Outdoor Kleidung richtig waschen: Ab in die Trommel!

Outdoor Kleidung richtig waschen ist mehr als nur den Schmutz entfernen. Bei manchen Outdoor Textilien geht es auch darum, die Funktion der Materialien zu gewährleisten. Eine Regenhose die so dicht ist wie ein Küchensieb hilft niemanden. Wir zeigen Euch wie Ihr Outdoor Kleidung richtig waschen könnt. Damit verlängert Ihr auch die Nutzungsdauer der oft teueren Outdoor Kleidung. Das gilt auch für Kinderkleidung.

„Worauf muss ich achten, wenn ich die GORE-TEX Jacke in die Waschmaschine gebe?“ fragt eine Kundin den Verkäufer. „Eigentlich ganz einfach, da geben sie kräftig Weichspüler mitdazu und wir sehen uns kurz darauf wieder!“ Der Verkäufer in dem Outdoorladen hatte auf jeden Fall Humor. Wer Outdoor Kleidung mit Membranen wie Sympatex, Event, Powertex oder Pertex richtig waschen will, der streicht am besten das Wort Feinwaschmittel aus seinem Wortschatz. Damit verstopft Ihr die Poren der Membrane. Bei 30 Grad lässt sich die Outdoor Kleidung meistens richtig waschen. Hilfreich kann auch ein Extraspülgang sein. Schleudern ist für die Membrane meistens weniger optimal, weil es sich dabei dehnt. Spezialwaschmittel, wie es Holmenkol oder Nikwax anbietet, imprägnieren die Funktionswäsche.

Outdoorkleidung richtig waschen. Erst den Waschhinweis lesen, dann ab in die Waschmaschine oder auch nicht.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Softshell Kleidung optimal waschen

Softshell ist aus dem Outdoorbereich kaum wegzudenken. Auch bei den Kindern haben einige Softshelljacken oder Hosen im Schrank hängen. Bitte gebt keinen Weichspüler in die Maschine. Das ist die einzige Gemeinsamkeit der Softshells, denn diese sind was die Pflege angeht völlig unterschiedlich. Bevor Ihr diese Softshell in die Waschmaschine gebt, lest bitte die Waschhinweise. Manche Softshells dürft Ihr in der Maschine schleudern, andere wiederum nicht. Ein Extraspülgang tut diesem Material auf jeden Fall gut.

Outdoor Kleidung richtig waschen: Fleece hat wenig Ansprüche

Dank Polartec ist Fleece populär. Das US Unternehmen stellt dieses praktische Gewebe in unterschiedlichen Stärken her. Fleece verliert, wenn es hochwertig ist, kaum seine Farbe oder Form. Ein weiterer Vorteil ist auch die Pflege, hier ist Fleece anspruchslos. Bei 30 Grad mit Feinwaschmittel in die Maschine und fertig. Ein Extraspülgang ist nicht notwendig. Bitte haltet Euch mit dem Bügeleisen vom Fleece fern. Diese Geschichte hat mir ein Händler auf der Outdoor erzählt, dass eine Kundin den Fleecepulli reklamieren wollte. Der Fachmann sah sich den Pulli an und merkte, dass der Flor gedrückt oder das Fleece geschmolzen gewesen ist.

Woll Outdoor Kleidung waschen: Schaf aufgepasst!

Bitte verwendet für Wollkleidung keine Vollwaschmittel. Dieses setzt den Wollfasern übel zu. Nehmt bitte ein spezielles Wollwaschmittel. Seht zuvor auf dem Waschhinweis nach, ob diese Outdoorkleidung aus Wolle auch für die Waschmaschine geeignet ist. Weniger gut ist es, wenn Ihr vor dem Waschen die Wollkleidung einweicht. Dadurch saugen sich die Fasern der Wolle mit Wasser zu voll. Nachdem waschen zieht Ihr bitte das Kleidungsstück wieder vorsichtig in Form.

 

 

Video: Mit freundlicher Erlaubnis von (c) fjällräven
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email