Laterne basteln aus einer Dose: Ohne Kleber oder Papier und in zehn Minuten fertig!

Eine Laterne aus einer Dose zu basteln kann man Martinstag die Rettung sein, wenn das eigentliche Lampion bereits schwer beschädigt oder unauffindbar ist. In weniger als zehn Minuten ist diese Laterne aus der Dose gebastelt und ein richtiger Hingucker. Wir haben die Bastelanleitung für diese kinderleichte Bastelei. Der zeitliche Aufwand und die Materialliste sind sehr übersichtlich. Alles was Ihr dazu braucht, findet Ihr zuhause.

Vor dem Martinsumzug gibt es immer wieder ein Phänomen zu beobachten: Plötzlich sind die Lampions wie vom Erdboden verschluckt oder beschädigt. Wir haben ein Mittel dagegen: Unserer Martinslaterne ist unbrennbar, der Regen kann sie nicht aufweichen und sie hält ein paar Jahre locker durch. Ihr benötigt für unsere Bastelanleitung eine Konservendose, ein Taschenmesser mit Ahle (Stechdorn), Stift, Stock, Draht und ein Teelicht.

Laterne basteln aus einer Dose: Hier ist unsere übersichtliche Materialliste. foto (c)kinderoutdoor.de

Laterne basteln aus einer Dose: Hier ist unsere übersichtliche Materialliste.
foto (c)kinderoutdoor.de

Zuerst leert Ihr den Inhalt der Dose aus. Bei einem leckeren Obstsalat ist das kein Problem, bei Sauerkraut schon eher…..

Bevor wir basteln leeren wir die Dose aus. foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir basteln leeren wir die Dose aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wascht die Dose kurz aus und entfernt nun die Papierbanderole. Die würde bei einem Martinsumzug etwas auffallen.

Schnell noch die Banderole der Dose entfernt und das Basteln kann losgehen. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnell noch die Banderole der Dose entfernt und das Basteln kann losgehen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Stift malt Ihr Motive auf die Außenseite der Dose, die halbwegs zum Sankt Martinsumzug passen. Ein Herz, schließlich muss der heilige Mann ein großes Herz gehabt haben, als er seinen Mantel mit dem Bettler teilte. Oder eine Gans, sie spielt in der Martinslegende auch eine wichtige Rolle. Schneesterne passen auch auf die Laterne, weil schließlich die Begegnung von Martin hoch zu Ross mit dem Bettler in einer eisigen Wintersnacht stattgefunden haben soll.

Laterne aus Dose basteln: Stich für Stich kommt Ihr dem Martinsumzug näher

Mit der Ahle vom Taschenmesser stecht Ihr nun die aufgezeichnete Linien nach. Denkt bitte daran, von außen nach innen bei den Motiven zu stanzen.

Zum Schluß bohrt Ihr oben zwei Löcher in den Rand, die sich gegenüber liegen.

Noch die zwei Löcher für den Haltebügel bohren. foto (c) kinderoutdoor.de

Noch die zwei Löcher für den Haltebügel bohren.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt den Draht und verbindet damit die beiden Löcher. Biegt die Enden vom Draht um, damit dieser nicht rausrutschen kann.

Der Martinsumzug kann beginnen! Foto (c) kinderoutdoor.de

Der Martinsumzug kann beginnen!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Befestigt am Draht den Stock und stellt das Teelicht in die Dosenlaterne. „Ich geh mit meiner Lateeeeeeeerene….“

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email