Skitouren mit Kindern im Bayerischen Wald: 3000er und ein Meer aus verschneiten Fichten

Skitouren mit Kindern machen auch in den deutschen Mittelgebirgen viel Spaß. Dort sind die Touren weniger lang und steil als in den Alpen, außerdem ist die Gefahr von Lawinen deutlich geringer. Im Bayerischen Wald lohnt es sich mit den Kindern auf Tour zu gehen. Wir stellen Euch einige Skitouren für die Familie in dieser ostbayerischen Region vor.

„Bugl“ dieses Wort bekommen die Winterurlauber im Bayerischen Wald immer wieder zu hören. Bei einem Bugl handelt es sich nicht um eine besondere Spezialität aus dem Woid oder einen wilden Tanz. Bugl bedeutet Buckel. Damit meinen die Einheimischen einen Hügel. Davon gibt es bei Glashütt mehr als genug. Vor dem Ort befindet sich ein Parkplatz. Dort das Auto abstellen, die Straße vorsichtig überqueren (im Woid sind die Leute eher sportlich in den Autos unterwegs) und schnallt Euch an der anderen Seite die Schneeschuhe oder Tourenski. Bei dieser Tour packt Ihr innerhalb von drei Stunden, drei „Bugl“ die höher als 1.000 Meter sind. Wer rechnen kann, der kommt nun auf einen ausgewachsenen 3000.er. So einfach ist das im Bayerischen Wald. Zuerst steigt Ihr auf der Wiese auf. Hier sind meistens schon Spuren vorhanden an denen Ihr Euch orientieren könnt. Bald steht Ihr vor einer Hecke. In der Mitte hat diese einen Durchgang. Nun seid Ihr auf der Buglwiese angekommen und steigt weiter bergauf Richtung Wald. Dort trefft Ihr auf die Hochwald-Loipe. Folgt Ihr bis sie endet. Links führen die Spuren zum ersten Gipfel des Tages hinauf: Den Knogl mit seinen 1.056 Metern. Auf einem Waldweg steigt Ihr Richtung Osten ab und kommt nun auf die Hirschensteinloipe. Ihr erreicht eine Hütte und überquert dort die Loipe. Haltet Euch rechts und geht nun vom Goldsteig ab. Rechts geht es moderat dem nächsten Bugl hinauf. Für die Kinder ist auch der Hochberg mit seinen 1.o25 Metern zu schaffen. Oben angekommen ist es nur noch ein kurzer Weg zum legendären Predigstuhl. Haltet Euch links und fahrt ab, bald trefft Ihr auf einen Pavillon. Von hier aus steigt Ihr zum Predigtstuhl, dem dritten Bugl an diesem Tag, auf. Von dort brettert Ihr zurück zum Pavillon. Geht bis zum Schild „Naturlehrpfad“, hier fahrt Ihr auf einem Forstweg ab. Zuerst passiert Ihr eine Lichtung und kommt wieder auf die Hirschensteinloipe. Bitte Rücksicht auf die Langläufer nehmen. Bleibt neben der Loipe bis sie zu einer weiten Rechtskurve ausholt. Ihr fahrt hier geradeaus weiter und bleibt auf dem verschneiten Forstweg bis Ihr auf die Hochwaldloipe trefft. Von Ihr aus nehmt Ihr die Buglwiese als Abfahrt und kommt so zurück zum Startpunkt bei Glashütt.

Skitouren mit kindern im Bayerischen Wald, da gehört auch eine Tour hinauf zum Großen Arber unbedingt dazu,
foto Rudi Simeth
© Tourismusverband Ostbayern e.V.

Skitouren mit Kindern im Bayerischen Wald: Auf den Mount Everest vom Woid

Der Große Arber, es gibt auch einen Kleinen, hat schon einiges erlebt: Eine inzwischen stillgelegte Abhörstation verschandelt noch immer den Berg, sogar ein FIS Weltcuprennen fand am höchsten Berg vom Bayerischen Wald statt. Höchste Zeit für einen Aufstieg mit Tourenski. Wir haben die Variante über den Norden gewählt, weil dieser Aufstieg weniger steil und kürzer ist. Die Ski schnallt Ihr am Parkplatz der Thurnhof Skilifte an. Geht rechts am Lifthäusel vorbei und steigt parallel zu dem reservierten Bereich für die kleinen Kinder auf. Hier bringt der Zauperteppich die jungen Skifahrer nach oben. Am Rand der Piste geht es nach oben. Bald ist das urige Gasthaus „Sonnenfels“ erreicht. Hier folgt Ihr der Schlittenbahn und bleibt neben dieser. Moderat geht es bergauf. Am Rand der Piste steigt Ihr weiter auf bis zur Hütte der Bergwacht. Entweder Ihr geht am Rande der roten Piste bis zum Gipfel oder haltet Euch rechts nach der Hütte auf einen Forstweg. Dort bleibt Ihr ungefähr einen Kilometer und steigt links hinauf zum höchsten Punkt vom Bayerischen Wald. Der Weg zum Gipfel ist ausgeschildert. In 15 Minuten habt Ihr den Gipfel erreicht. Das Schönste kommt zum Schluss. Über die Skipisten fahrt Ihr zurück zum Parkplatz am Thurnhofer Skilift.

;

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email