Microadventure mit Kind: Großes Abenteuer vor der Haustüre statt Fernreise

Microadventure mit Kind erspart Euch einiges: Lange Reisen, Geld, Vorbereitung und Ausrüstung einkaufen. Wenn Eltern ein wenig aufmerksam unterwegs sind, dann gibt es überall Abenteuer mit den Kindern in der Natur zu erleben. Wir stellen Euch fünf Microadventure mit Kind vor.

„Der Trend zur Urbanisierung spielt mit: Kleine Abenteuer, die sich leicht ins Leben integrieren lassen, machen den besonderen Reiz aus. Und noch wichtiger: Jeder kann Abenteuer erleben – weg vom Extremen und dadurch elitären Anspruch.“ sagt Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von der schwäbischen Outdoormarke VAUDE und selbst Mutter. Ebenso hat Jack Wolfskin die kleinen Abenteuer für alle entdeckt. Anstatt in entlegene Winkle der Erde zu fliegen, sollen die großen und kleinen Outdoorer in ihrer Umgebung nach Microadventure suchen. „Wandere zur Quelle eines Flusses“, lautet der Auftrag an die Fans von Jack Wolfskin und dazu fordert die Outdoormarke aus Idstein auf: „Lade deine Fotos mit dem Hashtag #jackwolfskin auf unserem Facebook oder Instagram Profil hoch und teile deine Erlebnisse mit unserer Outdoor Community!“ Auto stehen lassen und ab ins Abenteuer mit den Kindern. Thomas Gröger, von Fjällräven, rät: „Outdoor muss nicht immer etwas Extremes bedeuten, aber es muss immer eine
starke, positive Beziehung zur Natur aufbauen und sie hautnah erleben“. Auch am Abend oder am Nachmittag ist ein Microadventure mit Kind möglich. Einfach, schnell, günstig und für jeden und jede machbar. Sie sind deshalb keine durchgeplanten Events mit doppeltem Boden, es gibt kein Richtig oder
Falsch. Das Unbekannte im Bekannten entdecken ist die Herausforderung. Microadventures sind meist lokal, sie benötigen weder spezielle Ausrüstung noch intensive Vorbereitung. Spontaneität ist Trumpf, Spaß das Ziel  und Vereinbarkeit mit dem Alltag die Bedingung. Einzige Regel: Lass das Auto stehen, denn dieses Auto versperrt die Sicht auf das Abenteuer. Tom Strobel, Country Manager von Mountain Equipment bringt es auf den Punkt„Pack Dein Biwak-Equipment und schlaf heute Nacht mal draußen – ohne Zelt, direkt unterm Sternenhimmel. Mach Dir Dein eigenes WildNight Microadventure, wo und wann immer Du willst. Mit Microadventures erlebt man etwas Besonderes, eine bereichernde Erfahrung und wohltuende Abwechslung vom Alltag.“ Hier kommen unsere Top fünf für solche kleinen Abenteuer.

Microadventure mit Kind Top Fünf: Bach aufstauen und ein Wasserrad basteln

Überall findet sich, mit Ausnahme der Wüste, ein kleiner Wasserlauf. Was Ihr noch braucht für dieses kleine Abenteuer ist ein Taschenmesser, zwei Astgabeln und einen Ast. Hier findet Ihr bei uns die Bauanleitung für ein Wasserrad. Anschließend staut Ihr das Wasser auf und schon klappert das kleine Mühlrad.

Microadventure mit Kind: Bastelt ein Wasserrad und staut das Wasser auf.
foto (c) kinderoutdoor.de

Microadventure mit Kind Top Fünf: Feuer machen ohne Zündhölzer

Bei den Pfadfindern stehen immer drei Aktionen bei den Kindern ganz oben auf der Wunschliste: Zelten, Kanufahren und Feuer machen. In den meisten Parks gibt es öffentliche Feuerstellen und dort könnt Ihr mit den Kindern spontan zündeln. Zeigt Ihnen welche Feuerarten es gibt und wie Ihr ein Feuer ohne Zündhölzer entfachen könnt. Wir haben die Anleitung dazu.

Micoradventure mit Kind Top Fünf: Im Wald übernachten

Zelten auf einem Campingplatz mit WLAN, beheizten Duschen und Waschmaschinen ist so prickelnd wie Nasenbohren mit Handschuhen. Deshalb schnappt Euch einen Schlafsack, Stirnlampe und die Isomatte. Ein wenig Essen und Trinken in den Rucksack Raus in den Wald mit Euch und den Kindern. Übernachtet dort unter den Bäumen. Das haben bisher nur die wenigsten Kinder getan. Ein Abenteuer von dem die Outdoorkids noch lange erzählen.

Micoradvnture mit Kind Top Fünf: Nachtwanderung

In der Nacht sieht alles ganz anders aus. Der bekannte Waldweg oder der Park zeigen sich nun von einer ganz anderen Seite. Nehmt einen Gaskocher im Rucksack mit und etwas Wasser zum Teekochen. Auf geht´s zur Nachtwanderung. Da lassen sich auch Spiele wie der Geisterpfad oder eine Schnitzeljagd im Dunkeln integrieren. Zum Schluss der Nachtwanderung kocht Ihr für alle Tee.

Ein perfektes Microadventure mit Kind ist eine Nachtwanderung.
foto (c) kinderoutdoor.de

Microadventure mit Kind Top Fünf: Eine Hütte oder ein Schiff im Wald bauen

Im Wald oder dem Park baut Ihr mit den Kindern aus Ästen sowie Zweigen eine kleine Hütte oder ein Indianertipi. Dazu muss niemand Architektur studiert haben. Wenn Ihr etwas Besonderes hinstellen wollt, dann baut mit den Kindern ein Wikingerschiff. Das meiste Material liefert Euch der Wald oder Park. Ein altes Tischtuch ist das Segel und mit einem Seil befestigt Ihr den Masten. Schiff Ahoi!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email