Familienfreundliche Hütten ganzjährig geöffnet: Urig und ideal für Kinder

Familienfreundliche Hütten die über das ganz Jahr geöffnet haben, sind fast so selten wie ein weißer Igel. Im Winter sind diese Berghütten ideale Basislager für Skitouren, Wanderungen mit Schneeschuhen, intensive Fahrten auf der Piste und rasende Rodelfahrten. Für Euch haben wir besondere familienfreundliche Hütten gefunden und stellen Sie Euch vor.

„Ein kostenloser Schlepplift für Kinder? Wo gibt es denn sowas?“ fragt sich völlig überrascht eine Mutter. Bei der Oberlandhütte! Bei der Unterkunft vom DAV befindet sich wenige hundert Metern entfernt ein Schlepplift und für die ganz kleinen Pistenfüchse gibt es ein Förderband. In diesem Jahr kann die Oberlandhütte 90. Jubiläum feiern. Seit 1928 gibt es sie und damals konnte niemand ahnen, wie beliebt diese Hütte einmal ist. Für Familien mit kleineren Kindern bietet sie einen besonderen Vorteil: Es lässt sich direkt mit dem Auto von Kirchberg / Tirol dorthin fahren. Auch eine Anreise kombiniert aus Bahn und Bus (Linie 4004) ist möglich um die eigene Ökobilanz zu retten. Im Winter ist die Oberlandhütte ideal für alle die gerne im Schnee unterwegs sind. Der Skibus, es sind nur fünf Minuten zu Fuß zur Haltestation, bringt Euch zur Pegelsteinbahn und mit den Ski oder dem Snowboard lässt sich bis zur Hütte fahren.Wer lieber mit den Kindern zum Langlaufen geht, der findet eine kleine und gepflegte Loipe direkt davor.Egal ob Ihr im klassischen Stil lauft oder skatet. Beides ist hier möglich. Einen guten Ruf hat die Hütte auch unter Tourengehern und Schneeschuh-Experten. Von hier aus sind etliche Touren wie auf das Brechhorn möglich. Holt zuvor bitte immer den aktuellen Lagebericht über die Situation der Lawinen vor Ort ein! Die Unterkunft ist auch bei „so schmecken die Berge“ und „mit Kindern auf auf Hütten“ vom DAV dabei. Familie Papp bewirtet die großen sowie kleinen Gäste freundlich und kocht lecker auf.

DAV Oberlandhütte

Bundesland: Tirol

Lage: 1.014 m

Schlafplätze: 66

Unsere Bewertung: sechs von sechs möglichen Kompassen.

Familienfreundliche Berghütten: Ein Bauernhaus für Skifahrer

Eltern mit kleineren Kindern wünschen sich manchmal eine Sherpa-Kolonne. Es gibt Gläschen, Windeln (die sind mit ihren Volumen besonders dankbar einzupacken), Wechselwäsche, Schlafsack, Feuchttücher, Lätzchen, Lappen, Kuscheltier und vieles mehr. Da ist es purer Luxus, wenn sich die Berghütte mit dem Auto anfahren lässt. Im Fall vom DAV Selber Haus im tirolerischen Arzl ist es ein altes und liebevoll renoviertes Bauernhaus. Es liegt mitten im Zentrum des Dorfes. Weil es ein Haus für Selbstversorger ist, muss niemand das Essen und Trinken im Rucksack heranschleppen. Besonders für Familien mit jüngeren Kindern ist das ein Vorteil. So haben sie einen entspannteren Aufenenthalt. Wer auf das Auto verzichten will, kann mit Bus und Bahn anreisen. Den Schlitten braucht hier niemand mitschleppen, denn vier davon stehen im Selber Haus bereit. Das schafft Platz im Kofferraum. Damit am Abend den Kindern nicht langweilig ist, steht eine Spielecke für die jüngsten Besucher bereit. Vor allem bei Skifahrern ist die Hütte für Selbstversorger, sie ist ganzjährig in Betrieb, beliebt. Ein kurzer Weg ist es in das bekannte Skigebiet Hochzeiger . Es sind von Arzl im Pitztal nur wenige Minuten mit dem Auto zu fahren. Deutlich entspannter und umweltfreundlicher ist es, wenn Ihr den Skibus dorthin nehmt. Wer einmal in der Skiarena Pitztaler Gletscher unterweg sein will, fährt ungefähr eine Stunde mit dem Auto dorthin. Ebenso schnell sind Oberinn- und das Ötztal erreichbar. Sanft gleiten die Langläufer auf den Loipen zwischen Imst und Nassereith dahin. Nachdem Wintersport sind die modernen Bäder im Selber Haus ein wunderbarer Luxus und niemand muss sich müffelnd wie ein Moschusochse an den Tisch zum Abendessen setzen. Im Selber Haus gibt es drei gut eingerichtete Küchen für alle die gerne selbst kochen.

DAV Selber Haus

Bundesland: Tirol

Lage: 900 m

Schlafplätze: 22 Bettenlager

Unsere Bewertung: sechs von sechs möglichen Kompassen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email