Kinder Outdoorsandale: Meindl Rudy Junior im Test

Eine Kinder Outdoorsandale muss drei Voraussetzungen erfüllen: Bequem, luftig und robust. Meindl aus Oberbayern ist vor allem für die Wanderschuhe bekannt. Mit der Rudy Junior bietet der Bergschuster eine Sandale für Outdoorkids an. Wir haben diesen Sommerschuh für aktive Kinder getestet.

Kinder Outdoorsandalen mit einem hohen Gehkomfort ist die Meindl Rudy Junior.
foto (c) kinderoutdoor.de

„Aufpassen damit Du nicht ins Wasser…..“ platsch schon ist es geschehen. Das Kind steht bis zur Hüfte im kalten Wasser der Schwarzen Laaber. Zum Glück hat der Pechvogel Outdoorsandalen an. Hier zeigen sich ein wenig die Grenzen vom Meindl Rudy Junior. Es dauert doch eine Zeit, bis diese komplett unter Wasser getauchte Sandale wieder trocknet. Auch die eingelegte Sohle Sohle aus hochwertigen Leder ist weniger für kurze Ausflüge ins Wasser gedacht. An Land macht dieses sommerliche Modell eine deutlich besser Figur. Doch die Kinder sind von Seen, Weihern oder Bächen im Sommer magisch angezogen. Deshalb sind hier Sandalen die schnell trocknen gefragt und wichtig. Dafür geht es den Kindern in Sachen Fußklima keinesfalls nass ein.Rundum ist dieses leichte Modell ( etwa 350 Gramm, bei Größe 28) mit Lüftungsöffnungen versehen. So bleiben auch an heißen Tagen im Hochsommer die Füße der Kinder gut gekühlt. Ein Gewebe aus Synthetik leitet den Schweiß nach außen weiter. Praktisch ist auch der Schuh für Kinder die Einlagen brauchen. Diese passen problemlos hinein. Auch Kinder mit breiteren Füßen oder wenn sie einen hochen Spann haben, fühlen sich in diesen eher breit geschnittenen Sommerschuhen sofort wohl.Es ist weniger optimal für die Entwicklung der Kinderfüße, wenn sie dauernd in den Schuhen eingeengt sind. Diese Gefahr besteht beim Meindl Rudy Junior auf keinen Fall.

Kinder Outdoorsandale Rudy Junior: Ein echter Dauerläufer!

Solide, wie es die Kunden von Meindl gewohnt sind, ist auch diese Kindersandale verarbeitet. Selbst ein Laier erkennt sofort, wie ordentlich die Nähte verlaufen. Auch das Material ist gut zusammengestellt. Dazu gehört auch die Sohle: Im Bereich der Ferse ist diese weich gepolstert und entsprechend flexibel.Die meiste Aufprallenergie, wenn der Fuß den Boden berührt, nimmt ein spezieller Dämpfungskeil auf. Das spüren auch die Kinder und bekommen keine „müden“ Füße. Bei der Ferse beginnt der Keil in der Sohle und geht bis hin zum Fußgewölbe. Wichtig ist auch, wie sich die Schuhe anpassen lassen. An der Ferse, diese ist gut gepolstert, befindet sich ein Klettverschluss. Mit diesem lässt sich dieser Bereich individuell einstellen.Noch wichtiger ist aber, wie der Schuh über dem Spann sietzt. Mit einem Schnellschnürsytem passen die Kinder hier die Weite auf  ihre Bedürfnisse an. Kinderleicht lässt sich diese Sandalen anziehen und verschließen. Alles ohne Hilfe der Eltern. Bei unserem Test zeigte der Meindl Rudy Junior wie gut er an heißen Tagen im Gelände ist. Flott sind die Kinder darin unterwegs. Dake der robusten Konstrukiton besteht auch fast keine Gefahr, dass die Kinder damit umknicken. Viel Wissen aus dem Wanderbereich ist in die Sohle eingeflossen. Sie ist robust und bietet den Kindern einen optimalen Halt. Der große Vorteil an diesem sommerlichen Schuh ist seine Vielseitigkeit. Im Urlaub bewährt sich diese Sandale ebenso, wie auf dem Weg zur Schule oder im Kindergarten. Auf dem Weg in den Hort rollt diese Sandale ebenso gut ab, wie auf einem leichten Almenweg.

Unsere Bewertung vom Meindl Rudy Junior: fünf von sechs Kompassen

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email