Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Ritter, Recken und Rappen

Eine Schnitzeljagd am Kindergeburtstag mit dem Motto „Ritter“ kommt bei den Kindern immer gut an. Dieses Thema lässt sich wunderbar in die komplette Geburtstagspary einbinden: Ihr bastelt mit den Kindern Holzschwerter, deckt den Tisch mit typischen „Ritteressen“ und lasst die Gäste verkleidet kommen. Ein Höhepunkt dieser Party ist die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag. Keine Sorge, der Aufwadn dafür hält sich in Grenzen.

Dir hât enboten, frowe guot,
sîn dienest der dir es wol gan,
ein ritter, der vil gerne tuot
daz beste daz sîn herze kan.

Von diesem Text versteht Ihr maximal die Hälfte. Damit sind weniger der Koalitonsvertrag oder die Allgemeinen Versicherungsbedingungen gemeint, die oberen vier Zeilen stammen von Walther von der Vogelweide. Im Mittelalter ist dieser deutsche Minnesänger ein Superstar gewesen: Robbie Williams, Paul McCartney, Sting und Andreas Gabalier in einer Person. Von Hof zu Hof, von Burg zu Burg zog Walther von der Vogelweide. Dabei häufte dieser singende und dichtende Superstar einiges an Geld an. Darum geht es in unserer Schnitzeljagd: Den Schatz des Minnesängers Walther von der Vogelweide zu finden. Zufällig findet Ihr einen mysteriösen Brief (von dem sind die Ecken angebrannt und das dunkle Papier ist völlig zerknittert). Lest den Kindern daraus vor:

Seid gegrüßt Ihr edlen Fräulein und tapferen Recken!

Macht Euch auf die Suche um meinen Schatz zu entdecken?

Wollt Ihr vor der großen Kiste mit dem Schatz stehen,

müsst Ihr nur den vielen Pfeilen nachgehen.

Doch bevor Ihr bekommt Euren Lohn,

müsst Ihr bestehen manche Situation.

Werft Euch in den Harnisch, sattelt das Pferd

nehmt den Schild und steckt ein das Schwert.

Findet den Schatz auf der Hohen Heide.

Es grüßt Euch: Walther von der Vogelweide

Ganz klar: Da starten die Kinder durch wie die Turnierpferde. Los geht unsere Schnitzeljagd am Kindergeburtstag. Wenn Ihr wollt, können die Kinder als Burgfräulein und Ritter verkleidet sich auf die Suche begeben.

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Ritter! Dazu gehört auch das „Reiten“.
foto (c) kinderoutdoor.de

Aufgaben für die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Pferde Rennen

Ein Ritter ohne Pferd? Das ist so undenkbar, wie ein Banker ohne SUV (oder bedienen wir hier nur ein Vorurteil). Bastelt Euch eine Pferdeleine oder nehmt einfach eine  Schnur. Ein Kind ist das Pferd und hält diese Leine. Das andere Kind ist der Ritter und hat die Zügel in den Händen. Auf den Boden habt Ihr mit Straßenkreide Hindernisse gemalt. Über oder um diese muss das Gespann „reiten“.

Material:

  • Leine/Schnur
  • Straßenkreide

Aufgaben für die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Ringel stechen

Ihr seid den Pfeilen gefolgt und bei der nächsten Station der Schnitzeljagd angekommen. Auf den Turnieren der Ritter gab es das Ringelstechen. Mit der Lanze mussten die Ritter im vollen Galopp Ringe von einem Gerüst aufspießen. Dazu nimmt ein Kind, das andere auf den Rücken. Das Kind auf dem Rücken hat einen langen Stock in der Hand und muss damit einen Ring vom Ast angeln. Die Ringe flechtet Ihr in kürzester Zeit aus Reisig.

Material:

  • Stock
  • Ringe

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Ringelstechen gehörte zu jedem Ritterturnier dazu.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Spielstationen für die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Helm klopfen

Steckt ein Spielareal ab. Jedes Kind bekommt die Augen verbunden. Mit dem „Schwert“ (Holzstock) muss es nun versuchen als erstes den Helm zu finden. Das ist ein Blecheimer oder Kochtopf.

Material:

  • Holzstöcke
  • Topf oder Blecheimer
  • Helm klopfen ist auch eine Spielstation von unserer Schnitzeljagd am Kindergeburtstag.
    foto (c) kinderoutdoor.de

Spielstation für die Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Hofnarr

Jeder Herrscher im Mittelalter, der sich leisten konnte und etwas auf sich hielt, der hatte einen Hofnarren. Privatfernsehen und Internet gab es damals noch nicht. Da sorgte ein bezahlter Spaßmacher für Freude. Bildet einen Kreis. Ein Kind ist der Hofnarr und stellt sich in die Mitte.Mit Grimassen, Geräuschen und Witzen muss der Hofnarr versuchen die Ritter zu erheitern. Wer als Erster lacht, der ist anschließend der Hofnarr.

Am Ende der Schnitzeljagd vom Kindergeburtstag findet Ihr den sagenhaften Schatz.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email