Raulederschuhe reinigen: Sauber in weniger als zehn Minuten!

Raulederschuhe reinigen ist einfacher als die meisten denken. Jetzt nach dem Winter ist es höchste Zeit, dass Ihr Euch um die Wildlederschuhe kümmert, denn manche von ihnen haben aus der kalten Jahreszeit was mitbekommen. Wir zeigen Euch heute wie Ihr Raulederschuhe reinigen könnt und zwar in weniger als fünf Minuten.

„Das mit dem Rasierschaum auf den Raulederschuhen hätte ich besser bleiben lassen!“ meinte eine Bekannte von mir. Im Internet, dem scheinbaren Gehirn aller Dinge, stand dieser Tipp. Einfach Rasierschaum auf die Wildlederschuhe sprühen, eintrocknen lassen und dann……..ja dann haben Eure Schuhe einen anderen Farbton. Ebenso fragwürdig ist der Tipp aus dem Netz mit Teppichreiniger das Rauhleder der Schuhe zu pflegen. Das ist ungefähr so, als würdet Ihr in den Tank von einem Auto Wasser statt Diesel oder Benzin einfüllen. Auch Wasser ist flüssig, doch es treibt Euch keinen konventionellen Verbrennungsmotor an. Verwendet bitte für die Raulederschuhe spezielle Pflegemittel. Egal ob Kinderschuhe oder Erwachsenenmodell: Jetzt ist die beste Zeit um die letzten Spuren vom Winter wie Salz- oder Wasserränder wegzuputzen. Mit unseren Tipps, seid Ihr in weniger als zehn Minuten damit fertig und die Wildlederschuhe sehen anschließend deutlich besser aus.

Wildlederschuhe otpimal reinigen: Ran an den Schmutz!

Um die Schuhe mit Rauleder optimal zu reinigen benötigt Ihr einen Reinigungsschaum, Schwamm, spezielle Raulederbürste und ungefähr zehn Minuten Zeit.

Raulederschuhe reinigen, aber richtig. Was auf dem Foto fehlt sind die zehn Minuten Zeit.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir die Wildlederschuhe reinigen, nehmt die Schnürsenkel raus. Wichtig ist auch, dass Ihr die Einlegesohlen aus den Schuhen entfernt. Dafür gibt es gute Gründe. Für strengere Gerüche sind oft diese Sohlen verantwortlich und wenn Ihr sie reinigt oder wascht (bei manchen Herstellern könnt Ihr die Einlegesohlen in die Waschmaschine geben) schüttelt auch den Schmutz aus dem Inneren vom Schuh. Er kann durch die ständige Reibung zwischen Einlegesohle und Futter Schäden verursachen.

Richtig Wildlederschuhe reinigen. Raus mit den Schuhbändern und den Einlegesohlen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Lest Euch bitte die Gebrauchsanweisung von dem Reinigungsmittel durch. In unserem Fall kommt es auf einen Schwamm und dann auf die Schuhe. Dort lassen wir es einwirken.

Gegen müffelnde Schuhe hier vor allem: Reinigt mal die Zwischensohlen. Raus mit diesen Bakterienschleudern und kräftig eingeseift. Auswaschen das Ganze und trocknen lassen. Es gibt sogar Hersteller, bei denen lassen sich die Zwischensohlen der Schuhe in der Waschmaschine reinigen.

Auch die Einlegesohlen brauchen ihre Waschgelegenheit.
foto (c) kinderoutdoor.de

Je nach Reinigungsmittel müsst Ihr dieses nun mit Wasser auswaschen oder, wie in unserem Fall, mit einem feuchten Tuch abreiben. Experten verwenden dazu kein schnödes Leitungswasser, sondern destilliertes Wasser. Dadurch bilden sich keine Kalkränder. Aber, derartiges Prozedere überlassen wir den Fachleuten.

Mit einem nassen Lappen die Raulederschuhe reinigen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Gegen müffelnde Schuhe hilft auch ein Schuhdeo. Hier lohnt es sich darauf zu achten, welche Inhaltsstoffe dieses hat. Reingesprüht und für ein paar Wochen sind die Schuhe kein Fall mehr für harte Nasen.

Auch das Innere der Schuhe braucht dringend Pflege. Sprüht ein wenig Schuhdeo hinein.
foto (c) kinderoutdoor.de

Lasst die Schuhe trocknen. Tut das bitte keinesfalls vor Öfen, Heizkörpern oder anderen Wärmequellen. Auch die pralle Sonne ist dafür weniger optimal.Nehmt nun eine spezielle Raulederbürste oder Gummi her um die Oberfläche der Schuhe wieder in Form zu bringen. Im Schuhfachhandel bekommt Ihr für wenig Geld diese Utensilien.

Optimal sind die Raulederschuhe mit der speziellen Bürste gereinigt.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Wenn die Raulederschuhe und die Einlegesohlen wieder trocken sind, legt die nun wieder sauberen Sohlen und fädelt die Schuhbänder ein. Fertig gepflegt sind die Rauhlederschuhe nach unserem Frühjahrsputz und die fiesen Salzränder vom Streusalz sind auch verschwunden.

Unsere Wildlederschuhe haben wieder an Farbe gewonnen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email