kinder basteln eine Rakete mit Feuerstrahl aus einer Papprolle

Kinder basteln eine Rakete und die ist ein richtiger Hingucker. Bei unserer kommt nämlich Feuer aus dem Triebwerk. Klar ist so ein Raumschiff weniger für die Wohnung geeignet, sondern ihr müsst die Rakete draußen testen. In weniger als 15 Minuten seid Ihr mit dem Basteln fertig.

„Wo ist das Backpulver?!“ Oh je, da hatte ich es mit den Raketenexperimenten ein wenig zu sehr übertrieben. Schließlich ist Backpulver kombiniert mit Essigessenz ein wunderbarer Treibstoff. Am Sonntag wenn das Backpulver fehlt und der Besuch in wenigen Stunden kommt ist das eine Katastrophe. An der Tankstelle gibt es zwar Bier, Grillkohle. Rasierschaum und Klopapier aber kein Backpulver zu kaufen. Für die nächsten Wochen musste ich deshalb meine Versuche mit dem legendären Backpulver Antrieb aussetzen. Alles ohne UNO Embargo und kreuzenden US Flugzeugträger vor der Haustüre. Ein anderer Raketenantrieb musste her!

Kinder basteln eine Rakete: Altpapier hebt ab

Die meisten Materialien für unser Raumschiff habt Ihr zuhause im Altpapier. Eine Papprolle ist das Kernstück unserer Bastelei. Entweder Ihr verwendet eine leere Klorolle (für Kurzstreckenraketen), oder eine Papprolle vom Haushaltspapier (Mittelstrecke) oder eine Rolle von Warensendungen (Weltraumrakete). Außerdem benötigt Ihr Karton oder Moosgummi, Wasserfarben, Pinsel, Kleber, Taschenmesser und gelbe oder oranges Krepppapier.

Aus diesem Durcheinander basteln die Kinder eine Rakete mit Feuerantrieb.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst malt Ihr mit den Wasserfarben die Papprolle an. Während diese trocknet haben wir nun genug Zeit die anderen Einzelteile in Ruhe zu basteln.

Hier bekommt die Papprolle ihren Anstrich.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Während die Rakete trocknet, schneidet Ihr ein Stück vom Moosgummi oder dem Karton aus und bastelt eine Spitze, die auf die Papprolle passt.

Wir beginnen mit der Spitze unserer Rakete und basteln sie aus Karton oder Moosgummi.
foto (c) kinderoutdoor.de

Klebt jetzt die Spitze auf ein Ende von der Papprolle.

Sie sind der Meinung, dass ist Spitze!!!! Klebt an ein Ende der Papprolle die Spitze auf.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Arbeitsschritt schneiden wir die Leitwerke unserer Rakete aus, damit sie stabil in der Luft liegt. Ihr entscheidet, ob das Raumschiff mit drei oder vier Leitwerken durch die Luft saust. Ich habe den Moosgummi gedrittelt und entsprechend zusammengefaltet.

Schneidet mit dem Taschenmesser oder der Schere die Leitwerke aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig sind unsere Leitwerke und wir können sie bald an die Rakete montieren.

So sieht das fertige Leitwerk aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schneidet vom orangenen oder roten Krepppapier dünne Streifen ab. Sie sind das Feuer aus unserem Triebwerk.

Da haben wir es: Das Feuer aus dem Triebwerk.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser schneidet Ihr nun an einem Ende der Papprolle Schlitze hinein. Schneidet so viele, wie Ihr Leitwerke habt.

Mit dem Taschenmesser schneiden wir die Schlitze für unser Leitwerk in die Papprolle.
foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt zuerst in die Schlitze, gleichmäßig verteilt, die Kreppstreifen hinein.

In die Schlitze steckt Ihr die Kreppstreifen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss steckt Ihr nun die Leitwerke dazu. Fertig ist die Rakete.

Noch die Leitwerke in die Rakete und das Raumschiff kann abheben.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im Garten oder Park werft Ihr die Rakete in einem steilen Winkel in die Luft und wie Feuerstrahlen flattern die Kreppstreifen.

Unsere Rakete ist fertig zum Abheben.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email