Tiere basteln aus Kiefernzapfen: Eine Schildkröte in sieben Minuten

Tiere basteln aus Kiefernzapfen und Ihr seid die Helden bei den Kindern. Bei einem Spaziergang oder Wanderung lasst Ihr die Kinder die Materialien aus der Natur suchen und dann bastelt Ihr eine lustige Schildkröte daraus. Die Outdoorkids machen große Augen wenn Ihr ihnen die fertige Schildkröte zeigt. Für die Bastelei braucht Ihr keinen Kleber. Klar, könnt Ihr das lustige Tier auch zuhause basteln. In weniger als sieben Minuten seid Ihr damit durch. 

Helden. Mit Superman, Batman und Captain Kirk seid Ihr bei den Kindern in einer Liga, wenn Ihr mit Ihnen diese Bastelei in der Natur ausprobiert. Wie aus dem Nichts schafft Ihr eine Schildkröte nur mit Materialien, die Ihr im Wald oder dem Park findet. Das bringen nur echte Outdoor Helden zustande. Ihr braucht dazu nur ein Taschenmesser. Alles andere findet sich in der Natur. Besser gesagt, die Kinder suchen und finden das nötige Material für die heutige Bastelei. Das Ganze hat einen wunderbaren positiven Nebeneffekt: Die Kinder sind unglaublich motiviert dabei und niemand nörgelt. Im Wald oder dem Park sollten die Kinder eine Eichel mit „Hütchen“ finden, eine Buchecker und ein Kiefernzapfen. Bei manchen Bastelvorschlägen im Internet heißt es „Tannenzapfen“, doch auf den Fotos sind eindeutig Kiefernzapfen zu sehen. Schon sind wir wieder bei einem tollen Thema für die Outdoorkids. Erklärt Ihnen den Unterschied zwischen einer Kiefer, Fichte und einer Tanne. Wenn die Kinder im Wald einen Tannenzapfen finden, ist dieser meistens von einer Fichte. Dieser Baum macht etwa 28% des deutschen Waldes aus, während die Tanne bei 5% liegt. Mit 23% ist die Kiefer in den Forsten hierzulande gut vertreten. Die Zapfen der Kiefer sind von der Form her rund oder haben die Form einer Kugel. Grau und ins Dunkelbraune geht die Farbe der Kiefernzapfen. Völlig anders sieht der Tannenzapfen aus. Er ist zylindrisch und bis zu 15 Zentimeter lang, während es der Zapfen der Kiefer auf etwa sechs Zentimeter bringt. Beim Tannenzapfen fallen die Samenschuppen heraus. So könnt Ihr den Kindern die Unterschiede näher bringen. Deutlich schneller geht es mit dem Basteln. In weniger als sieben Minuten seid Ihr mit der Schildkröte fertig. Selbst ungeduldige Kinder bleiben in dieser kurzen Zeit motiviert.

Wenn Ihr Tiere aus Kiefernzapfen basteln wollt, dann braucht Ihr dieses Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Tiere aus Kiefernzapfen basteln: Es geht auch ohne Kleber!

Beim ersten Schritt zu unserer Schildkröte ist einiges an Kraft und ein scharfes Taschenmesser nötig. Legt den Kiefernzapfen auf einen Baumstumpf und schneidet zwei Drittel davon ab. Wichtig ist der obere, breite Teil vom Zapfen. Übernehmt Ihr am besten diese Arbeit denn dazu braucht Ihr viel Kraft. Ihr werdet Euch wundern, wieviel Widerstand so ein Zapfen leistet.

Zuerst schneidet Ihr das erste Drittel vom Zapfen mit dem Taschenmesser ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt nun die Eichel, wichtig ist auch, dass sie noch ein „Hütchen“ auf hat und klemmt sie in die Samen vom Kiefernzapfen ein. Das Ganze sollte ohne Kleber eigentlich halten.

Steckt die komplette Eichel in den Kiefernzapfen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun kommt die Buchecker dran. Nehmt sie in die Hand und seht Euch dieses Baumfrucht genau an. Sie ist vierlappig, wie die Experten sagen. Auch jetzt kommt wieder die große Klinge vom Taschenmesser zum Einsatz. Viertelt die Buchecker, so dass vier gleich große Teile entstehen. Spitzt mit dem Messer die Enden der vier Teile der Buchecker an. Drückt die Spitzen in die Unterseite vom Zapfen. Achtet darauf, dass die raue Seiten nach unten zeigen. Jetzt hat unsere Schilkröte ihre Beine bekommen. Wer möchte kann die Beine auch mit Baumharz festkleben.

Befestigt bei unserem Zapfentier die Beine an die Unterseite vom Zapfen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere Schildkröte. Wer möchte kann zuhause dem Zapfentier auch Augen aufmalen.

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email