Outdoor-Rezepte für Kinder: Leckere Linsensuppe frisch vom Lagerfeuer

Outdoor-Rezepte für Kinder sollen einfach und schnell zu kochen sein. Unser heutiges Rezept für´s Lagerfeuer, eine leckere Linsensuppe, spart Euch den Abwasch. Von der Suppe bleibt garantiert so gut wie nichts im Topf zurück. Das Outdoor-Rezept für Kinder könnt Ihr am Lagerfeuer, Spiritus– oder Gaskocher zubereiten.  Ein weiterer Pluspunkt: Ihr benötigt nur wenige Zutaten und unser heutiger kulinarischer Vorschlag ist kinderleich zu kochen.

Kinder und Gemüse passt nicht zusammen. Ein Blödsinn auf dem auch gerne die Nahrungsmittel-Industrie setzt und dafür ihre „leckeren“ Geschmacksverstärker anbietet, um den Kindern das eklige Grünzeug schmackhaft zu machen. Dabei setzen wir heute auf ein exotisches Gemüse, dass die wenigsten als solches wahrnehmen: Rote Linsen. Ursprünglich stammen diese aus Indien und gehören im Orient fest zum Speiseplan. Eigentlich haben die roten Linsen einen braune Schale, ist diese entfernt brauchen sie einen Schutz. Aus diesem Grund sind die roten Linsen die Ihr kaufen könnt, meistens, geölt. Es gibt einen guten Grund die Schale zu entfernen, dadurch sind die roten Linsen leichter zu verdauen. Doch auch beim Kochen haben die geschälten Linsen einen Vorteil: Ihr müsst sie nicht einweichen und das spart Zeit. Rein in den Topf und los geht´s. Warum sollten die Kinder Linsen essen? Sie liefern Euch und den Outdoorkids pflanzliches Eiweiß. Bei Sportlern gehören die Linsen zum festen Bestandteil vom Essen. Für Euch als Outdoor-Abenteurer haben sie einen weiteren großen Vorteil: Die Linsen lassen sich wunderbar im Rucksack oder der Fahrradtasche transportieren und benötigen keine Konservendose, was Euch hilft Gewicht zu sparen. Außerdem lassen sich die Linsen vielseitig beim Kochen einsetzen. Das gilt auch für unser heutiges Outdoor-Rezept für Kinder: Ihr habt die Möglichkeit es zu variieren. Die eine Zutat streichen oder eine andere Komponente hinzufügen.

Outdoor-Rezepte für Kinder: Rote Linsensuppe frisch in den Teller.
foto (c) kinderoutdoor.de

Outdoor-Rezepte für Kinder: Linsensuppe für große und kleine Abenteurer

Es beginnt mit Tränen. Zuerst schält Ihr die Zwiebeln und hackt sie mit dem Taschen– oder Fahrtenmesser klein. Kein Wunder, wenn hier ein paar kleine und große Köche zum Heulen beginnen. Unsere Linsensuppe hat auch ein weitere Einlage: Die Möhren. Sie würfelt Ihr ebenfalls klein. Gebt Öl in den Topf. Wer es besonders exotisch mag, der nimmt Ghee. Das ist indisches Speisefett, doch Outdoorer haben so etwas Exotisches selten im Rucksack. Außerdem ist es eine Frage vom Geschmack. Manche mögen dieses extreme Aroma weniger. Bereitet außerdem zuvor eine leckere Gemüsebrühe vor. Diese könnt Ihr auch aus einem Brühwürfel herstellen. Stellt den Behälter mit der fertigen Gemüsebrühe, es sollte ein guter Liter sein, neben die Kochstelle. Los gehts. Bratet im Öl oder Ghee die Zwiebeln und die Möhren an. Rührt immer wieder um und achtet darauf, bis die Mischung aus Zwiebeln und Karotten glasig sind. Die beste Zeit nun die roten Linsen in den Topf zu geben. Hier kommt der große Vorteil der Linsen zum Tragen. Ihr braucht sie nicht einweichen. Einfach rein damit. Bratet nun die Linsen kurz mit an. Höchste Zeit das Ganze im Topf mit der Gemüsebrühe aufzugießen. Rührt die Suppe immer wieder um. Deckel drauf und bei eher kleiner Hitze köcheln lassen. Wenn Ihr am Lagerfeuer die Suppe zubereitet, nehmt sie an den Rand vom Feuer. Nach etwa zehn Minuten sollte die Suppe fertig sein. Mit dem Ghee ist es so wie mit einem elektrischen Pürierstab, den findet Ihr eher selten im Outdoorgepäck. Deshalb nehmt die Gabel und zerdrückt die Linsen so gut wie möglich. Zum Schluss gebt Ihr den Joghurt in die Suppe und verrührt ihn. Je nach Geschmack könnt Ihr die Linsensuppe würzen. Salz und Pfeffer sollten hinzugehören.Mit frischen Brot vom Lagerfeuer schmeckt diese Suppe am besten. Von wegen Kinder mögen kein Gemüse. Das ist ein dummes Gerücht.

Zutaten:

  • 250 Gramm Linsen
  • Öl
  • zwei Zwiebeln
  • drei Möhren
  • 150 Gramm Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gewürze nach eigenem Geschmack
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email