Ausflüge mit Kindern: Greifvögel aus nächster Nähe sehen

Ausflüge mit Kindern brauchen keine Multimedi Show. Wie vor über tausend Jahren beeindrucken die Falken, Adler und anderen Greifvögel Kinder sowie Erwachsene. In einer Falknerei oder einem Wildpark könnt Ihr aus nächster Nähe zu sehen, wie diese edlen Vögel frei fliegen und erfahrt eine Menge über die Greifvögel.

„Wahnsinn ist der schnell!“ sagt ein Junge beeindruckt. Mit seinen Eltern ist er im Tierpark Sababurg (Hessen) unterwegs. Seit 2001 gibt es dort auch Greifvögel zu bewundern. Frei fliegen bei der Flugschau die Adler, Falken, Eulen und Bussarde herum. Brav landen sie auf den Handschuhen der Falkner. Bis auf montags findet von März bis Oktober drei mal pro Tag eine solche Vorführung statt. In der Greifvogelstation lassen sich die Tier von der Nähe betrachten. Die Kulisse vor diesem „Märchenschloss“ ist schon beeindruckend. Es gibt auch die Möglichkeit einen Tag lang mit den Falknern unterwegs zu sein.

Ausflüge mit Kindern: Bären, Wisente und Greifvögel

Im Wisentgehege Springe lassen sich die Könige des Waldes beobachten. Das sind weder Hirsche noch Bären sondern die Wisente. Eigentlich galt dieses größte Landsäugetier Europas als ausgerottet, doch dank kleiner Bestände in privaten Gehegen konnte sich in den vergangenen Jahrzehnten das Wisent wieder in den mitteleuropäischen Wäldern ansiedeln. Auch in Deutschland. Leider bekommt Ihr das Wisent in freier Wildbahn nur schwer zu sehen. Da lohnt sich ein Ausflug mit Kindern in das Wisentgehege Springe (Niedersachsen) bei Hameln. Hier gibt es Waschbären, Wölfe, Braunbären und viele andere Waldbewohner anzusehen. Mitten im Gehege der Mufflons befindet sich der Falkenhof vom Wisentgehege Springe. Außer am Montag haben die Vögel von März bis November zwei mal täglich Ausflug. An Wochenenden und Feiertagen kommt noch eine zusätzliche Flugschau hinzu. Seit 2002 gibt es den Falkenhof und er ist eine Attraktion im Wisentgehege. Turm- und Wanderfalken sind hier unterwegs, ebenso Rotmilan, Mäusebussard und viele andere Greifvögel. Interessante Dinge über das Leben dieser Tiere wissen während der Flugschau die Falkner zu berichten.

Ausflüge mit Kindern: Rosenburg bei Riedenburg

Burgen faszinieren Kinder schon immer. Oberhalb von Riedenburg (Bayern) befindet sich die malerische Rosenburg. Hier ist niemand verwundert, wenn Greifvögel über dem Altmühltal kreisen. In der Rosenburg befindet sich nämlich seit 1978 ein Falknerhof. Von Dienstag bis Sonntag hat er geöffnet und jeden Tag gibt es um 11 und 15 Uhr eine Vorführung der Greifvögel. Verschiedene Falkenarten gibt es hier zu sehen, diverse Bussarde und seltene Greife wie den Schlangenadler. Vor den Burgmauern sitzen bei der Flugschau die Zuschauer und sind begeistert, wenn die Vögel im Sturzflug vom Himmel herunterrasen oder über die Köpfe des Publikums fliegen. Nach der Vorführung lohnt sich ein Besuch der Rosenburg, von der sich Tiefblicke ins Altmühltal bieten. Seti dem 12. Jahrhundert besteht nachweislich diese Festung. Zu Fuß geht es hinunter ins malerische Riedenburg. Mit dem Ausflugsschiff könnt Ihr von dort aus losschippern oder gemeinsam einkehren.

Ausflüge mit Kindern: Staufnerfalknerei bei Kloster Lorch

Geschichtlich ist im Kloster Lorch (Baden-Württemberg) einiges geboten. Vor den Mauern des Klosters ist der Nachbau von einem Limeswachturm mit Palisadenmauer. Hier auf der Schwäbischen Alb verlief nämlich die römische Grenzbefestigung. Die frühere Benediktiner Abtei ist das Hauskloster der Staufer gewesen. Dieses Adelsgeschlecht herrschte über halb Europa und stellte Könige sowie Kaiser. Im Kapitelsaal vom Kloster ist das 30 Meter lange Rundbild über die Staufer sehenswert und außerdem ist das Kloster die Grablege der Staufer gewesen. Völlig lebendig hingegen sind die Flugvorführungen in der benachbarten Staufnerfalknerei: Hier sausen von April bis Oktober die Greifvögel durch den Himmel über dem Remstal. Von Mittwoch bis Samstag gibt es um 15 Uhr eine Flugschau und an Sonn-sowie Feiertagen zusätzlich um 11 Uhr. In den Ferien gibt es außerdem am Dienstag die Greifvögel zu bewundern. Schließlich ist Kloster Lorch und die Falknerei ein beliebtes Ausflugsziel. Wer möchte kann anschließend auf den Spuren der Römer wandern oder in die Schelmenklinge (das ist ein Waldtal) mit den schönen Wasserspielen gehen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email