Outdoorkocher von Biolite: Unabhängigkeitserklärung!

Outdoorkocher sind die Küche für unterwegs. Egal ob auf Island, am Campingplatz oder bei einer Kanutour in Alaska: Ein Outdoorkocher ist unverzichtbar. Wie sehr ein Campingkoher hilft, völlig autark zu sein, beweist BioLite. Die US Marke stellt Outdoorkocher her, die sich Biomaterial befeuern lassen und Strom für das Handy oder GPS Gerät erzeugen.

Ein ungewöhnlicher Outdoor Kocher kommt von BioLite: Er nutzt die älteste Energieform der Welt: Das Feuer umd damit auch Strom zu erzeugen.  Foto (c) BioLite

Ein ungewöhnlicher Outdoor Kocher kommt von BioLite: Er nutzt die älteste Energieform der Welt: Das Feuer umd damit auch Strom zu erzeugen.
Foto (c) BioLite

Outdoorkocher bringen selbst in sich ruhende Menschen zum Kochen. Innerlich. Plötzlich ist die Gaskartusche vom Campingkocher leer, oder das Gewinde passt nicht. Auch eine verstopfte Düse sorgt für einen hohen Blutdruck. Für solche Fälle ist es gut, unabhängig von einem bestimmten Brennstoff zu sein. Die Outdoorkocher haben sich extrem weiterentwickelt. Wer glaubt, dass man darauf nur seine Trekkingmahlzeit brutzeln lassen kann, der irrt sich. Mittlerweile sind Campingkocher Hightech-Geräte. Weniger für Abenteurer, sondern für Menschen die schonend mit der Natur umgehen müssen und vom Stromnetz abgeschnitten sind, hat BioLite das CampStove Bundle entwickelt. Mit Holz, Zweigen, Baumzapfen und anderen Material lässt sich dieser Outdoorkocher betreiben. Die Zeiten einer nicht passenden Gaskartusche sind vorbei. Was die Abgase angeht, steht der Umweltschutz ganz im Vordergrund. Der Outdoorkocher von BioLite verbrennt effektiv das Heizmaterial und hält die Schadstoffe gering.

Nahezu frei von Schadstoffen, verbrennt der Biolite Stove das Holz.  Foto (c) BioLite

Nahezu frei von Schadstoffen, verbrennt der Biolite Stove das Holz.
Foto (c) BioLite

Outdoorkocher mit Kraftwerk

Doch dieser Kocher kann noch mehr. Er ist eine tragbare Energiewende. Wer weit entfernt von der Zivilisation unterwegs ist, braucht hin und wieder Strom. Schließlich gilt es die neuesten Selfies vom Outdoor Abenteuer zu posten und andere lebenswichtige Dinge weiterhin zu pflegen. Doch was soll man tun, wenn keine Steckdose weit und breit ist? Der BioLite CookStove verbrennt das Heizmaterial nahezu rauchfrei und nutzt die entstehende Abwärme. Aus Ihr kann das Gerät bis zu zwei Watt Strom produzieren. Genug Energie um damit das Handy, GPS Gerät oder die Stirnlampe aufzuladen. Doch auch kochen lässt sich mit diesem ungewöhnlichen Outdoorkocher. In weniger als fünf Minuten kocht ein Liter Wasser. Mit 725 Gramm, gehört der Outdoorkocher weniger zur Leichtfraktion, funktioniert aber auch bei Regen oder großer Kälte. So gelingt die Energiewende.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email