Papierschöpfen mit Kindern: Aus alt macht neu!

Papierschöpfen ist eine faszinierende Arbeit. Aus alten Zeitungen stellen wir ein ganz neues Papier her. Besonders im Sommer ist diese Bastelei mit den Kindern ideal, denn in der prallen Sonne und bei Temperaturen über 30 Grad trocknet das Ganze perfekt. Wir haben die Anleitung, wie Ihr und die Outdoorkids draußen Papier selbst herstellen könnt. Eine tolle Bastelei für den Kindergeburtstag, Kindergartenfest oder an einem Ferienlager.

„Papier ist geduldig“ Kinder meistens nicht. Anders ist es beim Papierschöpfen. Hier legen die Knilche eine unglaubliche Audauer an den Tag und sind motiviert mit dabei. Wichtig ist, dass Ihr bei dieser Bastelarbeit optimal ausgerüstet seid und für jedes Kind entsprechend Material bereit steht. Improvisation; das ist, wenn niemand die Vorbereitung merkt.“ Dieser wunderbare Satz stammt von mir. Leider nicht. Der französische Regisseur François Truffaut soll das Zitat einmal gesagt haben. In solche Fällen heißt es immer vorsichtig sein. Genauso ist es, wenn Ihr mit den Kindern Papier herstellt. Immer wieder müsst Ihr improvisieren und keiner von den Knilchen merkt, wie gut Ihr alles vorbereitet habt. Ihr benötigt alte Zeitungen oder Schnipsel aus dem Aktenvernichter, Wasser, einen Eimer, einen Stock, Schöpfrahmen, Haushaltstücher, Leine, Wäscheklammern und ein Nudelholz.

Papierschöpfen mit Kindern: Schnipsel und Rahmen

Zuerst schnipseln die Kinder die alten Zeitungen in feine, etwa zwei Zentimeter lange Stücke. Die ganze Arbeit spart Ihr Euch, wenn Ihr aus dem Aktenvernichter das zerschredderte Papier verwendet. Achtet darauf, dass es keine Verschlussachen sind…Gebt die Schnipsel in einen Topf, gießt Wasser dazu und jetzt verrührt Ihr diesen Brei.

Rührt zuerst einen Papierbrei an. Da haben die Kinder ihren Spaß dabei.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fahrt mit dem speziellen Schöpfsieb (den gibt es in Bastelgeschäften zu kaufen) unter den Brei und hebt ihn wieder raus. Unglaublich, was da an Wasser raus tropft. Achtete darauf, dass sich das Papier gleichmäßig verteilt.

Der Rahmen ist voll mit den Papierfasern.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Arbeitsschritt legt Ihr den Rahmen auf ein Küchentuch. Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefordet. Kippt vorsichtig den Rahmen, so dass das noch nasse Papier auf dem saugfähigen Tuch liegen bleibt.

Das noch feuchte Papier auf das Haushaltstuch legen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Auf das von Euch hergestellt Papier legt Ihr eine alte Zeitung. Mit dem Nudelholz fahrt Ihr immer wieder über die Zeitung und presst so das Wasser aus dem Material. Bitte drückt nicht zu fest, sonst ist die ganze Arbeit umsonst gewesen. Früher behalfen sich die Menschen mit simplen Maschinen, bei denen sie zwischen zwei Walzen das Wasser aus der Wäsche oder dem Papier herausdrückten. Eine körperlich harte Arbeit.

So eine Profiwalze fehlt Euch. Deshalb nehmt ein Nudelholz her.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder sind jetzt glücklich, den  mit dem Papierschöpfen sind sie auf der Zielgeraden.

Fertig ist unser geschöpfte Papier. Fast zumindest.
foto (c) kinderoutdoor.de

Alle weitere Arbeit erledigt die Sonne für Euch. Hängt das Papier auf den Küchentüchern liegend an einer Wäscheleine auf. Dadurch behält das Papier eine glatte Form und ist weniger wellig. Jetzt kommt der schwierigste Teil für die Kinder: Das Warten! Vertreibt Euch die Zeit und unternehmt doch mit den Outdoorkids eine Schnitzeljagd. Wenn Ihr wieder kommtlässt sich das Papier ganz leicht vom Küchentuch lösen. Viel Freude bei dieser besonderen Bastelarbeit mit den Kindern. Anschließend könnt Ihr und die Outdoorkids überlegen, was Ihr mit dem selbst geschöpften Papier anstellt: Zum Malen oder Schreiben darauf oder um daraus einen Flieger zu falten ist so ein Papier viel zu schade. Ihr könnt auf dem Papier verschiedene Gegenstände aus dem Urlaub aufkleben und schon habt Ihr ein Kunstwerk. Papierschöpfen ist für die Kinder eine Belastungsprobe, weil sie lange Zeit keinen Unfug anstellen dürfen. Im Gegensatz zu den Kindern ist Papier geduldig.

Fast fertig ist das geschöpfte Papier und bringt Farbe ins Leben.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email