Geschwisterwagen für Outdoor Kids: YippieYo

Ein Geschwisterwagen ist meistens unhandlich und für die Eltern ein Ersatz für das Fitness-Studio. Von YippieYo, einem Start Up Unternehmen aus der Schweiz, kommt ein völlig neues Konzept von einem Geschwisterkinderwagen auf die Wege. Anstatt den Outdoorkinderwagen zu schieben, zieht man den Crossbuggy durch die City und Natur.

„Geschwisterkinderwagen und ein Panzer haben drei Gemeinsamkeiten: Unglaublich schwer, behäbig in der Steuerung und zu wenig wendig!“ klagte mir am Spielplatz eine Mutter ihr Leid. Sie hatte Zwillinge und ich sah, als sie mit den Kindern wieder nachhause ging, wie sich der Geschwisterkinderwagen in dem lockeren Boden festfuhr. Hilfe kommt aus der Schweiz.

Ein ganz anderer Geschwisterkinderwagen kommt von Yippieyo aus der Schweiz. Foto (c) yippieyo

Ein ganz anderer Geschwisterkinderwagen kommt von Yippieyo aus der Schweiz.
Foto (c) yippieyo

Die Eidgenossen sind dafür bekannt, keine unausgereiften Dinge zu produzieren: Uhren, Taschenmesser, Ski, Tourenbindungen und edle Füller aus der Schweiz sind das beste Beispiel dafür. Aus hochwertigem Aluminium stellt YippieYo in der Schweiz einen völlig anderen Geschwisterkinderwagen her. Völlig neu haben die Designer dieses Fahrzeug erfunden. Anstatt diesen zu schieben, ziehen die Eltern den Outdoor Kinderwagen. Ein klassischer Leiterwagen hat schließlich auch eine Deichsel um ihn damit zu ziehen. Dabei ist diese Idee alles andere als neu. Ein Onkel der Firmengründer hatte bereits in den 60ern ein Gefährt gebaut, um damit seine beiden Buben auch in unwegsamen Gelände sicher zu transportieren. Diese Ur-Version vom YippieYo zeigte im Gelände seine Stärke: Durch die Deichsel lassen sich Kindernisse leichter um- oder überfahren.

Geschwisterkinderwagen YippieYo: Eine Achse ist besser als zwei!

Ein konventioneller Kinderwagen hat, je nach Konstruktion, zwischen zwei und vier Achsen. Der Crossbuggy ist auf das Wesentliche reduziert und kommt mit einer Achse aus. Egal ob am Strand, auf dem Weg zum Kindergarten oder im Wald. Durch nur eine Achse ist dieser außergewöhnliche Kinderwagen viel wendiger als alle anderen. Auch ein Verdeck sucht man bei diesem besonderen Konzept vergebens. Mit der entsprechenden Regenkleidung sind die Kinder bei schlechtem Wetter auch geschützt. Ausgelegt ist der Geschwisterkinderwagen für ein Gesamtgewicht von bis zu 40 Kilogramm. Zwei Kinder passen auf die Sitzfläche von diesem flotten Cabrio.

Überzeugt hat der Crossbuggy mit seiner Kippsicherheit. Dafü sorgt auch der tiefe Schwerpunkt von diesem Gefährt. Der YippieYo steht fest wie das Matterhorn. Mit 5-Punkt-Gurten sind die Kinder während der Fahrt gesichert. Wer seinen Kinderwagen individuell gestalten möchte kann die Bezüge, Chassis und Räder nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Mit seinem gelungenen Design und den frischen Farben ist dieser Roadster ein Hingucker. Für den nötigen Fahrkomfort sorgt die voll gefederte Achse. Sie nimmt Schläge von Wurzeln oder ruppigen Untergrund den Schrecken. In der Schweiz und Deutschland ist dieser Geschwisterkinderwagen gefertigt. Entsprechend robust ist dieser Crossbuggy. Dank seinen hochwertigen Materialien hält er länger als andere Modelle. Wer mit dem Auto den Geschwisterkinderwagen transportieren will, bekommt ein zweites Aha-Erlebnis. Einladen ist für manche Eltern ein Reizwort. Da haben sich manche Kinderwagenhersteller die kompliziertesten Mechanismen einfallen lassen. Anders beim YippieYo. Mit wenige Handgriffen ist die Rennsemmel aus der Schweiz auf ein Format zusammengeklappt, das locker in den Kofferraum passt. Ebenso unkompliziert ist das auseinanderklappen. Ein ungewöhnlicher Kinderwagen für aktive Eltern, der seinen Preis wert ist.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email