Archiv | Ausrüstung RSS feed für diesen Bereich
Das Coleman Darwin 4 + lässt sich flott aufbauen und ist solide verarbeitet. 

foto (c) kinderoutdoor.de

Coleman Darwin 4 +: Vier Personen Zelt im Test

Das Coleman Darwin 4 + bietet ein Internetversender als Festivalzelt an. Das ist für ein Zelt eigentlich alles andere als ein Qualitätsmerkmal. Vielleicht haben sich die Texter im Netz auch nur geirrt. Wir haben das Preiswerte Vier Personen Zelt getestet. 149 Euro. Für diesen Preis bietet Coleman auf seiner offiziellen Seite für Deutschland das Darwin […]

weiterlesen
Die Basisversion vom Thule Chariot Cross 2 kostet 999 Euro. Wer das Langlauf Set oder die Joggingausrüstung dazu haben will, muss entsprechend viel Geld dafür bezahlen. 

foto (c) kinderoutdoor.de

Thule Fahrradanhänger Chariot Cross 2 im Test: Für das ganze Jahr geeignet

Der Thule Fahrradanhänger schafft Platz in der Garage oder dem Keller. Anstatt eines zusätzlichen Kinderwagens fürs Joggen, lässt sich in kürzester Zeit der Thule Chariot Cross 2 umbauen. Auch in der Langlaufloipe überzeugt dieses Multitalent. Doch es gibt das eine Sache, die trübt die Freude über diese vielseitigen Kinderanhänger von Thule. „Na, fährst Du jetzt […]

weiterlesen
Im Test bewährte sich der Kinderschlafsack Marmot Kid´s Trestles 30.

foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderschlafsack Marmot Kid´s Trestles 30 im Test: Da bleiben die Outdoorkids gerne liegen

Ein guter Kinderschlafsack ist sein Geld wert: Die Kinder schlafen darin gut und warm. Ihr habt Ruhe in der Nacht. Sei es auf der Hütte oder beim Zelten. Wir haben für Euch im Familienzelt den Marmot Kid´s Trestles 30 getestet. Einem klassischen Kunstfasermodell in Mumienausführung. Mücken sind ein Ärgernis. Besonders wenn sie im Zelt sind, […]

weiterlesen
Ein karge, aber reizvolle Landschaft erwartet die Wanderer im Norden von Schweden. 

foto (c) kinderoutdoor.de

Fjällräven Kinderkleidung: Auf Tour im Jämtlands-Fjäll

Wie gut ist die Kinderbekleidung von Fjällräven? Das wollten wir wissen und spendierten der schwedischen Outdoormarke ein Heimspiel. Im Jämtlands-Fjäll, im Norden des Landes, konnte das Fjällräven Kids Abisko Windbreaker Jacket und die Kids Abisko Shade Trousers beweisen, wie gut sie sind. Gnat bite. Das ist schwedisch und heißt nicht ein flehentliches „Gnade bitte!“ übersetzt, […]

weiterlesen
Deuter Waldfuchs im Test. Ein gelungener Kinderrucksack.

foto (c) kinderoutdoor.de

Deuter Waldfuchs: Ein Kinderrucksack für alle Fälle!

Ein Kinderrucksack sollte mehr bieten, als ein kindisches Aussehen. Auch Outdoorkids drückt ein Rucksack der alles andere als optimal sitzt. Deuter, Deutschlands Nummer eins in Sachen Rucksäcke, hat mit dem Waldfuchs ein Modell für die jüngsten Abenteurer, das sich auch in der Freizeit bewährt. Bei verschiedenen Wanderungen auf der Schwäbischen Alb, haben wir den Deuter […]

weiterlesen
Offenes Feuer im Kamoto von Primus. Eine perfekte Feuerschale für Outdoorer.

foto (c) kinderoutdoor.de

Primus Kamoto: Feuerschale und Grill in wenigen Sekunden startklar

Was ist der Primus Kamoto? Eine Feuerschale oder ein Grill? Beides. Das Tolle an diesem Teil aus Edelstahl: Es ist in Sekunden bereit für ein lauschiges offenes Feuer. Im Gegensatz zu einer sündteuren Gasgrillstation lässt sich dieses tragbare Lagerfeuer (fast) überall mitnehmen und wunderbar klein zusammenklappen.  Ganz ehrlich: Gegen ein offenes Feuer kann kein Hightech-Gasgrill […]

weiterlesen
Mehr Farbe für draußen. In ansprechenden Designs gibt es den Kinderrucksack. 

foto (c) jack wolfskin

Jack Wolfskin Kids Explorer: Der vielseitige Rucksack für Outdoorkids

Wohin mit den Taschen und Rucksäcken der Kinder, denken sich manche Eltern: Für die Schule gibt es den Schulranzen oder einen Daypack. Zum Sporttreiben packen die Kids ihre Sachen in eine Sporttasche und zum Wandern haben sie wieder ein anderes Modell. Jack Wolfskin bietet mit dem Kids Explorer einen Wanderrucksack an, der sich auch im […]

weiterlesen
Flott aufgebaut und windstabil ist das Wechsel Intrepid 4.

foto (c) kinderoutdoor.de

Familienzelte: Das Wechsel Intrepid 4 ein Leichtgewicht mit genügend Platz

Manche Familienzelte sind Unterkunft und Fitnessgerät in einem. Sie wiegen verpackt zehn Kilogramm oder mehr. Damit lassen sich auch die Muskeln trainieren. Bei derartigen Zelten ist es auch schwer, diese auf dem Fahrrad oder im Kanu mit zu nehmen. Vom Rucksack ganz zu schweigen. Anders präsentiert sich das Vier Personenzelt Intrepid 4 von Wechsel. „Was […]

weiterlesen
Familienzelt Flat Holm 4 von Frilufts in Test: Auch im Hochsommer gut zu belüften. 

foto (c) kinderoutdoor.de

Familienzelt im Test: Frilufts Falt Holm vier mit viel Platz für wenig Geld

Zelten ist wieder in. Von Microadventure sprachen die Experten auf der OutDoor 2017. Für Familien ist ein Zelt perfekt um gemeinsam die Natur zu erleben. Mücken und Regenschauer inbegriffen. Wir testen heute das Familienzelt Falt Holm vier von Frilufts. „Also uns reichte früher die klassische Dackelgarage!“ sagt ein Vater, als er mit der Familie das […]

weiterlesen
Das marmot zelt limelight 4 p Zelt überzeugt in seiner Gesamtheit: Moderates Gewicht, schnell aufgebaut und selbst stehend. 

foto (c) kinderoutdoor.de

Marmot Zelt Limelight 4 P: Flott aufgebaut und hält dem Wetter stand

Ansprüche haben die Outdoorfamilien an ein Zelt: Das Packmaß sowie das Gewicht sollte gering sein, es muss sich schnell und unkompliziert aufbauen lassen. Das Marmot Zelt Limelight 4 P ist für Outdoorer eine gute Wahl, weil es auf einer bewährten und stetig verbesserten Konstruktion basiert. „Also ein Zelt mit einer Wassersäule von nur 2.000 mm […]

weiterlesen