Cola-Mix Test: Besuch in der Kreisklasse

Der Cola-Mix Test hat, bis auf wenige Ausnahmen, eigentlich unserern Testern großen Spaß bereitet. Doch bei den drei verkosteten Colamix fielen unseren mutigen Experten zwei Getränke weniger positiv auf. Da mussten unsere Tester durch.

MixxMax von Freeway überzeugte unsere Tester eher weniger.
foto (c) kinderoutdoor.de

Eigenmarken sind eine feine Sache. Die Mitbewerber können exakt diese Produkte nicht anbieten. Bei manchen Handelsmarken ist das sogar besser so. Sie verkaufen sich außer Konkurrenz. Im Sport- und Outdoorbereich sind Eigenmarken wichtig, aber noch mehr Bedeutung haben sie im Lebensmittelhandel. Vor allem mit einer Eigenschaft überzeugen diese Artikel: Sie sind günstig. Das gilt auch für Getränke. Bei Lidl gibt es den MixxMax von Freeway.  Hersteller von diesem Getränk ist die MEG, Mitteldeutsche Erfrischungsgetränke GmbH & Co. KG aus Sachsen-Anhalt. Seit 1889 besteht das Unternehmen, welches aus der Leißinger Mineralbrunnen GmbH hervor ging. Die MEG selbst existiert seit 1998. Zum Sortiment gehören Mineralwasser der Marke „Saskia“ und Erfrischungsgetränke unter der Label „Freeway“. Beides gibt es bei Lidl zu kaufen. In der Plastikflasche gibt es den MixxMax zu kaufen. Geschmacklich bietet diese Cola-Mix weniger die großen Offenbarungen. Egal ob unsere Tester den MixxMax kalt, mit Eiswürfel oder in Zimmertemperatur tranken. Dieses Getränke schaffte es kaum die Gaumen der Experten zu überzeugen oder zu überraschen. „Die Orange schmecke ich fast gar nicht raus!“ befand ein Tester und seine Kollegen stimmten ihm zu, „Es fehlt das fruchtige Element“ meinte ein anderer und was alle Fachleute beim Verkosten fanden: Zu süß. Die Aussicht auf einen Spitzenplatz in unserem Langzeit Cola-Mix Test ist so unwahrscheinlich, wie der WM Titel der deutschen Nationalmannschaft im Kricket.

Cola-Mix Dauertest: Solevita Cola Lemon

Keine Kohlensäure, keine Spritzigkeit. Das Cola Lemon von Solevita hat wenig drive.
foto (c) kinderoutdoor.de

Noch einmal griffen wir bei Lidl zu. Allerdings gab es zuvor kontroverse Diskussionen: Fällt das Solevita Cola Lemon unter den Begriff Cola-Mix oder ist es ein Cola? Bevor wir uns länger die Köpfe heißgedacht und die Münder fusselig geredet haben, packten wir das Ganze ein. Im 14er Pack gibt es diesen Tropfen in Tüten abgefüllt zu kaufen. Während die Vorderseite bunt bedruckt ist, gibt es beim Trinken vom Inhalt nur wenige Geschmacksnoten zu entdecken. Der Zitronengeschmack wirkte den Experten zu künstlich. Weil das Solevita Cola Lemon nicht in Flaschen zu den Kunden kommt, fehlt dem Getränk die Kohlensäure. Dieser Punkt gefiel den Experten am wenigsten. Ohne Spritzigkeit schmeckt das ganze eher langweilig und alles andere als frisch. Selbst eine Zeit im Kühlschrank brachte kaum den erwünschten Erfolg. Unsere Tester hatten ein Problem: „Was tun wir mit dem restlichen, verschlossenen Cola?“

Cola-Mix Test: Lichtblick Autenrieder Orange-Cola

Für diesen Testtag sind unsere Fachleute eigentlich schon bedient gewesen. Doch wir fanden im bayerischen Schwaben ein handwerklich solide gebrautes Cola-Mix, dass einen ganz anderen Weg einschlägt. Das Autenrieder Orange-Cola überzeugte unsere Experten nach den beiden Discount-Getränken. Lag es an der Qualität der vorherigen Mixgetränke, aber unsere Verkoster stimmten wahre Jubelarien über diesen Trunk aus Autenried an. Bereits 1650 begann hier das Brauen von Bier. Seitdem entwickelte sich das Sortiment weiter und es gehören auch leckere Fruchtsaftegetränke und Limonaden dazu. Wie gut diese Getränke sind, zeig sind an den DLG Medaillen: 160 sind es! Unter die Top Ten gehört der Cola Mix der bayerischen Schwaben.

Unter die Top Ten hat es die Autenrieder Orange-Cola geschafft. Ein gelunges Getränk.
foto (c) kinderoutdoor.de

Es besteht nämlich zur Hälfte aus Orangenlimonade und zur anderen Hälfte aus Cola.Beides ist es ein wichtiges Fundament für ein leckeres Colamix. Die Qualität vom Limo ist beeindruckend. Hier kommen die feinen Noten zur Geltung. Spritzig, frisch, fein herb und keinesfalls zu penetrant süß ist es. Die einen 50 Prozent passen auf jeden Fall. Auch das verwendete Topp Cola ist ein Genuss und fein abgestimmt. Beides zusammengebracht ergibt eine beeindruckende Mischung. Das Getränk schmeckt alles andere als langweilig und hat vom Geschmack her seine Tiefen. Handwerklich eine meisterliche Leistung die an heißen Sommertagen perfekt schmeckt. Unsere Tester haben die Flaschen mit diesem Cola-Mix ausgetrunken.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email