Mit Kindern auf Hütten: Dem Gipfel so nah in der Bad Kissinger Hütte

Mit Kindern auf Hütte ist immer ein Abenteuer. Beeindruckend liegt die Bad Kissinger Hütte am Südwesthang vom Aggenstein und von dort sind es noch ein paar spannende Höhenmeter bis zum  Gipfel. Dorthin zu wandern ist eine Grenzerfahrung, denn über den Aggstein zieht sich die Grenze von Bayern zu Österreich. Immer wieder bietet sich ein wunderbarer Blick ins Allgäu In unserer heutigen Folge der Serie mit Kindern auf Hütte stellen wir Euch die Bad Kissinger Hütte vor.

Höhenmeter ist nicht alles, aber ohne Höhenmeter ist alles nichts. Das könnte die Motivation von manchen Bergsteigern sein. Um auf die Bad Kissinger Hütte zu kommen halten sich die Höhenmeter in Grenzen. Denn Ihr startet in Enge, der Ort liegt auf etwa 1.200 Metern und die Bad Kissinger Hütte befindet sich auf 1.788 m. Wer mit den Kindern auf der Hütte übernachten will, der muss den Aufstieg packen, denn eine Seilbahn führt dort nicht hinauf. Folgt zum Einstieg der Via Alpina. Der Weg ist violett markiert. Über den Bergwald geht es steil bergauf. Immer wieder habt Ihr unterwegs Fernblicke auf den Vilsalpsee oder das Tannheimer Tal. Oben auf dem Sattel angekommen seid Ihr an der Grenze zwischen Bayern und Österreich. Auch wenn die Bad Kissinger in einigen Minuten erreicht ist, legt hier eine kurze Pause ein. Denn der Fernblick über das Allgäu ist grandios! Wenn Ihr ein Fernglas dabei habt, dann sucht die Felswände am Aggenstein damit ab. Denn dort sind immer wieder Gämsen unterwegs. Mit ein wenig Glück bekommt Ihr diese scheuen Alpentiere auch zu sehen.

 

Auf Hütten mit Kindern: Regional essen auf der Bad Kissinger Hütte

Haltet Euch am Sattel links und folgt den Wegweisern zur Bad Kissinger Hütte. Hier ist der Weg breiter und Ihr habt das Ziel vor Augen. Dort nehmt Ihr mit den Kindern erst einmal Platz. Bis 16 Uhr bekommt Ihr hier deftiges Essen von der Speisekarte. Wenn Ihr mit den Kindern auf der Berghütte übernachtet bekommt Ihr von 18 bis 20 Uhr das Abendessen. Nach dieser Tour habt Ihr Euch das auch verdient. Alpenvereinsmitglieder bekommen das Bergsteigeressen und Ihr als Übernachtungsgäste ein Halbpensions Menü. Hier oben kommen viele regionale Produkte auf die Teller. Denkt bitte daran, Hüttenschlafsäcke einzupacken. Schlappen für die Hütte braucht Ihr nicht in die Rucksäcke packen, denn diese stehen gratis den Übernachtungsgästen zur Verfügung. Wenn an schönen Wochenenden die Hütte gut gebucht ist, dann kann es in Sachen Hausschuhen zu Engpässen kommen. Wichtig ist auch, dass Ihr die Übernachtung mit den Kindern rechzeitig reserviert. Das könnt Ihr  Online über das Reservierungssystem vornehmen, direkt per Mail oder Ihr ruft bei der Hütte an. Ab 29. April ist das Hüttentelefon wieder eingeschaltet. Am Abend lohnt es sich vor die Hütte zu gehen, wenn die Sonne hinter dem Aggenstein verschwindet. Am nächsten Tag könnt Ihr den Gipfel in Angriff nehmen. Dazu ist aber Trittsicherheit und Bergerfahrung wichtig. Von dort oben habt Ihr einen wunderschönen Blick hinüber zum Breitenberg der vom Aggenstein der nächste Nachbar ist. Der Foggensee ist ebenfalls perfekt zu sehen. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall. Über die gleiche Route wie Ihr aufgestiegen seid, die Via Alpina, steigt Ihr wieder ab. Und in Enge angekommen habt Ihr Zeit darüber nachzudenken: Höhenmeter ist nicht alles, aber ohne Höhenmeter ist alles nichts.

Auf Hütten mit Kindern: Bad Kissinger Hütte

Lage: Allgäuer Alpen

Geöffnet: 5. Mai bis Ende Oktober

Höhe: 1.788 m

Schlafplätze: zehn Doppelzimme, vier Viererzimmer, zwei Achtermatratzenlager und ein Neunermatratzenlager sowie ein Winterraum mit zehn Plätzen im Matratzenlager

Besonderes: Vom 21. bis 23. Juli ist das Übernachten nur eingeschränkt möglich

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email