Schnitzen mit Kindern: Ideen für die Outdoorküche

Schnitzen mit Kindern braucht gute Ideen. Heute schnitzen wir mit dem Taschenmesser etwas richtig praktisches: Einen Schneebesen für die Outdoorküche. Wir haben die Schnitz-Anleitung für dieses kinderleichte Werkstück. Der geschnitzte Schneebesen eignet sich auch perfekt als Geschenk für die Oma oder die Tante. So was Tolles fehlt denen in der Küchenschublade.

Stellt Euch vor, Ihr sitzt am Lagerfeuer und wollt den Kindern leckere Pfannkuchen zubereiten. Alles was Ihr braucht habt Ihr dabei: Pfanne, Eier, Mehl und Zucker. Alle Zutaten in den Topf und plötzlich fehlt Euch was Wichtiges: Der Schneebesen. Wer nimmt so ein Küchengerät mit zum Zelten? Mit der Gabel könnt Ihr Euch behelfen, doch die schlauen Outdoor Kinder schnitzen spontan einen Schneebesen. Seht Euch mal unsere Anleitung dazu an, das Ganze ist kinderleicht.

Schnitzen mit Kindern: Ein Schneebesen bringt Schwung ans Lagerfeuer

Ihr benötigt zum Schnitzen ein Taschenmesser, ein etwa 15 Zentimeter langes Stück Astholz und vier dünne Zweige.

Schnitzen mit KIndern: Aus diesen Materialien entsteht unser Outdoor Schneebesen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit KIndern: Aus diesen Materialien entsteht unser Outdoor Schneebesen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen mit der großen Klinge die Rinde vom Astholz weg.

Die Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser die Rinde vom Ast ab.  foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser die Rinde vom Ast ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt schnitzen die Kinder ein Ende vom Astholz rund ab. Dazu schnitzen die Outdoor-Kids immer an der Kante ein Stück mit dem Taschenmesser weg, drehen das Holz um wenige Millimeter und schnitzen wieder an der Kante. Das Ganze geht so lange, bis eine Halbkugel entstanden ist.

Die Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser nun das Ende vom Astholz rund ab.  foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser nun das Ende vom Astholz rund ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt werken wir mit dem Taschenmesser und klappen die Ahle aus. Das ist der Stechdorn vom Taschenmesser. Viele Outdoorer wissen gar nicht für was dieses Teil zu gebrauchen ist. Mit der Ahle bohrt Ihr am anderen Ende vom Astolz Löcher hinein.

Kinder werken mit dem Taschenmesser und bohren mit der Ahle Löcher in das Astholz.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser und bohren mit der Ahle Löcher in das Astholz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schneidet Ihr mit dem Taschenmesser die dünnen Zweige in eine gleiche Länge.

Mit dem Taschenmesser die dünen Zweige in die gleiche Länge schneiden.  foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser die dünen Zweige in die gleiche Länge schneiden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Von den Zweigen spitzt Ihr nun beide Enden an.

Mit dem Taschenmesser spitzt Ihr nun beide Enden der dünnen Zweige an.  foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser spitzt Ihr nun beide Enden der dünnen Zweige an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun steckt Ihr die Zweige in die gebohrten Löcher vom Astholz und biegt sie vorsichtig um. Fertig ist unser Schneebesen, geschnitzt von den Kindern.

Fertig ist unsere Schnitzanleitung: Unser Schneebesen für die Outdoor Küche kann sich auf jeden Fall sehen lassen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere Schnitzanleitung: Unser Schneebesen für die Outdoor Küche kann sich auf jeden Fall sehen lassen.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email