Schnitzeljagd für Kinder: Märchen selbst erleben

Schnitzeljagd für Kinder, da trifft sich das Motto Märchen optimal. Bei dieser kurzweiligen Schnitzeljagd tauchen wir mit den Kindern in die Welt der Märchen ein. Für Langweiler ist diese Schatzsuche definitiv nichts.

Märchen ist immer ein gutes Motto. Da lässt sich einiges damit anstellen bei einem Kindergeburtstag. Auch eine Schnitzeljagd oder Schatzsuche. Wer möchte, kann die Kinder als Märchenfiguren verkleiden, bevor es los geht.

Schnitzeljagd für Kinder: Das tapfere Schneiderlein

Wie viele Follower heute wohl das tapfere Schneiderlein in den asozialen Medien hätte? Dabei ist der spindeldürre Kerl eigentlich ein Hochstapler. Erschläft sieben Fliegen auf einmal und stickt sich „sieben auf einen Streich“ gut lesbar in den Gürtel. Das wollen wir nachspielen. Wie soll das mit den Fliegen gehen? denkt Ihr Euch jetzt sicher. Ganz einfach. Nehmt kleine Wattbäusche wie es sie für kosmetische Anwendungen gibt. Legt sie hin. Ein Kind ist das tapfere Schneiderlein und soll versuchen soviel Fliegen wie möglich mit dem Geschirrhandtuch zu treffen. Malt einen Kreis als Spielfeld. Legt dort die „Fliegen“ hinein. Andere Kinder versuchen nun, nach dem Startsignal die Wättebäusche aus dem Kreis zu pusten, bevor der Schneider zuschlägt. Wer ist schneller?

Material:

  • Geschirrhandtuch
  • Wattepads

Bei der Schnitzeljagd für Kinder kommt Ihr auch am Turm vorbei, in dem die arme Rapunzel leben muss.
foto (c) kinderoutdoor.de

Station für die Märchenschnitzeljagd: Rapunzel

Eine fiese Sache! Erst nimmt die Hexe den armen Eltern ihre Tochter Rapunzel weg, um sie anschließend im Wald in einen Turm ohne Türen einzusperren. Nur über das kräftige Haar der schönen Maid, was die wohl für ein Shampoo verwendet, kann sich der geliebte Prinz zu Ihr nach oben seilen. Heute sähe das alles ganz anders aus: Der Prinz schickt seine Drohne nach oben, fotografiert und filmt Rapunzel. Postet auf Instagram, Facebook usw. die Fotos und Filme seiner Angebeteten um die Community darüber abstimmen zu lassen, ob er sich mit ihr daten soll oder nicht. Wir bleiben bei der klassischen Lösung. Hängt ein Tau über einen Ast, testet zuvor mit einem Erwachsenen wie stabil dieser ist, und lasst die Kinder daran hochklettern. Einzeln bitte und keine zehn Meter. Oben könnt Ihr, statt der liebreizenden Rapunzel, eine Tüte Süßigkeiten deponieren. Bitte sehr nach, welche Belastung das Tau aushält.

Material:

  • Tau

Schnitzeljagd für Kinder: Rumpelstilzchen

Von wegen Ratespaß! Die arme Königin, vormals noch ärmere Müllerstochter, muss ihre Schulden beim Rumpelstilzchen begleichen. Das half Ihr dabei Stroh zu Gold zu spinnen. Dafür will der garstige Gnom das erste Kind oder die nun Geadelte muss den Namen vom Rumpelstilzchen erraten. Bei unserem Spiel müssen die Kinder Namen finden und sich diese merken. Nehmt kleine Post-It-Zettel. Schreibt dort typisch deutsche Namen wir Shania, Tyra, Jean-Claude, Davina, Jimmy Blue, Wilson Gonzales oder andere darauf.Verteilt die Zettel auf einem festgelegten Areal. Die Kinder müssen die Zettel finden und sich die Namen darauf merken.  Nach fünf Minuten ist Schluss und alle kommen zusammen. Wer kann die meisten Namen aufsagen?

Material:

  • Klebezettel

Spielstation bei der Schnitzeljagd: Der Däumling

Dieses Märchen trieft nur so vor Blut. Da schaudert es sogar manchen Programmchefs von privaten Sendern. Wir wollen den Däumling finden. Bloß wo ist der Knirps. In Heu, Stroh oder Laub versteckt Ihr Ü-Eier und die Kinder sollen diese finden. Hört sich leichter an, als es ist.

Material:

Schnitzeljagd für Kinder: wo ist der Däumling?
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Station: Frau Holle

Sicher erinnert Ihr Euch was das fleißige Mädchen alles zu tun hatte, nachdem es in den Brunnen fiel. Jeder Gewerkschafter klagt da sofort vor dem Arbeitsgericht. Zuerst muss das Mädchen die Brote aus dem Ofen ziehen, anschließend den Apfelbaum schütteln und dann der Frau Holle die Betten schütteln, damit es auf der Erde schneit. Die Hersteller von Beschneiungsanlagen, bei dem Wort Schneekanonen bekommen sie nervöse Zuckungen, sehen das anders. In diesem Spiel füllt Ihr einen Kissenbezug mit Heu oder den Papierschnipseln aus einem Aktenvernichter. Öffnet vom Bezug nur einen Knopf. Jetzt kommt jedes Kind für eine Minute an die Reihe möglichst viel Heu aus dem Kissen zu schütteln. Anschließend wiegt Ihr die Ausbeute ab.

Material:

  • Kissenbezug
  • Briefwaage
  • Heut
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email