Pflege von Skihandschuhen: Expertentipps von Black Diamond

Pflege von Skihandschuhen ist wichtiger als die meisten Wintersportler glauben. Wer einen hochwertigen Lederhandschuh falsch behandelt, der kann dieses teure Stück ruinieren. Das Gleiche gilt für Skihandschuhe die mit GORE-TEX oder einer anderen Membran ausgerüstet sind. Für die regelmäßige Pflege gibt es einige gute Gründe: Die Nutzungsdauer verlängert sich, die Funktion der Handschuhe ist gewährleistet und niemand muss sich überwinden diese anzuziehen, weil sie müffeln. Experten von der weltbekannten Bergsportmarke Black Diamond haben für uns einige Profitipps zusammengestellt.

Seit 1957 gibt es Black Diamond und seit 30 Jahren stellt die Alpinisten,arke  hochwertige Handschuhe für Bergsteiger, Freerider, Eiskletterer, Tourengeher und Skifahrer her. Dabei verwendet der Spezialist Materialien aus dem Premiumbereich von Primaloft, Pertex, Polartec, GORE-TEX oder Thinsulate. Auch so ausgereifte Skihandschuhe wie von Black Diamond brauchen immer wieder Pflege. Dadurch funktioniert die Membrane über viele Jahre zuverlässig und niemand bekommt nasse Hände beim Freeriden oder am vereisten Wasserfall. Auch die Wärmeleistung so bleibt so erhalten. Alles gute Gründe um hin und wieder ein wenig Zeit für die Pflege zu haben.

Skihandschuhe richtig pflegen: Experten von Black Diamond geben wertvolle Tipps.
foto (c) Black Diamond

Pflege von Skihandschuhen: Wasser marsch!

Die Black Diamond Experten empfehlen, die Handschuhe zu waschen, bevor diese stark verschmutzt sind.

  • Nehmt ein feuchtes, weiches Tuch und befreit die Handschuhe damit vom Schmutz. Anschließend lasst Ihr sie trocknen.
  • Wenn die Handschuhe Flecken haben und stark verschmutzt sind, nehmt eine milde Seife her. Diese gibt es in den Drogerien zu kaufen und ist spezielle um damit Wolle oder andere empfindliche Stoffe zu waschen. Stellt daraus einen Schaum her, dabei haben die Kindern einen gewalten Spaß. Diese taucht Ihr in den Schaum ein und wascht sie gründlich mit Wasser aus.
  • Nehmt keine Waschmittel für die Skihandschuhe her, wenn diese Natriumperborar oder Bleichmittel enthalten. Ebenso lasst Ihr am von Weichspülern die Finger.

Handschuhe richtig trocknen: Langsam geht´s am besten

  • Zuerst drückt Ihr das überschüssige Wasser aus. Von den Fingern der Handschuhe hin zur Manschette. Anschließend zieht Ihr die Handschuhe wieder in Form. Wendet dazu keine rohe Gewalt an, sondern bringt die Skihandschuhe sanft in Form.
  • Im nächsten Schritt zieht Ihr oder die Kinder die Handschuhe wieder an. Dadurch kommt die Form wieder zurück.
  • Wenn Ihr die Skihandschuhe trocknet, dann bei Raumtemperatur. Legt sie zum Trocknen auf keinen Fall auf den Heizkörper oder den Kachelofen. Vermeidet zu starke Hitze. Für das nasse Material ist es weniger optimal, wenn die Sonne direkt darauf scheint.
  • Bestehen die Handschuhe zum Teil aus Wildleder (Experten sprechen von Rauhleder) nehmt einen speziellen Pinsel her um dieses Leder zu reaktivieren.
  • Damit das Leder weiterhin wasserfest bleibt, verwendet Ihr Imprägnierwachs, wie es Nikwax herstellt. Dazu gibt es spezielles Wachs um Leder zu behandeln. Ihr dürft gerne mit dem Wachs sparsam umgehen. Hier gilt weniger das Motto „Viel hilft viel!“ deshalb reicht es völlig auch, wenn Ihr Imprägnierwachs aufbringt, dass so groß wie eine zwei Euro Münze ist. Verteilt die Creme gleichmäßig auf den Nähten. Lasst das Wachs zehn bis 15 Minuten einziehen. Zum Schluß wischt Ihr mit einem nassen, weichen Tuch über die behandelten Handschuhe und entfernt so die überschüssige Creme. Gegebenenfalls wiederholt Ihr die ganze Prozedur.Skihandschuhe mit GORE-TEX pflegen

GORE-TEX® Handschuhe von Black Diamon lassen sich folgendermaßen waschen:
1. Innenhandschuh ohne Lederaufsatz: Maschinenwäsche bis 30°. Kein Weichspüler und Bleichmittel verwenden. Nicht bügeln. Zum Trocknen mit den Fingerspitzen nach oben an die Leine hängen. Nicht im Trockner trocknen.
2. Handschuh mit Lederaufsatz und fixiertem Innenhandschuh: Handwäsche. Kein Weichspüler und Bleichmittel verwenden. Nicht bügeln. Zum Trocknen mit den Fingerspitzen nach oben an die Leine hängen. Nicht im Trockner trocknen.
3. Handschuhe mit herausnehmbarem Innenhandschuh: Innenhandschuh herausnehmen und separat waschen. Kein Weichspüler und Bleichmittel verwenden. Nicht bügeln. Zum Trocknen mit den Fingerspitzen nach oben an die Leine hängen. Nicht im Trockner trocknen.
4. Gore Tex-Handschuhe ohne Lederaufsatz: Maschinenwäsche bis 30°. Mildes Waschpulver aber keinen Weichspüler und Bleichmittel verwenden. Nicht bügeln. Zum Trocknen mit den Fingerspitzen nach oben an die Leine hängen. Nicht im Trockner trocknen.
5. Gore Tex-Handschuhe mit Lederaufsatz: Handwäsche. Kein Weichspüler und Bleichmittel verwenden. Nicht bügeln. Zum Trocknen mit den Fingerspitzen nach oben an die Leine hängen. Nicht im Trockner trocknen.

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email