Familienurlaub in der Schweiz: Mit der Reka unvergessliche Tage erleben

Familienurlaub in der Schweiz, dazu muss niemand ein Vermögen ausgeben. Denn die Eidgenossen, haben etwas, das einmalig ist und uns leider fehlt: Die Reka. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Genossenschaft, die in der Schweiz die Nummer eins für Familienurlaub und bei uns noch ein Geheimtipp ist.  Familienurlaub in der Schweiz, inmitten von Bergen, Wiesen und Wäldern. Perfekte Voraussetzungen um  Körper und Geist zu entspannen. Endlich haben die Familien auch wieder Zeit für sich.


Ein Familienurlaub kann Löcher in den Etat reißen. Deshalb haben viele die Schweiz leider nicht auf der Liste der möglichen Urlaubsländer. Wegen des Frankens meinen manche Familien, ist der Urlaub dort zu teuer. Doch es gibt die Schweizer Reisekasse (Reka). Diese Genossenschaft hat sich ganz auf die Bedürfnisse von Familien eingestellt. Ihre Feriendörfer sind umgeben von imposanter Natur und laden zum süßen Nichtstun oder zu spannenden Entdeckungstouren ein: morgens barfuß durchs feuchte Gras laufen, klares Quellwasser kosten, steinige Wanderpfade erklimmen, frische Bergluft schnuppern. Familienurlaub in der Natur macht das Herz voll. Auch der Genuss kommt nicht zu kurz – bei Themenabenden werden typische Schweizer Köstlichkeiten wie Raclette serviert. Erschwingliche Preise, zahlreiche Freizeitmöglichkeiten und kostenlose Kinderbetreuung runden das Familienangebot ab. Zudem setzt Reka auf Umweltbewusstsein, zum Beispiel sind alle zwölf Feriendörfer sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Familienurlaub in der Schweiz: Wandern, Radtouren eine kostenlose Gästekarte
Die Anlagen liegen inmitten der unberührten und gleichzeitig zugänglichen Natur unseres Nachbarlandes
Familien erleben Schweizer Gemütlichkeit und Traditionen Das Rekalino genannte Familienprogramm wartet mit zahlreichen Angeboten wie Wanderungen, Radtouren, Spielplätzen und Sportangeboten auf
Kostenlose Kinderbetreuung, wenn Mama und Papa mal loslassen wollen Schwimmbad drinnen oder draußen mit Kinderplanschbecken Vergünstigungen in vielen Ausflugszielen der jeweiligen Ferienregion. Was Euch beim Familienurlaub in der Schweiz erwartet, das lässt sich an dem Reka-Feriendorf Sörenberg ziegen. Es liegt in der Zentralschweiz. Die Ferienhäuser haben eine grandiose Sicht auf die Berge und je nach Lage mit Morgen-, Mittags- oder Abendsonne Am Fuße des Brienzer Rothorns gelegen, mit 2.350 Metern der höchste Berg des Kantons Luzern Umgeben vom UNESCO-Biosphärenreservat Entlebuch mit den größten Moorlandschaften der Schweiz Geführte Familienexkursion in das Biosphärenreservat . Im Sommer bekommen die Gäste ihre Sörenberg Card. Damit könnt Ihr tagsüber und beliebig oft kostenlos mit allen offenen Seilbahnen der Bergbahnen Sörenberg gondeln. Dadurch spart Ihr Euch manchen steilen Aufstieg und Stress mit den Kindern. Das Reka-Feriendorf steht unter dem Thema „Wasser, Erlebnis und Natur“ und hat sein Rekalino-Programm speziell darauf ausgerichtet; Kinder toben auf einem liebevoll angelegten Natur- und Wasserspielplatz. Ihr bekommt Reka-Abenteuerrucksäcke zum Ausleihen – darin stecken themenspezifisches Material und eine Anleitung, zum Beispiel zum Malen in der Natur oder Holzlöffelschnitzen. Beliebt ist das geheizte Erlebnishallenbad mit Sprudelbank, Massagedüsen und Wasserfall sowie eine Sauna mit Sanarium, einer sanften Sauna mit 50 Grad Celsius. Hier zwei Preisbeispiele
2-Zimmer-Wohnung/4 Personen, ab 630 CHF für 7 Nächte
3-Zimmer Wohnung/6 Personen, ab 749 CHF für 7 Nächte
(gültig vom 20. Mai bis zum 1. Juli 2017)

Familienurlaub bei der Reka: Doch wer ist das?
Die gemeinnützige Genossenschaft Schweizer Reisekasse Reka ist für viele Deutsche noch ein Geheimtipp, dabei ist sie die Nummer eins für Familienferien in der Schweiz.Für Reka steht an erster Stelle, dass sich die ganze Familie erholt, Eltern Auszeiten für sich finden und die Kinder gleichzeitig jede Menge Abenteuer erleben. Bei Familienabenden bringen die Gastgeber den Familien Schweizer Traditionen näher und servieren zum Beispiel ein typisches Raclette. Die einzelnen Feriendörfer haben sich Themen wie „Bei Tieren und Bauern“, „Goldrausch oder „Zirkuswelt“ verschrieben und ihr Rekalino genanntes Familienprogramm darauf ausgerichtet. Neben zwölf Feriendörfern und einem Hotel in der Schweiz gibt es auch ein Ferienresort in Italien sowie Ferienwohnungen in der Schweiz, Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Spanien und den Niederlanden. Alle Feriendörfer sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und Reka fördert einen sanften Tourismus, achtet auf nachhaltiges und umweltbewusstes Bauen und Handeln und geht mit ökologischen Ressourcen verantwortungsbewusst um. Ihren Strom bezieht sie zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Reka hat sich konkrete Ziele gesteckt, den Energie- und Stromverbrauch zu senken. Dahingehend werden die eigenen Feriendörfer und –anlagen stetig optimiert und neue Projekte werden konsequent nach dem besten ökologischen Stand der Technik umgesetzt.Als nicht gewinnorientiertes Unternehmen investiert Reka Gewinne in den Erhalt und Ausbau ihrer Angebote und in das Rekalino-Programm.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email