Schnitzeljagd für Kinder: Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Eine Schnitzeljagd für Kinder braucht wenig Material für die Spielstationen und die Outdoorkids haben trotzdem ihren Spaß dabei. Das beweisen wir Euch mit der Schnitzeljagd unter dem Motto „Zu Lande, zu Wasser und in der Luft“. Wir haben uns einige Spielstationen für Euch ausgedacht.Ihr braucht einen Stadtpark oder einen Wald mit Bach bzw. See. 

„Schneller, schneller, schneller!“ schreien die Kinder und sehen auf das Wasser. Wir sind mittendrin in einer Spielstation und hier geht es spannend zu. Mit hochroten Köpfen stehen die Outdoorkids da und feuern an. Auch ohne großen Aufwand habt Ihr tolle Spielideen und die kommen bei den Kleinen richtig gut an. Zuerst legt Ihr mit Straßenkreide eine Fährte. Dieser folgen die Knilche und Ihr seid dabei. Im Rucksack sind die Utensilien für die Schnitzeljagd. Kommen wir zur ersten Station.

Eine Spielstation bei unserer Schnitzelajgd ist nah ans Wasser gebaut.
foto (c) kinderoutdoor.de

Spielstation Wettfischen

Immer wieder fischen die Erwachsenen im Trüben. Anders geht es bei unserem Spiel zu. Ihr benötigt fünf Korken und einen Kescher. Ein Kind nach dem anderen bekommt den Kescher. Legt die Korken ins Wasser und nun gilt es diese heraus zu angeln. Wer schafft es am schnellsten?

Material:

  • fünf Korken (oder mehr)
  • Kescher

Weiter geht es und die Kinder folgen den Pfeilen. Alle sind gespannt, was als nächstes für eine Station auf sie wartet. Hier heben wir ab

Wettfliegen bei der Schnitzeljagd

Jedes Kind bekommt einen Bogen Papier und faltet daraus einen Flieger. Nun gibt es verschiedenen Kategorien: Welcher Papierflieger segelt am längsten durch die Luft? Welches Flugzeug kommt am weitesten? Oder malt eine Zielscheibe auf den Boden. Welches Flugzeug kommt möglichst nahe in die Mitte?

Material:

  • Papierbögen

Wieder folgen die Kinder der Fährte und die führt uns noch einmal ans Wasser. Dort erwartet die Kinder ein besonders spannendes Rennen.

Die Papierschiffregatta gehört auch zur Schnitzeljagd mit den Kindern.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wettsegeln mit Papierschiffen

Gemeinsam faltet Ihr mit den Kindern ein Schiffchen aus Papier. Es soll sogar noch Kinder geben, die können das ganz alleine. Schreibt auf jedes Schiff den Namen den Kindes und schon kann die Regatta losgehen. Steckt am Ufer einen Stock in den Boden und markiert damit das Ziel. Welches Schiff schippert als erstes daran vorbei?

Material:

  • Papierbögen

Die Kinder suchen wieder wo die nächsten Pfeile sind und folgen ihnen. Die Fährte bringt sie zur nächsten Spielstation:

Mit den Dosenstelzen gibt es einen spannenden Staffelwettbewerb bei der Schnitzeljagd.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wettlaufen mit Dosenstelzen

Wir sind wieder an Land und bei diesem Spiel stellt Ihr zwei Staffeln auf. Die beiden Ersten davon bekommen Dosenstelzen. Diese gibt es für wenig Geld zu kaufen oder Ihr bastelt selbst welche. Markiert einen Start, der gleichzeitig das Ziel ist. Außerdem markiert Ihr auch den Wendepunkt. Wenn Ihr wollt könnt Ihr den Kindern noch Hindernisse in die Rennstrecke einbauen. Los geht die Staffel mit den Dosenstelzen.

Material:

  • Dosenstelzen

Als nächstes steht wieder ein Spiel zum Thema Luft auf dem Programm. Die Kinder sind schon ganz neugierig und entsprechend flott unterwegs.

Bei der Schnitzelajgd kommt da Schwungtuch immer gut an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wettschwingen mit dem Schwungtuch

Mit dem Schwungtuch lassen sich die tollsten Spiele ausprobieren. Bildet zwei Mannschaften. Legt einen Ball auf das Schwungtuch und beide Teams versuchen den Ball über die Kante vom Fallschirm hinaus zu bewegen. Dazu ist es wichtig, dass die Kinder zusammenarbeiten. Erst dann lässt sich der Ball auf dem Schwungtuch kontrollieren. Ein unglaublich spannendes Spiel, an das sich die Kinder noch lange erinnern.

Material:

  • Schwungtuch
  • Ball

Kommen wir zur letzten Spielstation und die ist ein echter Klassiker.

Ein großer Spaß ist bei der Schnitzeljagd der Hüpfkasten.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wetthüpfen auf dem Hüpfkasten

Zeichnet mit Straßenkreide einen Hüpfkasten auf und lasst die Kinder dort springen. Ihr stellt schnell fest: Die Knilche brauchen uns Erwachsene gar nicht um Spaß zu haben.

Material:

  • Straßenkreide
  • Stein

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email