Klettercamp vom SAAC in Tiroler Zugspitz Arena: Kostenlos mehr Sicherheit im Felsen lernen

Eine Premiere steigt vom 1. bis 2. Juli in der Tiroler Zugspitz Arena. Hier bietet der SAAC kostenlos ein Klettercamp an. Ziel von diesem kostenlosen Kurs ist es, den Teilnehmern die Sicherheitsaspekte beim Klettern zu vermitteln, über alpine Gefahren aufzuklären und was zu einer optimalen Kletterausrüstung gehört.

„Es gibt nur drei Sportarten: Autorennen, Stierkampf und klettern. Der Rest sind schiere Spiele.“ Dieses markige Zitat stamm von Ernest Hemmingway. Zur Zeit des amerikanischen Schriftstellers, sind die Alpinisten noch mit Hanfseilen unterwegs gewesen. Auch wenn sich seitdem Hemmingway Zitat die Ausrüstung der Kletterer deutlich verbessert hat, müssen die Sportler im Felsen gut ausgebildet sein. Das beginnt beim richtigen Sicherungsknoten und geht über Materialkunde. Seit 1998 gibt es den Verein Snow  Alpine Awareness Camp in Österreich. Es begann alles mit zwei kostenlosen Camps für Snowboarder und Skifahrer. Davon finden mittlerweile pro Jahr 24 bis 30 in Österreich statt. Und zwar gratis! Über 19.000 Wintersportler haben an diesen kostenlosen Camps bisher teilgenommen. Ziel ist es auf die alpinen Gefahren hinzuweisen. Deshalb bietet der SAAC auch kostenlose Klettersteig-und Klettercamps an. Klettern erfordert Kraft, Mut, Körperbeherrschung und das Beherrschen von bestimmten Techniken. Einfach nur das Seil in die Zwischesicherung einzuhängen ist zu wenig. Nur wer das Klettern von Grund auf versteht, der schafft es auch die Gefahren zu minimieren. Leider eignen sich viele Anfänger in der Halle, wenn sie das Klettern ohne professionelle Unterstützung beginn, Fehler an. Deshalb ist es wichtig, diese in der ersten Zeit am Naturfelsen abzustellen. Dazu gibt es auch das SAAC Klettercamp vom 1. bis 2. Juli in der Tiroler Zugspitz Arena.

SAAC Klettercamp: Wissen das in die Tiefe geht

Wer als Kletterer den Schritt von der Halle an den Fels wagen will, kommt im Sommer in die Tiroler Zugspitz Arena. Denn am 1./2. Juli 2017 findet hier das erste SAAC Klettercamp der Region statt. Sportkletterer, die schon erste Erfahrungen gesammelt haben und mindestens im IV. Grad UIAA klettern, lernen in 1,5 Tagen alle Aspekte rund um Techniken und Sicherheit am Berg. Am ersten Tag heißt es zunächst mit Powerpoint-Präsentationen spannend einsteigen in die Theorie. Am zweiten Tag wird das Erlernte in den Klettergärten vertieft und praktisch umgesetzt. Die Teilnahme am SAAC Klettercamp ist kostenlos. Der Eintritt in die Kletterhalle kostet 7,50 Euro. Gute Vorbereitung ist in der Schule und auch am Berg entscheidend. Vor allem beim Sportklettern ist es wichtig, dass sich die Partner gegenseitig vertrauen. Neben der richtigen Ausrüstung gibt es auch wertvolle Tipps über die Gefahren am Berg. Im Gegensatz zur Halle kann ein plötzlicher Regenguss, das Klettern am Felsen zu einer dramatischen Angelegenheit werden lassen. Deshalb ist es wichtig auch das Wetter richtig einzuschätzen um zu wissen, ob es meine Tour zulässt. Auch auf die Wie sichert man sich gegenseitig richtig? Wie reagiere ich bei einem Sturz? Geben die erfahrenen Bergführer des SAAC in spannenden Vorträgen eindeutige Antworten. Am 1. Juli 2017 startet das Camp am Nachmittag mit dem Theorieteil in Form von Powerpoint-Präsentationen in der Kletterhalle Ehrwald.

Klettercamp in der Tiroler Zugspitz Arena: Praxis am Fels hilft Unfälle vermeiden
Nach dem umfassenden Theorieteil lassen sich die erworbenen Kenntnisse am 2. Juli 2017 am Fels vertiefen und erweitern. In den Klettergärten leiten die Experten von SAAC die Teilnehmer unter anderem im „top-rope“ klettern, ablassen, Vorstieg und der Mehrseillängentour an. Auch die Handhabung der verschiedenen Sicherungsgeräte und das sichere Halten eines Sturzes sind Thema. Vor allem bei den Sicherungsgeräten ist es teilweise schwierig die Übersicht zu bewahren und jeder Hersteller setzt auf eine eigene Technik. Die Teilnahme am SAAC Klettercamp ist, wie alle Basis-Veranstaltungen des SAAC, komplett kostenlos. Lediglich die  Übernachtung, Kosten der Anreise und die 7,50 Euro Eintritt in die Kletterhalle müssen selber getragen werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.saac.at sowie bei der Tiroler Zugspitz Arena, Tel. +43-5673-20-000

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email