Weihnachtsbaum basteln mit Kindern: Alles mit Materialien aus dem Haushalt

Weihnachtsbaum basteln mit Kindern, das ist perfekt um einen Nachmittag im Advent zu verbringen. Alles was Ihr an Materialien braucht findet Ihr zuhause. Der gebastelte Christbaum ist ein richtiger Hingucker und eignet sich auch als Geschenk.

„Oh Tannenbaum“ oder „Der Christbaum ist der schönste Baum“ oder „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“ sind alles Lieder die einen ganz besonderen Baum ehren. Leider hat der Weihnachtsbaum eine schlechte Angewohnheit: Er beginnt früher oder später zu nadeln. Je nachdem wann er geschlagen wurde und wie warm es in dem Raum ist, wo er aufgestellt ist. Das ist ein großer Vorteil von unseren gebastelten Weihnachtsbaum: Er verliert keine Nadeln. Diese braucht Ihr auch nicht zum Basteln. Die Materialliste ist übersichtlich. Ihr benötigt einen Klebestift, eine Schere, dicke Wolle (die Farbe bestimmt Ihr), Altpapier, Dekomaterial und ein Klammergerät.

Weihnachtsbaum mit kindern basteln: Hier seht Ihr das Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Weihnachtsbaum mit Kindern basteln: Luftmaschen mit den Fingern häkeln

In der Mitte knickt Ihr das Altpapier und legt nun die beiden Seiten übereinander. Mit dem Tacker heftet Ihr diese beiden Enden zusammen. Probiert es am besten erst gar nicht das Ganze zusammenzukleben. Es hält nicht. Deshalb einmal geklammert und Ihr müsst Euch nicht ärgern wenn alles wieder aufgeht. Dieser spitze Kegel ist die Grundgerüst für unseren Weihnachtsbaum und sollte entsprechend stabil sein. Nehmt daher kein gewöhnliches Papier, wie es in den Drucker kommt, sondern eine etwas festere Qualität. Sicher findet sich so was auch im Altpapier, denn Recycling lebt vom Mitmachen.

Klammert die beiden Enden zusammen um das Grundgerüst für den Weihnachtsbaum zu basteln.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Schere schneidet Ihr das Papier unten gerade ab, damit der Weihnachtsbaum sicher steht. Hier ist es von Vorteil, wenn Ihr eine große Schere verwendet.

Das Grundgerüst unseres Weihnachtsbaumes ist fast fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn Ihr damit fertig seid, dann sollte der spitze Kegel etwa so aussehen und stehen ohne hin und her zu wackeln.

Das Grundgerüst für unsere Edeltanne ist fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Für den nächsten wichtigen Schritt braucht Ihr jemanden der Fingerhäkeln kann. Eine Luftmasche folgt der anderen. Je größer Euer spitzer Kegel aus Altpapier ist, um so mehr gehäkelte Wolle braucht Ihr. Welche Farbe die Wolle hat, das entscheidet Ihr. Ich habe schon solche Weihnachtsbäume mit bunter Wolle gesehen und das sieht auch toll aus. Egal für welche Farbe Ihr Euch entscheidet, das Ganze sieht sicher richtig gut aus. Häkelt lieber zuviel Wolle, als zu wenig. Immer eine Luftmasche an die nächste setzen. Das Ganze geht flott voran, wenn Ihr eine dickere Wolle verwendet. In unserem Video ist auch zu sehen, wie die Luftmaschen funkti0nieren. Eigentlich ganz einfach, wenn man´s kann….

Gut gehäkelt. Diese gehäkelte Wolle die aus lauter Luftmaschen besteht, wickelt Ihr später um den spitzen Kegel aus Papier.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Was jetzt kommt ist unglaublich wichtig; Mit dem Klebestift müsst Ihr mehrmals und intensiv den spitzen Kegel einschmieren. Denn die gehäkelte Wolle muss am Papier halten. Wer mit dem Kleber sparsam umgeht, der muss leider miterleben, wenn sich nach ein paar Stunden oder Tagen die Wolle langsam ablöst. So was ist ärgerlich und muss nicht sein. Deshalb: Vorbeugend kräftig mit Kleber einschmieren.

Sorgfältig den Unterbau vom Weihnachtsbaum mit Kleber einstreichen, damit die gehäkelte Wolle hält.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt beginnt Ihr die Wolle herum zu wickeln. Wichtig ist, dass Ihr von der Spitze ab beginnt und nach unten wickelt. Am Ende habt Ihr dort genügend Platz um ein wenig auszugleichen. Wickelt nicht zu locker, sonst löst sich die gehäkelte Wolle wieder.

Wickelt nun von der Spitze ab die gehäkelte Wolle um den Kegel aus Papier.
foto (c) kinderoutdoor.de

Was jetzt kommt freut die Kinder am meisten. Sie dürfen den Baum schmücken. Hier habt Ihr alle Freiheiten. Wer es lieber mit viel Glitzer hat, der nimmt Glittersterne oder Lametta. Auch Naturmaterialien sehen an dem Weihnachtsbaum schick aus.

Fertig ist unser Weihnachtsbaum, den die Kinder gebastelt haben.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email