Wasserrad bauen: In zehn Minuten fertig!

Ein Wasserrad bauen, das in weniger als zehn Minuten fertig ist?! Das geht und wir haben die Bauanleitung dafür. Alles was Ihr dazu benötigt ist ein Taschenmesser und Astholz. Das findet Ihr im Park und im Wald. Es ist kinderleicht mit unserer Anleitung ein Wasserrad zu bauen. 

Um ein Wasserrad mit den Kindern zu bauen, dazu finden sich immer passende Gelegenheiten. Bei einer Wandertour in den Bergen, kommt Ihr sicher an einem Wildbach vorbei und nutzt die Pause um ein Wasserrad zu basteln. Wie groß es ausfällt, das bestimmt Ihr und die Kinder. Für unser Wasserrad benötigt Ihr ein Taschenmesser, ein Stück Hollunderholz als Achse, vier dünne Zweige mit Astgabeln und zwei dicke Astgabeln. Diese halten das Wasserrad.

Wasserrad bauen in weniger als zehn Minuten. Hier seht Ihr das notwendig Material. foto (c) kinderoutdoor.de

Wasserrad bauen in weniger als zehn Minuten. Hier seht Ihr das notwendig Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wasserrad bauen: Es klappert am Bach!

Zuerst schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser die beiden Enden vom Hollunderholz zu. Dieses ist später die Achse vom Wasserrad.

Wir bauen ein Wasserrad: Hier ist die fertige Achse aus Hollunderholz. foto (c) kinderoutdoor.de

Wir bauen ein Wasserrad: Hier ist die fertige Achse aus Hollunderholz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schneidet Ihr mit dem Taschenmesser die vier Zweige mit den Astgabeln so zu, dass sie gleichlang sind. Nun schnitzt Ihr mit der großen Klinge vom Taschenmesser die Enden der Zweige spitz an. Diese stecken wir später in das Hollunderholz. Flacht mit der großen Klinge die Zweige mit den Astgabeln ab.

Wir basteln ein Wasserrad geht nun in die Halbzeit: Hier entstehen die Schaufelblätter.  foto (c) kinderoutdoor.de

Wir basteln ein Wasserrad geht nun in die Halbzeit: Hier entstehen die Schaufelblätter.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser bohrt Ihr nun mittig vier Löcher rund um die Achse aus Hollunder ins Holz.

Nun bohren wir die Löcher für die Schaufelblätter von unserem Wasserrad.  foto (c) kinderoutdoor.de

Nun bohren wir die Löcher für die Schaufelblätter von unserem Wasserrad.
foto (c) kinderoutdoor.de

In diese Löcher stecken wir jetzt die vorbereiteten Schaufelblätter (die vier Zweige mit den Astgabeln hinein).

Fertig sind wir mit dem Wasserrad basteln und haben weniger als zehn Minuten gebraucht.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig sind wir mit dem Wasserrad basteln und haben weniger als zehn Minuten gebraucht.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun verankert Ihr zwei kräftige Astgabeln im Bach oder dem Fluss und legt das Wasserrad darauf. Wenn die Strömung zu schwach ist, dann staut das Wasser auf. Bei uns ist leider der Stadtbach gut betoniert und wir mussten das Wasserrad in den Händen halten. Viel Spaß beim Basteln.

Schon läuft unser Wasserrad ganz munter.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schon läuft unser Wasserrad ganz munter.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email