Schnitzeljagd für Kinder: Unterwegs im Märchenland

Unsere Schnitzeljagd für Kinder zeichnet sich dadurch aus, dass Ihr wenig Material für die Spielstationen benötigt und die Kinder mit ganzem Einsatz dabei sind. Dieses Mal führen uns die Pfeile in das Märchenland. Dort treffen die Outdoorkids auf die sagenhaften Figuren aus den Märchenbüchern. Mit dieser Aktion punktet Ihr beim Kindergeburtstag.

1812 erschien die erste Sammlung der Kinder- und Hausmärchen. Jakob und Wilhelm Grimm hatten diese Erzählungen gesammelt. Insgesamt sechs Auflagen erschienen zu Lebzeiten der beiden Forscher. Viele der Märchen kennt Ihr sicher auch, manche wie „Die Brosamen auf dem Tisch“ haben nur Experten gelesen. Mit der Schnitzeljagd steigt Ihr mit den Kindern in das Thema Märchen ein. Alles was Ihr an Material für die Spielstationen benötigt passt in einen Rucksack. Schon sind die Outdoorkids unterwegs und suchen die Pfeile.

Der schlaue Hänsel legte eine Spur aus Kieselsteinen und fand so mit seiner Schwester Gretel wieder nachhause.
foto (c) kinderoutdoor.de

Spielstation bei der Schnitzeljagd: Hänsel und Gretel

Bei der ersten Station steigen wir in das Märchen von Hänsel und Gretel ein. „Hänsel aber hatte nicht nach dem Kätzchen gesehen, sondern immer einen von den blanken Kieselsteinen aus seiner Hosentasche fallen lassen“ so steht es im Märchenbuch. Bildet zwei Mannschaften. Einem Kind verbindet Ihr die Augen. Andere Kinder legen eine möglichst lange Spur aus Kieselsteinen. Das Kind mit den verbunden Augen muss sich nun von Kieselstein zu Kieselstein tasten. Wer ist als Erstes am Ende angekommen?

Material:

-Kieselstein

Die Kinder suchen wieder die Pfeile und kommen ans nächste Spiel der Schnitzeljagd

Spielstation Rotkäppchen und der Wolf

Rotkäppchen wanderte bekanntlich mit einem Korb voller Essen und Trinken zu Großmutter. Der schlaue Wolf verspeiste erst die Oma und dann das Mädchen. Ein Kind ist der Wolf und diesem Kind verbindet Ihr die Augen. Legt rund um den Wolf Süßigkeiten aus. Die Kinder haben nun fünf Minuten Zeit sich anzuschleichen und dem Wolf etwas von seinen Leckereien zu stibitzen. Der hat aber ein gutes Gehör und schnappt nach den Kindern, die sich ihm nähern.

Material:

  • Süßigkeiten

Ein gutes Gehör muss unser Wolf bei dieser Spielstation der Schnitzeljagd haben.
foto (c) kinderoutdoor.de

Weiter geht es bei unserer Schnitzeljagd im Märchenwald jetzt kommen wir zu einem eher wenig bekannten Märchen

Spielstation: Froschkönig oder der eiserne Heinrich

Nun trug es sich einmal zu, daß die goldene Kugel der Königstochter nicht in die Händchen fiel, sondern auf die Erde schlug und gerade in den Brunnen fiel“ heißt es bei den Gebrüdern Grimm im Märchen Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Stellt neun leere Plastikflaschen auf und die Kinder kegeln mit einem Ball nach diesen. Dabei nehmen die Outdoorkids eine Position wie ein Frosch ein. Sie gehen in die Hocke und kegeln dann los.

Material:

  • Ball
  • neun leere Plastikflaschen

Bei der nächsten Spielstation spielen die Kinder den Froschkönig nach.
foto (c) kinderoutdoor.de

Flott sind die Kinder unterwegs um schnell zur nächsten Spielstation zu kommen. Dort erwartet Euch ein Märchen, dass Ihr alle kennt:

Spielstation: Das tapfere Schneiderlein

„Der Schneider sprang behendiglich herab, fasste den Baum mit beiden Armen, als wenn er ihn getragen hätte“ hier trickst der schlaue Schneider die Riesen aus und gaukelt ihnen vor, unglaublich stark zu sein. Immer zwei Kinder treten gegeneinander an. Jedes bekommt einen großen Ast der Holzscheit. Wer schafft es dieses am weitesten zu werfen?

Material:

  • Äste oder Holzscheite

Beim tapferen Schneiderlein beweist der dünne Kerl welche Kräfte in ihm stecken.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kommen wir zur letzten Aufgabe von unserer Schnitzeljagd.

Spielstation: Rapunzel

In einem einsamen Turm mitten im dichten Wald lebt Rapunzel alleine. Auf

»Rapunzel, Rapunzel,
Laß mir dein Haar herunter!“

tut sie das und die Hexe kann zu ihr hochklettern. Befestigt ein Kletterseil an einem stabilen Ast (überprüft zuvor ob dieser fest genug ist). Daran sollen die Kinder hochklettern.

Material:

  • Kletterseil

Am Ende der Schnitzeljagd gibt es für alle eine kleine Überraschung.

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email