Basteln mit Nussschalen und dem Taschenmesser: Einen Herzanhänger

Basteln mit Nussschalen ist ideal in der Weihnachtszeit. Anstatt die Schalen in den Bioeimer zu geben, ist es besser Ihr bastelt mit den Kindern einen Herzanhänger daraus. Ihr braucht dazu weder etwas an Material zu bestellen oder in einen Bastelladen zu gehen. Alles habt ihr bereits zuhause. Die Kinder freuen sich anschließend über einen tollen Anhänger, den es so nicht zu kaufen gibt. Wir haben die Bastelanleitung dazu.

„Weihnachten ist wie ein Langstreckenflug,“ erklärt mir ein Obst- und Gemüsehändler „Im Flugzeug trinken alle Tomatensaft, was sie sonst nie tun und an Weihnachten essen sie alle für ein paar Tage Nüsse!“ Der Händler zeigte sich, wie in jedem Advent, sehr zufrieden mit seiner Kundschaft. Sie kauften wieder Nüsse ein. Zuhause sitzt dann die ganze Familie um den Tisch und knackt die Nüsse. Immer wieder fallen Schalen runter. Doch das stört niemanden in dieser beschaulichen Runde. Bis, ja bis es dann doch passiert, Wer schon einmal barfuß in ein Stück Nussschale getreten ist, der weiß wovon ist spreche. Deswegen basteln wir vorbeugend aus Nussschalen einen schicken Anhänger. Ihr benötigt dazu Nüsse, ein Taschenmesser, Schleifpapier, einen Stift und eine Kordel oder dünne Lederschnur.

Basteln mit Nusschalen: Hier ist die Materialliste.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst brecht Ihr die Nuss auf und zwar so, dass die Schale möglichst intakt bleibt.

Kinder basteln mit Naturmaterialien: Zuerst die Nuss knacken.
foto (c) kinderoutdoor.de

Damit Ihr das Herz besser freilegen könnt, malt Ihr mit dem Stift das Motiv auf die Schale. Ihr könnt auch einen Anhänger in Pfeilform oder ein Mammut basteln.

Erst skizzieren, dann kommt das Taschenmesser.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn Ihr ein hochwertiges Taschenmesser verwendet, dann hat es eine Säge und eine Ahle (Stechdorn). Mit der Säge legt Ihr grob das frei und macht die Feinarbeit mit der Ahle. Seid dabei vorsichtig, denn so eine Nussschale ist brüchiger als Ihr glaubt.

Kinder werken mit dem Taschenmesser und legen das Herz langsam frei.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefragt, sonst ist Euere ganze Arbeit hinüber: Mit der Ahle bohrt Ihr vorsichtig ein Loch in die Nusschale.

Vorsicht! Bohrt mit viel Feingefühl ein Loch in das Herz.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wer will kann mit dem Schleifpapier die Oberfläche von dem Nuss-Herz bearbeiten und abschmirgeln.

Jetzt bekommt die Bastelarbeit ihren Feinschliff.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss noch die Lederkordel durch das Loch fädeln und verknoten.

Geschickt eingefädelt: Fertig ist der gebastelte Anhänger aus einer Nussschale.
foto (c) kinderoutdoor.de

Toll ist der Anhänger geworden und hier endet unsere Bastelanleitung. Viel Spaß!

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email