Packliste für eine längere Radtour mit der Familie: In Sack und Pack!

Auf den Fernwegen für Radfahrer rollt es im Sommer. Egal ob am Elbradweg, dem Bodensee-Radweg oder auf dem Weserradweg. Überall sind Familien auf den Fahrrädern unterwegs. Doch es gibt einen gravierenden Unterschied: Die einen sind optimal bepackt und die anderen eher weniger. Damit Ihr gut ausgerüstet und mit Fahrradtaschen unterwegs seid, die sich noch schließen lassen, haben wir eine Packliste für Euch erstellt.

“ I never be your beast of burden!“ pfeift ein Vater auf dem Altmühlradweg und beweist Humor. Doch er ist bereits der Packesel seiner Familie. Sein Fahrrad ist aufgeladen wie ein Schwertransporter. Je nachdem wie lange Ihr unterwegs seid, braucht Ihr logischerweise auch entsprechend Packtaschen oder einen Fahrradanhänger. Burley stellt spezielle Transportanhänger her, die ideal für längere Radtouren mit der Familie sind. Mit so einem Hänger, ist auf einem Schlag viel von der Ausrüstung verpackt. Am Gepäckträger und mit sogenannten Lowridern, das sind Bügel die Ihr an der Gabel befestigt um später Radtaschen einzuhängen, lässt sich eine Menge transportieren.

Die Kleinen sind im Burley D Lite Fahrradanhänger perfekt aufgehoben und haben dort einen hohen Komfort.
foto (c) burley

Packliste für eine mehrtägige Radtour mit der Familie: Technik ist fast alles

Wichtig ist, dass beim Fahrradurlaub das Velo läuft. Packt deshalb Folgendes ein:

  • Multitool
  • Reserveschläuche
  • Flickzeug
  • Luftpumpe
  • Fahrradschloss

Um genug Packvolumen zu haben und auf dem richtigen Weg zu radeln empfiehlt sich folgendes

  • Radtaschen
  • Packsäcke
  • Radhänger
  • Halterung für die Trinkflasche
  • Trinkflasche
  • GPs Gerät
  • Radkarte
  • Reiseführer

Wenn es auf Eurer Route keine Jugendherberge oder andere preiswerte Unterkunft für die Familie gibt, dann ist Zelten eine Alternative. Als Anhaltspunkt ist hier unsere Packliste

Vielleicht wollt Ihr unterwegs kochen. Dann kommt Folgendes in die Packtaschen:

  • Gas- oder Spirituskocher
  • Brennstoff für den Kocher
  • Kochset für Outdoorer
  • Feuerzeug oder Zündhölzer
  • Besteck
  • Becher
  • Spültmittel
  • Schwamm
  • Handtuch

Folgendes gehört auch unbedingt eingepackt:

  • Sonnencreme
  • Radhelm
  • Radhose
  • Radtrikot
  • Radschuhe (Wer ein Velo mit Klickpedalen hat)
  • Alle mit empfindliche Händen ziehen sich Radhandschuhe an
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • Erst Hilfe Set
  • Stirnlampe
  • Medikamente
  • Insektenschutzmittel
  • Waschbeutel
  • Wechselwäsche
  • Badesachen
  • Mikrohandtuch
  • Geld
  • Mobiletelefon
  • Taschenmesser

Bewusst haben wir die Liste mit den Ersatzteilen für´s Fahrrad kurz gehalten. Klar könnt Ihr Euch einen Ersatzreifen aufladen, Öl mitnehmen und Ersatzspeichen. Doch wer auf den viel befahrenen Routen für Radfahrer unterwegs ist, der findet dort auch einen Radreperateur. Vor allem die Ersatzteile könne viel Platz wegnehmen. Bei den Radtouren gilt: Weniger ist mehr. Hier ist es sinnvoller, an Ausrüstung bewusst zu sparen, denn alles müssen die Outdoorer mit Muskelkraft selbst voranbewegen. Auch ein Radcomputer ist zu diskutieren. Teilweise ersetzt ein GPS Gerät dessen Funktionen.

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email