Familienurlaub im Bayerischen Wald: Biken, hiken und paddeln

Beim Familienurlaub im Bayerischen Wald bleibt der Tabletcomputer aus. Die Natur in diesem Mittelgebirge an der Grenze zur Tschechischen Republik fasziniert Kinder und Erwachsene. Mit dem Mountainbike könnt Ihr über anspruchsvolle Trails brettern, auf dem Regen mit dem Kayak paddeln oder mit den Kindern eine Hüttentrekkingtour unternehmen. Wir zeigen Euch was im Woid am Outdooraktivitäten möglich ist.

Mir san vom Woid dahoam, des kennt a jeda glei,
Wenn`s von den Bergen hallt, dann san ma mir dabei.
Und wenn a Stutzerl kracht, dann san ma mir um d’We`,
Mir san vom Woid dahoam, da Woid is sche!

Paddeln mit der Familie auf dem Regen, das ist ein echtes Abenteuer in den Ferien.
Foto(c) oto_Oberpfaelzer_Wald_Lkr_Schwandorf

Wenn Ihr diesen Text versteht, seid Ihr entweder Dialektologen oder kommt aus dem Bayerischen Wald (Woid). Der Bayerische Wald ist perfekt für einen Outdoor Familienurlaub. Ihr spart Euch den Weg in die Alpen und das Preisniveau ist hier moderat. Das schont die Urlaubskasse. Ein Muss im Bayerischen Wald ist eine Kanutour auf dem Regen. Es gibt dort Passagen, da fühlt Ihr euch wie in Kanada: Kein Mensch weit und breit, eine intakte Natur und niemand der Euch stört. Den wilden Fluss bezwingen und der reißenden Strömung trotzen, klingt nach Abenteuer? Ist es auch. Bei Insidern ist die Wildwasser-Kayak-Tour auf dem großen Regen zwischen Bayerisch Eisenstein und Zwiesel in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald als echter Geheimtipp. Dank der geringen Wassertiefe des großen Regens und mit einer entsprechenden Ausrüstung, können  auch Anfänger und Familien die Tour problemlos bewältigen. Wer noch nicht so geübt ist, sollte etwas Zeit mitbringen, die Tour dauert je nach Können zwischen drei und vier Stunden.

Frag nicht wo wir hin wollen, frag lieber das Kanu! Auf dem Regen kommen auch Anfänger schnell mit dem Boot zurecht.
Foto (c) Landkreis Cham_Foto Stefan Gruber

Hüttentour mit Kindern im Bayerischen Wald
Was familienfreundliche Hüttentouren angeht, da kickt der Woid in der Championsleague. Mehrere Tage wandert Ihr mit einem ortskundigen Führer von Hütte zu Hütte. Mit den Outdoorkids seid Ihr abseits der gewohnten Pfade in den ewigen Wäldern zwischen Bayer- und Böhmerwald unterwegs. Wernn Ihr die Ursprünglichkeit und Einsamkeit der Wildnis sucht, dann solltet Ihr unbedingt auf die Trekkingtour im Woid mit den Kindern starten . Auf Trampelpfaden, weglosem Wald- und Wiesengelände, durch meterhohes Gras und ohne eine Menschenseele zu sehen, führt die Mehrtageswanderung mit Hüttenübernachtung mitten ins Herz eines der letzten Urwälder Europas.
Ja mir san mit´n Radl do! Mountainbiken mit Kindern
In der Tschechischen Republik hat das Rafahren im Gelände eine lange Tradition. Wenn Ihr größere Kinder in der Familie habt, deren Begeisterung über den Familienurlaub im Bayerischen Wald so groß ist, wie über eine Zahnwurzelbehandlung, dann habt Ihr einen Trumpf mit dem sich die Teenies begeistern lassen. Über die Grenze in die CR. Im Bikepark Spicak treffen sich die jungen Wilden, die den Nervenkitzel suchen. Rauf geht es zunächst ganz bequem mit einem Sessellift. Für die Abfahrt wählen die kleinen Pedaleure zwischen einer Downhill- und zwei Freeride-Abfahrten. Das Must-Do für alle Wagemutigen und echten Profis ist die Freeride-Abfahrt „Black Friday“ mit jeder Menge gebauten Stunts und die Downhill-Abfahrt Struggle, die selbst für Könner eine Herausforderung ist. Nicht weniger sportlich, dafür etwas ruhiger geht es auf den rund 60 ausgewiesenen Trails im Bayerwald und Böhmerwald zu. Das Besondere: Die Strecken liegen fernab des Massentourismus und sind zum größten Teil vom Straßenverkehr getrennt für ungebremstes Bikevergnügen.

Beim Familienurlaub im Bayerischen Wald sollte auch der Naturhochseilpark in Schönberg auf dem Programm stehen.
foto (c) Foto-Landkreis-Freyung-Grafenau

Hochseilpark Schönberg: Aber natürlich
Schwindelfreie Outdoorfans sollten einen Besuch im Naturhochseilpark in Schönberg einplanen. Auf dem Gipfel des Kadernbergs geht es an insgesamt 56 Erlebnisstationen in luftige Höhen. Dank eines durchgängigen Sicherungssystems ist ein zusätzliches Umsichern an den einzelnen Stationen nicht nötig und es kann nach Herzenslust geklettert werden. Mutige Abenteurer ab 4 Jahre wagen sich auf den Drachenparcous mit vielen spannenden Erlebnisstationen. Ein Extra-Tipp für alle Actionfreunde ist der Flying Fox auf dem es auf 250 Metern Länge rasant durch den Bayerwald geht.Zelten im Bayerischen Wald

Wie könnte man einen Outdoortag besser ausklingen lassen als bei einer Übernachtung unter freiem Himmel? In der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald gibt es sechs Campingplätze. Wer einen Ausflug zum großen Arber und Falkenstein plant, wählt am besten den Campingplatz bei Bayerisch Eisenstein. Der ideale Ausgangspunkt für kulturelle Entdeckungen sind die Campingplätze in Frauenau, Zwiesel und Langdorf, welche sich in unmittelbarer Nähe zu den gläsernen Gärten und zahlreichen Museen befinden. Für alle, die den Süden der Ferienregion erkunden möchten – wie etwa den Lusen, das Tierfreigelände oder den Baumwipfelpfad – bieten sich die Campingplätze in Spiegelau an.
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email