Buff Mützen für Kinder: Leicht, lustig und warm

Buff Mützen bekomme ich auf den Rodelhügel immer öfter zu sehen. Bisher nahmen die meisten Eltern Buff vor allem wegen der praktischen Schlauchtücher wahr. Doch die spanische Marke kann mehr und zeigt dies mit den praktischen Kindermützen. Wir haben für Euch die Child Kinitted & Polar Hat Buff Monster Merry Pink getestet.

 

Minus 16 Grad. Wir reden von keiner Temperatur wie sie in einem Alpental um Mitternacht herrscht, sondern von einem Schlittenberg mitten im Stadtpark an einem sonnigen Nachmittag. Bei so einem Wetter wollen Kinder rodeln. Es ist eine beißende, trockene Kälte. Perfekte Bedingungen um die Buff Mütze zu testen. Sie präsentiert sich im Stricklook. Gedacht ist dieses Modell für Outdoorkids zwischen vier und acht Jahren. Was überzeugt ist auch das Innenfutter. Hier setzt Buff auf eine große Marke: Das weiche Fleece kommt vom Weltmarktführer Polartec. Wenn es Experten in Sachen Fleece gibt, dann ist es Polartec. Die Kombination von dem warmen Außenmaterial und Polartec Classic 100 zeigt auch bei unserer Testerin Wirkung. Diese Mütze ist angenehm kuschelig und hält an einem Tag mit minus 16 Grad angenehm warm.

Buff Mütze für Kinder: Schnell gefunden

In einem satten Pink präsentiert sich die Child Kinitted & Polar Hat Buff Monster Merry Pink. Ein lustiges Monstergesicht ist eingestickt. Bei den vielen Kindern am Schlittenhügel zeigt sich ein großerm Vorteil dieser Mütze: Dank ihrer Farbe fällt sie sofort auf. Für die hohe Qualität spricht auch, wie gut diese Buff Mütze sitzt. Sie verrutscht kaum. Anders bei billigen Modellen: Diese hängen nach einmal waschen den Kindern bereits über den Augen und nehmen den Outdoorkids die Sicht. Mit der Buntwäsche lässt sich diese Mütze reinigen. Ein weiterer Vorteil ist, wie schnell das Material trocknet. Das Fleece und auch das Außenmaterial nehmen kaum Feuchtigkeit auf. Auch wenn das Kind beim Schlittenfahren ins Schwitzen kommt, diese Mütze bleibt trocken. Mit Buff verliert ein Winternachmittag bei minus 16 Grad seinen Schrecken.

Unsere Bewertung (sechs von sechs Kompassen)

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email