Kinder besuchen Wildparks: Wir stellen kostenlose Wildgehege für den Familienausflug vor

Kinder besuchen Wildparks und kommen scheuen Waldtieren näher als in der freien Natur. Bei manchen Wildgehegen dürfen die Kleinen auch die Tiere füttern. Ein Kriterium hatten wir bei der Auswahl der Wildparks: Sie müssen kostenlos sein. Schließlich haben Familien immer eine Menge an Ausgaben. Quer durch Deutschland stellen wir Euch attraktive Wildparks vor, die lohnende Ziele für einen Ausflug mit der Familie sind.

Plötzlich steht er vor einem. Der König des Waldes! Damit ist keinesfalls der Bär gemeint. Den ersten Platz vom größten und schwersten Landtier in Europa belegt der Wisent. Während der erwachsene Bärenmann zwischen 260 und 360 Kilogramm wiegt. Bringt der ausgewachsene Wisentbulle gut 600 Kilogramm auf die Waage. Eine frische Brise weht von der Ostsee herüber. Im Wildgehege Hasseldieksdamm, es liegt in Hassee einem Stadtteil von Kiel, stolziert der Wisent über die Wise. Hier gibt es auch auf dem über 12 Hektar großen Wildgehege auch andere seltene Waldtiere zu beobachten. Der Bison ist hier ebenfalls zu sehen. Beeindruckend sind die Auerochsen und das schottische Hochlandrind mit ihren gewaltigen Hörnern.Ein Rundweg führt um das Gehege. Außerdem gibt es weitere fünf städtische Wildgehege in der Hauptstadt von Schleswig-Holstein.

Wildgehege Hasseldieksdamm

  • ganzjährig geöffnet
  • freier Eintritt

Adresse:

Melsdorfer Straße

24109 Kiel

Kinder besuchen Wildparks:Keine Bären, aber dafür ein Abenteuerspielplatz und viele andere Waldtiere

Knapp 900 Quadratkilometer ist die Bundeshauptstadt Berlin groß. Inzwischen sollen sich dort, geschätzt, über 5.000 Wildschweine tummeln. Hinzu kommen noch andere Tiere, die sich in der Großstadt angesiedelt haben wie der Fuchs. Der Spandauer Forst ist so was wie der Amazonas: Artenreich und dicht bewachsen. Hier gibt es auch Dachse, Waschbären und Eisvögel. Leider zeigen sich die Tiere selten den Besuchern vom Spandauer Forst. Hier stimmt die Ökologie. Für Familien lohnt es sich, den Berliner Amazonas mit seinen Moorseen und Laubwald zu besuchen. Am Kuhlakenteichs steht ein Abenteuerspielplatz. Wer mit dem Kinderwagen unterwegs ist, der braucht dazu keine langen Strecken zurücklegen. Von der Schönwalder Straße ist das größte Wildgehege von Berlin flott zu erreichen. Im Spandauer Wildgehege sind Wildschweine, Rehe, Damwild und Mufflons unterwegs.

Wildgehege Spandauer Forst

  • ganzjährig geöffnet
  • freier Eintritt

Adresse:

Schönwalder Allee

13587 Berlin-Spandau

Kinder besuchen Wildparks: Kleine Detektive im Grafenberger Wald

„Da ist so ein Dorf nördlich von hier!“ erklärt mir ein Kölner wo die Landeshauptstadt von NRW liegt. Am meisten erfreut sich der Kölner über meinen Gesichtsausdruck. Ich verstehe nur Bahnhof. Ein Dorf nördlich von Köln? Es dauert eine Zeit, bis sich diesen Scherz kapiert habe. Seit über 90 Jahren gibt es im Grafenberger Wald das öffentliche Wildgehege. Hier stolzieren Rothirsche mit ihren Rehen dahin. Wildschweine buddeln mit ihren Rüsseln den Boden durch. In anderen Gehegen sind die Fasane untergebracht. Beeindruckt sind die Kinder von den bunten und langen Federn. Auch Waschbären, Fuchse und andere kleine Räuber gibt es hier zu bewundern. Wer möchte kann sich vor dem Besuch vom Wildgehege Arbeitsblätter für die Kinder ausdrucken. Außerdem gibt es im Grafenberger Wald einen tollen Spielplatz und eine Waldschule. Ganz schön viel für das Dorf nördlich von Köln.

Wildgehege Grafenberger Wald

  • ganzjährig geöffnet
  • freier Eintritt

Adresse:

Rennbahnstraße 60

40629 Düsseldorf

Kinder besuchen Wildparks: Von Alpakas bis Zebus in Bad Marienberg

Im Westerwald sind die Kinder im Wildpark von Bad Marienberg auf der Pirsch. Vier Kilometer ist der Rundweg lang und auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl gut zu befahren. Vom Stadtzentrum sind es zu Fußm nur zehn Minuten bis zum südlichen Eingang vom Wildpark. Hier gibt es heimische Tiere wie Damwild, Hausschafe, Rotwild sowie Pferde zu sehen. Auch exotische Bewohner lassen sich hier beobachten wie Lamas, Kamerumschafe, Sikaschafe oder Beos. Das ganze Jahr über ist hier etwas geboten.

Wildgehege Bad Marienberg

  • ganzjährig geöffnet
  • freier Eintritt

Adresse:

Wildparkstraße

56470 Bad Marienberg

(Hinweis in eigener Sache: Für diesen Artikel und die darin enthaltenen Links erhalten wir weder Geld, Sachleistungen, Provisionen oder andere Zuwendungen)

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email