer zum ersten Mal diesen Kinderschuh in den Händen hält, dem fällt sofort auf wie wenig der Portland Boot G wiegt. Das Schwerste daran ist die Sohle, aber was hießt hier schon schwer? Doch wie warm hält dieser Winterschuh und ist er auch robust genug für aktive Kinder? Von der Optik her spricht der Winterstiefel die Kinder an. Mit seinem halbhohen Schaft wirkt er wenig klobig, sondern elegant. Ausgerüstet ist der Portland Boot G mit der Wolf City Hike K. Diese ist vom Gewicht her optimiert und trotzdem bissig, wenn festgetretener Schnee auf der Straße liegt. Das hat unsere Testerin auch festgestellt. Für heftigere Rodelstrecken ist dieser Winterschuh weniger konzipiert, sondern für den Alltag. Obwohl eine gemütliche Abfahrt mit dem Schlitten im Stadtpark macht dieses neue Modell von Jack Wolfskin auch gut mit. Was unserer Testerin besonders positivi auffiel: Bei jedem Schritt dämpft dieser Schuh optimal. Auch ist die Wolf City Hike K deutlich flexibler, als andere Sohlen von Winterstiefeln. Optimal spielen hier der halbhohe Schaft und die Sohle zusammen. Dank der Nähte auf dem Schaft, ist der Winterstiefel unglaublich flexibel. Schaft und Sohle ergänzen sich und bilden eine Einheit. Der Fuß rollt angenehm ab und ist keinesfalls eingeengt. Vor allem die Zehen der Kinderfüße freut das. Sie sind hier nicht wie in der Plastikschale von einem Skischuh eingepfercht und haben genügend Platz.Mit dem Cushion Pad im Bereich der Ferse nimmt das Material in der Zwischensohle erfolgreich die Aufprallenergie bei jedem Schritt auf. So sind die Kinder komfortabel unterwegs.

Winterstiefel für Kinder von Jack Wolfskin: Warm und wasserdicht

Ausgekleidet ist der Schaft mit Nanuk. Das ist ein Jack Wolfskin eigenes Fleece. Es ist kuschelig und hält entsprechend warm. Dieser Punkt ist bei einem Stiefel für den Winter der entscheidende Punkt. Zuerst ist unsere Testerin skeptisch gewesen, ob dieses Futter warm genug sein kann. Nach einer Stunde im Schnee hatte sie keine Bedenken mehr. Hier zeigte das Nanuk Fleece was es drauf hat. Es trägt keinesfalls dick auf und so passen die Schuhe auch noch unter die Hosenbeine. Dank Circuliner ist das Futter auch besonders schnell wieder trocken und schon sind wir bei einem weiteren wichtigen Punkt: Was hilft das wärmste Futter im Winterschuh, wenn die Nässe ungehindert eindringen kann? Davon gibt es bekanntlich im Winter genug. Deshalb setzt Jack Wolfskin bei diesem Kinderwinterstiefel auf ein Außenmaterial das wasserabweisend ist. Das hat unsere Testerin am meisten erstaunt, wie dicht das Textilgewebe von diesem Modell ist.Problemlos können die Kinder diesen klassichen Schnürstiefel für die kalte Jahreszeit selbst bedienen. Damit die Outdoorkids lange ihre Freude an diesem Modell haben, ist der ganze Winterstiefel mit einer verstärkten Schutzumrandung versehen. Diese schützt den Schuh und die Kinderfüße. Der Portland Boot G gibt den Kinderfüßen, dass was sie im Winter brauchen: Wärme und Schutz vor Nässe. Durch sein lockeres Äußeres und das niedrige Gewicht kommt dieser Jack Wolfskin Schuh für den Winter bei den Kindern sicher richtig gut an. Damit können sie flott wie die Rentiere über den Pausenhof der Schule flitzen und sind nicht als Roboter unterwegs.

 

Unsere Bewertung:

Sechs von sechs Kompassen:

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email