Skitouren mit der Familie: Drei Vorschläge für Aufsteiger

Skitouren boomen. Denn dort erleben die Outdoorer den puren  Winter. Skitouren sind, meistens, weit weg von der Piste und dem ganzen Trubel der dazugehört. Viele Eltern haben Lust auf Skitouren mit der Familie, trauen sich aber nicht. Ein Grund ist die Lawinengefahr und weil sie zuwenig die Berge kennen. Wir stellen Euch drei Skitouren vor, die für Einsteiger wie gemacht sind.

Skitouren mit Kindern das funktionert! Bernhard Ziegler beweist es und hat ein Buch darüber geschrieben. Wichtig ist bei Skitouren mit der Familie Berge auszuwählen, sie relativ sicher vor Lawinen sind und die Kinder konditionell sowie fahrerisch nicht überfordern. Womit wir bei einem wichtigen Punkt sind: 100%ige Sicherheit gibt es bei Skitouren nie. Deshalb vor dem Aufstieg immer die Lage kontrollieren und mit Einheimischen reden, wie sie die Lawinensituation einschätzen. Im Allgäu ist das Skibergsteigen schon immer ein Volkssport. Skitouren gehören dort zum Winter, wie der Käse zu den Spätzle. Eine perfekte Einsteigertour ist die auf das Rangiswanger Horn. Es liegt bei Ofterschwang und ist 1.616 Meter hoch. Der Hang neigt sich so gering, dass Lawinen dort ziemlich ausgeschlossen sind. Kinder ab zehn Jahren, wenn sie entsprechend fit sind und gut Skifahren können, kommen bei dieser Skitour locker den Berg hoch. Ihr startet in Sigiswang und marschiert zur Alpe Gschwend. Weiter geht es zur Mosealpe auf 1.405 m. Hier legt Ihr am besten eine Pause ein und genießt die Aussicht. Über den Wald geht es über die nördliche Seite hinauf zum Gipfel. Hier ist das einzige Steilstück der Tour. Genießt die Abfahrt!

Skitouren mit der Familie und der Winter ist ein riesiges Abenteuer! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Skitouren mit der Familie und der Winter ist ein riesiges Abenteuer!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Skitouren auf den Wannenkopf

Für mein Buch „Die schönsten Wanderungen mit Kindern von Hütte zu Hütte“ bin ich zum ersten mal im Sommer am Wannenkopf im Allgäu unterwegs gewesen. Sonst kenne ich diesen Berg nur von den Skitouren. Kinder ab 12 Jahren schaffen diese leichte Tour. Wichtig ist es, dass Ihr bei viel Schnee in der Nähe vom Gipfel auf Wechten aufpasst! Wie mir die Einheimischen sagten ist der Wannenkopf realtiv lawinensicher. Ihr startet in Obermaiselstein, überquer die Riedbergpassstraße (der gefährlichste Teil der Skitour) und wandert Richtung Blolsterlang. Dann folgt Ihr den Wegweisern links hinauf zum Wannenkopf mit seinen 1.712 Metern. Immer wieder gibt es kurze Steilstücke. Über ein breites Gipfelgrat seid Ihr bald oben angekommen. Die Abfahrt ist links nördlich vom Grat und mündet wieder in die Aufstiegsstrecke.

Skitouren haben auch für die ganze Familie ihren Reiz. Wir stellen Euch drei Touren zum Einstieg vor.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Skitouren haben auch für die ganze Familie ihren Reiz. Wir stellen Euch drei Touren zum Einstieg vor.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Skitouren im Alpenvorland: Mittleres Hörnle

Gerne übersehen manche Höhenmeterfresser das Mittlere Hörnle bei Unterammergau. Mit 1.496 ist es manchem zu flach, aber perfekt für Skitouren mit der Familie. In Kappel geht es los. Bald ist ein Höhenrücken mit alten Bergahorn erreicht. Über ein Flachstück geht es auf das Mittlere Hörnle zu. Kurz durch eine Senke und schon geht es hinauf zum Gipfel. Bei Skitouren Gehern gilt diese Tour als leicht und fast lawinensicher.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email