Schnitzeljagd im Winter: Die Polarforscher sind unterwegs

Eine Schnitzeljagd im Winter lässt die Kinder bei Schnee und Eis gernde draußen unterwegs sein. Das Tolle an dieser Schatzsuche ist, dass Ihr wenig vorbereiten müsst. Alles was Ihr für die Spielstationen benötigt passt in einen Rucksack oder Ihr findet die Materialien in der verschneiten Natur. Dann rauf auf die Schlitten und ab mit Euch zur Schatzsuche im Winter.

„Leider feiert unser Sohn Leon seinen Geburtstag im Winter und da kann ich unmöglich mit den Kindern raus!“ meinte eine bekannte Mutter. „Aber klar geht das!“ munterte ich sie auf. Gemeinsam fanden wir das Motto „Nordpol“ für den Kindergeburtstag. Auf der Einladung klebten überall Eisbären, Schneekristalle und Eskimos. Dort stand auch, dass die Kinder unbedingt warme Kleidung, Winterstiefel, Handschuhe und Mützen mitbringen müssen, weil ein Teil der Geburtstagsparty im Freien stattfindet. Damit sind alle Unklarheiten bei Eltern der eingeladenen Kindern beseitigt gewesen. „Aber muss ich dann am Abend zuvor die ganzen Stationen aufbauen und basteln?“ wollte die Gastgeberin von mir wissen. „Nö, alles was Du für die Spielstationen benötigst hast Du dabei!“ beruihgte ich sie. Bei der Kinderparty zog die Mutter einen myteriösen Brief hervor, auf vergilbtem Papier und angebrannten Ecken. Darin stand

„Werte Kinder ich heiße Georg Balthasar Ritter von Neumayer und erforsche die Polarregionen für meinen Kaiser. Unterwegs musste ich bei Euch einen Schatztruhe vor bösen Räubern verstecken. Leider weiß ich nicht mehr genau, wohin ich diese getan habe. Findet den Schatz, bevor es die Räuber tun!“

Los geht´s. Folgt den Pfeilen und schon seid Ihr bei der ersten Spielstation.

Schnitzeljagdspiel: Eisschollenspringen

Immer wieder passiert es am Nord- oder Südpol, dass sich riesige Eisschollen lösen. Um wieder festes Eis unter die Füße zu bekommen, müssen die Kinder nun von Eisscholle zu Eisscholle hüpfen. Malt mit einem Stock in den Schnee Mehrecke in einem Abstand von einem Meter oder etwas mehr. Das sind die Eisschollen und zeichnet eine Linie, die das Ziel markiert. Wenn kein Schnee liegt, dann nehmt Straßenkreide her.

Und weiter geht es auf den Spuren des großen Arktisforschers. Bei  nächsten Spiel ist Zielgenauigkeit gefordert.

Schatzsuche im Winter: Die beiden Schneemänner sind startklar an unserer Spielstation.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzsuche im Winter: Die beiden Schneemänner sind startklar an unserer Spielstation.
foto (c) kinderoutdoor.de

Spiel bei der Schatzsuche: Schneemann-Rennen

Bastelt aus vier Schneebällen zwei Schneemänner. Je einer davon kommt in einen offenen Schuhkarton. Stellt beide Kartons hinter eine Startlinine und etwa zwei Meter entfernt ist das Ziel. Bildet zwei Mannschaften und mit Schneebällen bewegt Ihr die Kartons nach vorne. Die Kinder werfen damit auf die Kartons und bewegen sie so nach vorne. Wichtig ist aber auch, dass der Schneemann im Karton, möglichst unbeschädigt ankommt.

Material:

  • zwei Schuhkarton
  • Schneebälle

Und wieder geht es den Pfeilen nach. Bei unserer Schatzsuche kommen wir zum nächsten Spiel einem Klassiker:

Schneekugel Wettrollen

Die Kinder bauen sich zuerst zwei große Schneekugeln. Die sollten mindestens so groß sein wie ein Medizinball. Anschließend bildet Ihr zwei Mannschaften. Zieht eine Start- und Ziellinie. Jedes Kind rollt die Schneekugel zum Ziel und wieder zurück. Dort übergibt es die Schneekugel an das nächste Mitglied der Mannschaft.

Material:

  • Schnee

Ihr folgt wieder den Pfeilen und wir gelangen zu unserer letzten Station bei der Schnitzeljagd.

Schnitzeljagd im Schnee: Da habe ich es ein wenig mit der Schneekugel übertrieben...... foto (c) kinderoutdoorde

Schnitzeljagd im Schnee: Da habe ich es ein wenig mit der Schneekugel übertrieben……
foto (c) kinderoutdoorde

Eisbären schleudern

Nehmt ein Schwungtuch, wenn Ihr keines habt tut es auch ein altes Bettlaken. Legt einen Stoffbären hinein und den schleudern die Kinder möglichst hoch in die Luft. Dazu ziehen alle gleichzeitig an dem Schwungtuch oder Laken und schon wirbelt der Bär durch die Luft.

Material:

  • Stoffbär
  • Schwungtuch oder altes Bettlaken
Spielidee für die Schatzsuche am Kindergeburtstag: Eisbären schleudern! Foto (c) kinderoutdoor.de

Spielidee für die Schatzsuche am Kindergeburtstag: Eisbären schleudern!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss findet Ihr den Schatz des Polarforschers. Als Preise für die Kinder sind Lego- oder Playmobilfiguren zum Thema „Polarforschung“ denkbar oder Radiergummis in Eisbärenform oder Plastiktiere.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email