Petzl Stirnlampe Actik Core: Viel Licht für wenig Kohle

Die Petzl Stirnlampe Actik Core ist auf den ersten Blick fehlerhaft: Kann der Preis wirklich stimmen? Eine derart hochwertiges Modell unter 50 Euro, wo ist da der Haken? Wir haben danach gesucht, sind aber nicht im Dunkeln getappt, denn wir hatten die Petzl Actik Core angeknipst.

 

werbung (damit es keinen stress gibt)

Die Stirnlampe Petzl Actik Core lässt sich mit wiederaufladbaren Akkus oder drei AAA Batterien betreiben. Beeindruckend ist das Verhältnis von Preis und Leistung sowie die Helligkeit.
foto (c) petzl

Hybrid ist bei manchen Autos angesagt. Einige Hersteller konnten damit den Markt aufmischen. Ein Hybrides Konzept gibt es auch bei der Petzl Stirnlampe, die im Frühjahr 2017 in die Outdoorläden kam. Mit diesem Leuchtmittel schont Ihr das Portemonaie und erspart der Umwelt einiges. Das Tolle gleich zuerst. Wenn Ihr es hasst Batterien zu kaufen, dann hat der Ärger ein Ende. Die Actik Core ist mit dem leistungsfähigen CORE-Akku ausgerüstet. Über einen Mikro-USB-Anschluss lässt sich der Energiespeicher in kurzer Zeit und ohne Probleme aufladen. Damit spart Ihr Euch bis zu 900 Batterien. Stellt Euch mal diesen Haufen an leeren Akkus vor! Auch Geld lässt sich dadurch sparen. Was aber ist, wenn wir auf Tour sind und es gibt weit und breit keine Möglichkeit die Lampe per USB nachzuladen? Dazu haben sich die Petzl Techniker das Hybrid Concept einfallen lassen. Mit handelsüblichen AAA Batterien, Ihr braucht drei Stück davon, lässt sich die Actik Core betreiben. Ihr entnehmt die Akkus und setzt die Batterien ein. Schon ist es wieder hell. Das Hybrid Concept von Petzl ist damit eine praktische und flexible Lösung, um die Vorteile beider Energiequellen – Akku wie Batterien – je nach Einsatzzweck nutzen zu können.

Stirnlampe Petzl Actik Core: Für jeden das passende Licht

Es ist schon beeindruckend, wenn diese Lampe eingeschalten ist. Mit einer Leuchtkraft von 350 Lumen bietet die ACTIK
CORE eine zuverlässige Beleuchtung bei Dunkelheit. Diverse Lichtkegel und Leuchtmodi ermöglichen eine individuelle Anpassung an die jeweilige Outdoor-Aktivität. Wollt Ihr lieber den Weg in seiner Breite ausleuchten oder sehen was vor Euch ist? Kein Problem. Per Knopfdruck lässt sich entweder ein breiter Lichtkegel für die Beleuchtung der unmittelbaren Umgebung einstellen oder ein gebündelter Lichtstrahl für die Fernsicht, der bis zu 95 Meter Wegstrecke ausleuchtet. Das rote Licht unterstützt das Auge, sich in der Nacht an die Dunkelheit anzupassen und verhindert, dass ihre andere Leute in der Dunkelheit blendet. Vielseitig lässt sich die Petzl Stirnlampe einsetzen. Die ACTIK CORE eignet sich fürs Laufen genauso gut wie fürs Bergsteigen, Trekken oder Biwakieren. Sei hat lediglich 82 Gramm Eigengewicht. Eine Tafel Schokolade, nicht die im XXXL Format, bringt es auf immerhin 100 Gramm.  Typisch für dieses Modell ist auch, wie sie gebaut ist. Petzl fertigt die Actik Core in einer kompakten Bauweise.Lange Touren in freier Natur sind für die Hybrid-Lampe, die mit bis zu 160 Stunden Leuchtdauer überzeugt, eine leicht zu meisternde Aufgabe. Auch in Sachen Sicherheit hat die ACTIK CORE einige Features vorzuweisen: Das elastische Kopfband ist mit reflektierenden Elementen versehen, so dass sein Träger im Lichtstrahl frühzeitig gesehen wird. Das rote Licht der Lampe verfügt zusätzlich über einen Blinkmodus, der im Ernstfall ein sichtbares Notrufzeichen signalisiert. Für einen akustischen Notruf ist am Zugband der Stirnlampe eine Pfeife von 100 Dezibel angebracht.Das erhöht die Sicherheit in den Bergen. Sollte die Lampe ausgefallen sein, lässt sich durch die Pfeife auf sich aufmerksam machen. Diese kleinen, aber durchaus wichtigen Details, zeigen auf was für einem hohen Niveau sich diese Lampe bewegt. Ein weiterer Pluspunkt: Sie lässt sich intuitiv bedienen. Auch Kinder kommen mit diesem Modell problemlos zurecht. Auch der Druckknopf ist so gestaltet, dass Ihr keine Kinderfinger haben müsst und diesen korrekt zu bedienen. Bei Kälte funktioniert die Lampe einwandfrei und zeigt keine Schwächen wenn die Temperatur unter der Null Grad Grenze gefallen ist. Damit lässt sich die Petzl Actik Core perfekt zum Rodeln in der Nacht einsetzen. Das Stirnband passt problemlos über dickere Mützen oder einen Helm. Hier stimmt alles: Das Verhältnis vom Preis zur Leistung und vom Gewicht zur Lichtausbeute

Unserer Bewertung: Sechs von sechs möglichen Kompassen

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email