Schnitz Anleitung: Ein Fisch Anhänger

Eine Schnitz Anleitung für ein kleines, aber feines Geschenk haben wir heute für Euch: Einen Fisch Anhänger. Wenn Ihr die Schnitz Anleitung anseht, dann ist klar, hier kommen auch Anfänger gut voran. Wie immer baut sich unsere Schnitz Anleitung Schritt für Schritt auf.

Eine Schnitz Anleitung die auf Piraterie in einer Wallfahrtskirche zurück geht. Als wir den Weißen Regen im Bayerischen Wald mit dem Kanu hinuntergeschippert sind, kamen wir auch an der Wallfahrtskirche Weißenregen vorbei. Sie liegt malerisch auf einer Anhöhe. Wir legten die Kanus an und wanderten hinauf. In der Kirche erwartete uns ein besondere Kanzel: Diese ist in Form eines Schiffes. Zwei Apostel holen das Netz ein und es ist voll mit Fischen. Diese sind geschnitzt und wie mir ein Einheimischer erzählte, nahmen früher Pilger gerne solche Holzfische mit. Ich fragte den Experten: „Haben sie auch einen Holzfisch aus dem Netz an der Kanzel zuhause?“ Der Gefragte grinste und meinte „Woaß mas?“ Da kam mir die Idee einen solchen Fisch selbst zu schnitzen. Am Abend als wir zelteten setzte ich mich ans Lagerfeuer und schnitzte einen Fisch Anhänger. Hier ist die Anleitung, wenn auch ein Jahr verspätet.

Schnitz Anleitung: Fisch Anhänger

Alles was Ihr braucht ist ein Stück Haselnuss-Holz und eine Schweizer Messer mit Ahle (Stechdorn) und Schleifpapier.

Hier ist alles was Ihr braucht um einen Holzlöffel zu schnitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen für Anfänger: Daraus entsteht ein Fischanhänger
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr das Holz und nehmt das Mittelstück. Es sollte ungefährt einen Zentimeter dick sein.

Da haben wir bereits unsere Holzgabel; im unfertigen Zustand.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kann es mit dem Schnitzen losgehen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun rundet Ihr ein Ende vom Holz ab. Daraus entsteht der Fischkopf.

Wir schnitzen einen Fischanänger: Zuerst der Kopf, der beginnt bekanntlich immer als erstes zu stinken..... Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir schnitzen einen Fischanänger: Zuerst der Kopf, der beginnt bekanntlich immer als erstes zu stinken…..
Foto (c) kinderoutdoor.de

Am anderen Ende kerbt Ihr links und rechts das Holz ein.

Jetzt schnitzen wir den Schwanz von unserem Holzfisch.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt schnitzen wir den Schwanz von unserem Holzfisch.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt sägt Ihr den Holzfisch-Rohling vom Ast ab.

Nein, wir schnitzen keine Atombombe, sondern einen Fisch-Anhänger.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nein, wir schnitzen keine Atombombe, sondern einen Fisch-Anhänger.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kerbt Ihr den Fischschwanz ein, damit unser Anhänger nicht wie eine Atombombe aussieht.

Nun den Fischschwanz einkerben. Diesen Teil schnitzen wir mit der kleinen Klinge vom Taschenmesser. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun den Fischschwanz einkerben. Diesen Teil schnitzen wir mit der kleinen Klinge vom Taschenmesser.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle oder dem kleinen Messer schnitzen wir nun dem Fisch seine Augen und einen Kopf.

Langsam schnitzen wir unserem Fisch seine Details.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Langsam schnitzen wir unserem Fisch seine Details.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist bei unserer Schnitz Anleitung Fingerspitzengefühl gefordert. Mit der Ahle oder einem dünnen Bohrer, bohrt Ihr ein Loch durch den Fisch.

Nun in den Fisch vorsichtig ein Loch bohren.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun in den Fisch vorsichtig ein Loch bohren.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss schreibt Ihr auf die Rückseite vom Fisch den Namen des Kindes, fädelt eine Kurdel durch und befestigt den Fischanhänger. Weitere Schnitzanleitung findet Ihr bei Felix Immler aus der Schweiz.

Fertig ist der Fischanhänger! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Fertig ist der Fischanhänger!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email