Hütten für Familien: Das ganze Jahr geöffnet

Hütten für Familien die ganzjährig offen haben, sind eher selten. Doch es gibt familienfreundliche Alpenvereinshütten, die zu jeder Jahreszeit den Bergsteigern eine Unterkunft bieten. Heute stellen wir Euch Berghütten vor, die im Winter wie Frühjahr, Sommer oder Herbst ein lohnendes Ziel sein.

„Schau mal Mama, wie toll meine Knödel geworden sind!“ ruft ein Kind stolz aus. Das Meissner Haus im Viggartal nimmt auch am Programm „Bergferien für Familien“ teil. Dazu gibt es verschiedene Aktionen. Von einer Schatzsuche bis hin zu einem Kurs bei dem die Kinder lernen richtige Knödel zu kochen. Wichtig ist bei diesen speziellen Programm vom Deutschen Alpenverein, die Kinder keinesfalls den ganzen Tag zu animieren, sondern dass die Familie gemeinsam in den Bergen der Tuxer Alpen unterwegs sind. Hier im grandiosen  Landschafts-Schutzgebiet Patscherkofel-Zirmberg gibt es etliche urigen Almen zu erwandern oder die Blauen Seen zu erkunden. Abwechslungsreich wie die Natur rund um die Berghütte,ist auch das Programm „Bergferien für Familien“. Im Winter sind vom Meissner Haus unvergessliche Ski- und Schneetouren möglich. Geeignet ist die Hütte für Kinder ab drei bis vier Jahren, denn der Aufstieg dauert, unabhängig welche Route Ihr wählt, zwei Stunden. Von Mühltal geht es gemütlich hinauf. Eine andere Möglichkeit zum Meissner Haus zu kommen ist es mit der Bergbahn bei Igls, hier fanden auch Wettkämpfe während der olympischen Winterspiele in Innsbruck statt, rauf zum Patscherkofl. Hier holte der junge Franz Klammer in der Abfahrt die Goldmedaille.

DAV Meissner Haus

Bundesland: Tirol

Lage: 1.720 m

Schlafplätze: 69

Hütten für Familien: Die OST in den Salzburger Kalkalpen

„Geh ma af´s Ost!“ Etliche Bergsteiger wissen sofort welche faszinierende Berghütte damit gemeint ist. Die Ostpreußenhütte. Seit 90 Jahren steht sie in umringt von Tennen- und Hagengebirge. Beeindruckend ist auch, das Innere der Hütte. Dort finden sich zahlreiche Erinnerungen an Ostpreußen. Selbst der ganz große Denker aus Königsberg, Immanuel Kant, ist hier auf 1.630 Metern gegenwärtig. Wer auf die Ost will, der braucht etwa 2 1/2 Stunden zum Aufsteigen. Allerdings sollte das ganze Gepäck für die Familie in den Rücksäcken verstaut sein. Weil es hier keine Seilbahn oder andere Möglichkeit gibt um die Ausrüstung zu transportieren, ist die Familie auf sich gestellt. Deshalb ist die Ost Hütte für Kinder ab sieben Jahren ideal. Wer mit den Outdoorkids auf die Ost steigt, der packt am besten ein Fernrohr oder Fernglas ein. Hier gibt es, mit etwas Glück, Gämsen zu beobachten. Vor der Berghütte befindet sich eine Feuerstelle und hier kann die Familie am Abend zusammensitzen. Eine lohnende Tour führt auf den 2.014 Meter hohen Gamskarkogel. In einer Stunde ist dieser Gipfel erreicht und die Kinder stehen auf ihren ersten 2.000er. Für bergerfahrene Familien mit größeren Outdoorkids ist der Floßkogel (2.437 Meter) zu empfehlen. Hier gibt es eine kurze Passage an denen die Wanderer klettern müssen. Wer sich im Winter auf die Ost wagt, der packt am besten Schneeschuhe und alles zum Skibergsteigen ein. Hier ist ein Eldorado für Tourengeher.

DAV Ostpreußenhütte

Bundesland: Salzburgerland

Lage: 1.630 m

Schlafplätze: 60

Familienhütte: Friedl Mutschlechner Haus für selbstversorgende Gruppen

Wer mit anderen Familien eine besondere Hütte sucht, der ist beim Friedl Mutschlechner Haus richtig. Gruppenweise lässt es sich anmieten. Ein weiterer Vorteil: Die Unterkunft liegt im Dorf Innervillgraten und ist mit dem Auto erreichbar. Vor allem Eltern mit Kleinkindern freuen sich über diesen Luxus. Mit dem Friedl Mutschlechner Haus haben die Familie ein gute Basis für Berg- oder Skitouren. Lohnend ist eine Tour zum Sinkersee. Diese Feuchtbiotop begeistert die Kinder und Erwachsenen. Im Winter gibt es Möglichkeiten zum Rodeln, Langlaufen, Skibergsteigen oder Alpinskifahren. Auch ein Übungslift befindet sich in der Nähe zum Friedl Mutschlechner Haus. Bei der Unterkunft handelt es sich um ein Selbstversorgerhaus, das heißt alles müssen die Gäste an Verpflegung selbst mitbringen.

Südtiroler Alpenverein Friedl Mutschlechner Haus

Bundesland: Tirol

Lage: 1.400 m

Schlafplätze: 42

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email