Sigg bietet noch mehr Food Jars und Aluminiumboxen an

Sigg kenen die meisten wegen den praktischen Aluflaschen. Doch die Schweizer haben Ihr Sortiment kräftig erweitert. Nun gibt es auch robuste Behälter in denen die Kinder oder Erwachsenen Ihre Brotzeit in die Arbeit, zur Schule oder beim Wandern transportieren. Neu bei Sigg sind auch die isolierten Behälter. Warmes Essen bleibt dort warm und kalte Speisen länger frisch.

werbung (um überflüssigen juristischen Stress zu vermeiden)

Da staunten in der Gondel manche nicht schlecht, als zwei Burschen die Isolierflasche öffneten. Dort hing eine Paketschnur heraus. An der zogen die beiden jungen Skifahrer und plötzlich kam aus der Thermosflasche eine Weißwurst nach der anderen heraus. Diese Notlösung gab es vor über 30 Jahren. Zur Ehrenrettung der beiden einfallsreichen Burschen muss ich noch erwähnen, dass sie die Weißwürste vor 12 Uhr verspeisten. So wie es die Tradition verlangt. Auf eine lange Tradition kann die Schweizer Firma Sigg, jetzt in chinesischen Besitz, zurückblicken. Immer wieder hat Sigg das Sortiment behutsam und sinnvoll erweitert. Die Entwickler von Sigg haben erkannt, was für ein Problem Eltern und Kinder mit den Essensboxen haben. Sind diese aus Kunststoff gefertigt, reißt nach wenigen Wochen das „Scharnier“ zwischen Box und Deckel. Die Folge davon: Die Kunststoffbox lässt sich nur noch mit einem Gummi verschließen. Auch sehen diese Platikschachteln nach kurzer Zeit alles andere als attraktiv aus. Alle die sich an den Arbeitsplatz, in die Schule oder bei Outdoor-Abenteuern ihr eigenes Essen mitnehmen wollen für die bietet Sigg jetzt die neuen Hot & Cold Food Jars und Metall Boxen an. Zum Familienpicknick lassen sich dort die selbst gekochten Leckeren verpacken. Ein Handgriff und die Boxen sind verschlossen oder geöffnet.
Sigg Hot & Cold Food Jar: Warm dran!

Über einige Stunden hinweg halten die neuen  Hot & Cold Food Jars die Speisen warm oder frisch. Zu kaufen gibt es diese praktischen Behälter in den Größen 0,5 l und 0,7 l. Gut wer eine ganze Schweinshaxe mit Knödel und Kraut darin transportieren möchte, für den ist das Volumen vielleicht ein wenig zu klein geraten. Alle anderen kommen mit diesen Größen perfekt aus. Egal ob auf dem Gipfel unter strahlend blauen Himmel oder im Neonröhren beleuchteten Großraumbüro mit verstaubten Gummibaum in der Ecke. Das leckere Essen aus diesen Sigg Boxen macht satt und glücklich. Es schont auch die Umwelt. Wer sich in der Mittagspause warmes Essen zum Mitnehmen kauft, bekommt oft eine Menge Verpackungsmüll gratis dazu geliefert: Eine geschäumte Frischhaltebox, Alufolie und eine Plastiktüte. Auf dass der Müllberg weiterwächst. Viele Jahre lang lassen sich die Sigg Hot&Cold Food Jars verwenden. Ein toller Einfall der Schweizer Entwickler ist der Silikonboden. Darin ist ein Edelstahllöffel untergebracht, der sich zusammen falten lässt. Doch selbst der Silikoneinsatz hat was zu bieten: Ihr könnt ihn entfalten und schon habt Ihr einen Becher oder einen Behälter für die Suppe. Bewusst haben die Schweizer Designer diese Behälter kompakt gestaltet. Der Vorteil daran ist, dass die Sigg Hot & Cold Food Jars auslaufsicher sind. Deshalb kommen sie bedenkenlos in den Rucksack und niemand braucht Angst davor zu haben, dass sich der Inhalt über die teuere Regenjacke ergießt. Im Gegensatz zu den billigen Plastikboxen hat das Essen in den Sigg Boxen keinen typischen Nachgeschmack von Kunststoff. Die Schweizer haben das Innere der Box mit 18/8 Edelstahl beschichtet. Ein weiterer Pluspunkt: Der Behälter ist problemlos zu reinigen.

Sigg Metal Box Plus S + L: Mix it!

Unterschiedliche Mahlzeiten in einer Box? Davon können manche leider nur träumen. Stattdessen stopfen sie den Rucksack, Arbeitstasche oder Schulranzen mit einigen Plastikboxen voll. In der Sigg Metal Box Plus ist alles wunderbar zusammen. Dankt der eingebauten Trennwände habt Ihr die perfekte Trennkost. Das Sauerkraut liegt nicht über dem Kirschkuchen. Was besonders praktisch ist: Die Innenwände lassen sich, so wie Ihr es wollt, verschieben. Wenn Ihr das Silikonfach waschen wollt ist das völlig einfach. Einfach rausnehmen und reinigen. Das alte Problem wenn Aluminium mit bestimmten Lebensmitteln in Berührung kommt ist damit ein für alle mal auf elegante Weise gelöst. The swiss way of life eben.  Was für alle Gesundheitsbewussten wichtig ist: Die Sigg Metal Box ist kein Chemiekasten. Hier findet Ihr kein BPA, BPS und Phthalaten. Das Äußere dieser Box ist kratzfest und es gibt auch zwei Kindermodelle. Guten Appetit!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email