Urlaub in der Region Innsbruck: Klettern, biken und Bergferien Karwendel

Urlaub in der Region Innsbruck (Tirol) ist der Horror. Für Stubenhocker. Aktive Familien finden hier im Sommer vielfältige Angebote, mit den Kindern in den Bergen der Region Innsbruck unterwegs zu sein. Im Herzen der Alpen erleben die Eltern und Kinder unvergessliche Momente in der Natur. Mal rasant auf dem Mountainbike, ein anderes mal entspannt am Lagerfeuer.

Die besten Kletterer der Welt kommen regelmäßig nach Innsbruck. 2018 finden dort die Weltmeisterschaften im Klettern statt. Ein Sport, der in der Hauptstadt von Tirol eine lange Tradition hat. Bei den „Climbers Days für Kids“ in Zirl lernen schon Kinder ab sieben Jahren diesen faszinierenden Sport kennen und genießen einen „elternfreien Tag“. Klettermaxe ab fünf Jahren können sich in Begleitung in der Kletterwand versuchen. Profis zeigen altersgerecht und spielerisch vor wie´s geht. Bei Schönwetter finden die Klettertage draußen statt, bei Regen darf die Kletterhalle erobert werden. Die Teilnahme ist kostenlos. www.climbhow.info/youngclimbers

Urlaub in der Region Innsbruck: Bergferien im Karwendel

Beim Urlaub in der Region Innsbruck sind auch die Bergferien im Karwendel angesagt.
foto (c) solnsteinhaus

Wenn kein Felsbrocken zu hoch und keine Wand zu steil sein kann, sind Kids und ihre „großen“ Begleiter im Karwendel genau richtig. Unter der fachkundigen Anleitung ausgebildeter Bergführer und Kletterlehrer lernen Kinder nicht nur den richtigen Umgang mit Seil und Karabiner, sondern auch den achtsamen Umgang mit der Natur: Der „Ort des Geschehens“, das Solsteinhaus, liegt auf über 1.800 Metern Seehöhe in der einmaligen Naturlandschaft des Naturparks Karwendel. Es stehen Wanderungen, Kletterkurse, GPS-Schnitzeljagden, Naturforschertage und Grillabende am Programm. Die Bergferienwoche im Alpenpark Karwendel ist ideal für Familien mit Kindern ab 7 Jahren und findet regelmäßig zwischen Mai und Oktober statt. Wer zum ersten Mal Bergluft schnuppert, wird am 4-Tages-Familienspecial seine helle Freude haben. Auch auf der Pfeishütte gibt es Bergferien für die ganze Familie – vom Gipfelfrühstück bis zum Bogenbau reicht die Palette des sechstägigen Programms, das an sechs Terminen zwischen Juli und September angeboten wird. www.solsteinhaus.at, www.pfeishuette.at/bergferien

Heiße Reifen in der Region Innsbruck: Downhill oder Uphill? Egal! Was gibt es für Kinder Schöneres als sich vom Fahrtwind die Haare zerwuscheln zu lassen und mit Vollgas um die nächste Kurve zu driften? Kleine Pedalritter finden in Tirol ganz bestimmt ihr Glück. Denn das „Home of Crankworx“ bzw. die Gastgeberregion der Straßenrad-WM 2018 hat für Kids jede Menge zu bieten. Uphill und Downhill. Querfeldein und über Stock und Stein. Vom 13. bis 17. Juni 2018 macht das internationale Gravity-Mountainbike-Event „Crankworx“ bereits zum zweiten Mal Station in Innsbruck. Mit dem vielseitigen Rahmenprogramm für Familien sind Bikefans mittendrin, statt nur dabei. Nach der Premiere im Vorjahr gibt es auch diesmal für die jüngsten Fans ein eigenes, umfangreiches Programm – die Detailinfos folgen in Kürze. www.crankworx.com Die wohl lässigsten Trails von hier bis nach Texas, coole Jumps und Abfahrten von locker bis knackig – der Bikepark Innsbruck ist eine Traumdestination für alle, denen es bergab nicht schnell genug gehen kann. Die Bikeschule Innsbruck und der Downhill Verein bieten zweimal im Sommer (16. bis 20. Juli und 27. bis 31. August 2018) jeweils von Montag bis Freitag ein tolles Programm für Nachwuchs-Heroes an. Anfänger und Fortgeschrittene Kids verbessern ihre Skills rund um Fahrtechnik, Bikemechanik, Pumptrackfahren und vieles mehr. Auch abseits des Camps wird für junge Nachwuchsbiker einiges geboten. So findet ab Mai jeden Samstag der „Kids Club“ mit professioneller Kinderbetreuung und spannenden Workshops rund ums Bike statt. Geheimtipp für die „größeren“ Downhillfans von elf bis 17 Jahren: Die Rookie Tour Tirol, die drei Downhillcamps in Innsbruck und der Region Serfaus-Fiss-Ladis umfasst.

Piraten Ahoi – Camping oder Glamping?
Wer das große Campingabenteuer sucht, ist in der Region Innsbruck natürlich auch richtig. Das 5-Sterne-Ferienparadies/Campingplatz in Natters bietet neben Stellplätzen nicht nur die unterschiedlichsten Unterkünfte vom Mobilheim über’s Safarizelt bis zur „Woodlodge“, sondern begeistert mit einem außergewöhnlichen Wasserspielpark am klaren Badesee und einem abwechslungsreichen Kinder-Animationsprogramm.Dass in einer Region wie Innsbruck natürlich noch viele weitere Familien-Urlaubsattraktionen warten ist klar: Mit dem Programm des Tourismusverbandes unter www.innsbruck.info sind Mamas, Papas, Omas, Opas und alle Mitreisenden stets informiert, welches Abenteuer der nächste Tag bringt.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email