Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug: Kinderleicht zum eigenen Lagerfeuer

Ein Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug, so was lernen die Kinder bei der Outdoor Academy of Scandinavia. Wenn erst die Flammen aus dem Holz kommen sind die Outdoorkids unglaublich stolz und sie sehen ihren Erfolg. Wie einfach es ist, Feuer machen ohne Streichholz und Feuerzeug das zeigen wir Euch heute mit einem absoluten Könner in diesem Fach!

„Super wie das Feuer brennt!“ freut sich ein Junge, der an der Outdoor Academy of Scandinavia teilnimmt. Sein Vater nickt und meint: „Ja genau, so toll wie bei unserem Grill!“ Da sieht ihn sein Sohn kurz an und sagt:“Aber das hier brennt ohne eine Flasche Grillanzünder!“ In der Nähe vom schwedischen Skiort Åre begeistert Erik Andersson die Kinder und Eltern. Er ist der Geschäftsführer von Wildo, einer schwedischen Outdoormarke, und hat für seine „Schüler“ alles vorbereitet. Platten aus Blech liegen vor ihm im Schnee. „Bevor Ihr das Feuer macht ohne Streichhölzer braucht Ihr einen entsprechenden Platz dafür. Dieser sollte geschützt vom Wind und trocken sein. Achtet bitte auch darauf, dass Ihr nicht den ganzen Wald oder ein Schilf anzündet“. Eine Methode Feuer zu machen ohne Streichholz oder Feuerzeug funktioniert mit Birkenrinde. „Schnitzt diese mit dem Taschenmesser bitte nur im Notfall ab“ sagt Erik Andersson und weiter“ Der Baum kann dadurch schwere Schäden bekommen.“ Zuerst knickt Ihr die Rinde in der Mitte durch. Mit dem Taschenmesser schnitzt Ihr vorsichtig die äußerste Schicht der Rinde ab. „Fass mal bitte an“ bittet Erik Andersson ein Kind und hält diese abgeschälte Rinde hin. Das Mädchen grinst und sagt „Das ist wie Papier!“ Genauso gut brennt diese äußerste und trockene Schicht auch. Ein Häufchen von dieser Rinde sammelt der Profi von Wildo zusammen. Nun nimmt er den Fire Flash. Das ist ein Feuerstarter. Dieser besteht aus einem Stab und einem Blech mit „Sägezähnen“. Langsam aber kräftig ziehen die Kinder das Blech über den Feuerstahl. Es gibt Funken, diese entzünden die Rinde der Birke. „Wer auf Nummer sicher gehen will, der schnitzt ein paar Späne vorher ab und bringt diese mit der Rinde zum Entzünden“ rät Erik Andersson.

Feuer machen ohne Streichhölzer oder Feuerzeug

Doch der Profi aus Schweden hat noch mehr Tricks für die Teilnehmer der Outdoor Academy of Scandinavia. Wenn der Zunder fehlt, dann hilft ein Griff in das Erste-Hilfe-Set. „Nehmt die Desinfektionstücher. Sie brennen wunderbar schnell an!“ schwärmt der Wildo-Experte. Erik öffnet ein solches Tuch und es richt sofort nach Desinfektionsmittel. Mit dem Fire Flash schaber er wieder ein paar Funken und sofort gibt es eine blaue Flamme. Diese ist nur schwer zu sehen, aber deutlich heißer, als die aus der Birkenrinde. Ein weiterer Trick zum Feuer machen ohne Streichholz kommt ebenfalls aus dem Erste-Hilfe-Set: Nehmt ein Stück Mullbinde. „Diese besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist dauernd trocken. Das Ganze brennt super!“ Egal wie Ihr die ersten Flammen erzeugt, legt langsam Zunder nach. Am besten ist trockener Reisig. „Hier ist es wichtig geduldig zu sein“ sagt Erik Andersson. Vorsichtig pustet er unterhalb der Flammen in das Feuer und gibt Zunder hinzu. Es raucht ein wenig und die Flammen entwickeln sich nun größer. Der schwedische Outdoorexperte nimmt nun sein Taschenmesser und schneidet dickere Späne von einem trockenen Scheit Holz herunter. Vorsichtig legt er diese in die Flammen. Nach wenigen Sekunden brennen auch diese dickeren Späne. Jetzt holt Erik Andersson dickere Zweige hervor. „Was jeder Outdoorer weiß,“ sagt er und erläutert weiter“trockenes Holz brennt besser als Nasses und qualmt nicht!“ Die Kinder grinsen und probieren das Gezeigte aus. Andersson hilft Ihnen dabei das Feuer in Gang zu bringen. Nun hat etliche Outdoorkids der Ehrgeiz gepackt und sie versuchen alleine das Feuer ohne Streichhölzer oder Feuerzeuge zu entfachen. Geduldig probieren sie es aus und bald brennen die Lagerfeuer. „Super wie das Feuer brennt!“ Probiert es doch auch einmal aus, mit den Kindern Feuer zu machen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email